Metformin und versuchen zu begreifen | happilyeverafter-weddings.com

Metformin und versuchen zu begreifen

Wie hilft Metformin ursprünglich Glucophage bei der Fruchtbarkeit? Und ist es für unfruchtbare Frauen geeignet, die kein PCOS haben?

Über Metformin

Metformin, ursprünglich als Glucophage verkauft, ist ein diabetisches Medikament, das die Glukoseproduktion in der Leber unterdrückt. Es ist besonders geeignet für Menschen mit Typ-2-Diabetes oder sogar Prädiabetes, die übergewichtig sind, aber eine normale Nierenfunktion haben. Metformin ist insofern einzigartig, als es hilft, die mit Diabetes verbundenen kardiovaskulären Probleme zu verhindern. Es reduziert LDL-Cholesterin und Triglyceride.

Leider hat sich Metformin in der Schwangerschaft nicht als absolut sicher erwiesen, so dass es in den meisten Fällen eine schlechte Wahl für einen Schwangerschaftsdiabetes ist. Das bedeutet nicht, dass Metformin Frauen im gebärfähigen Alter überhaupt nicht helfen kann! Das Medikament ist in Fruchtbarkeitskreisen sehr bekannt geworden, da eine PCOS-Behandlung, die PCOS-Patienten, die schwanger werden wollen, hilft, genug Gewicht zu verlieren, um dies zu ermöglichen. Metformin kann angewendet werden, wenn Frauen einen Body-Mass-Index (BMI) von 25 oder mehr haben und auf andere Weise nicht abnehmen konnten. Metformin kann bei PCOS-Patienten, die anovulatorisch sind, entweder zusammen mit Clomid, nachdem Clomid nicht wirkt, oder vor Clomid, abhängig von Ihrem Arzt, aber noch mehr in dem Land, in dem Sie leben, einen Eisprung begünstigen.

Metformin und PCOS

PCOS verhindert, dass die Eierstöcke Hormone produzieren, die notwendig sind, um Menstruationszyklen zu regulieren, während es einen Überschuss an männlichen Hormonen gibt, die Androgene genannt werden. PCOS geht nicht nur Hand in Hand mit Insulinresistenz (wie Diabetes!), Es kommt auch oft mit Unfruchtbarkeit. Frauen, die an polyzystischen Eierstocksyndrom leiden, sind oft übergewichtig, und Gewichtsverlust kann wie Mission Impossible aussehen, selbst mit Hilfe eines Ernährungsberaters und der PCOS-Diät und richtige Essgewohnheiten. Diejenigen mit PCOS haben ein extrem hohes Risiko, Typ-2-Diabetes zu entwickeln. Metformin macht folglich Sinn. Übergewichtige Frauen mit PCOS, die schwanger werden möchten, haben oft großen Erfolg mit Metformin. "Nur" fünf Prozent ihres gesamten Körpergewichts zu verlieren, kann durchaus dazu führen, dass ein PCOS-Patient einen Eisprung bekommt, so dass sie tatsächlich eine ernsthafte Chance hat, schwanger zu werden! Studien zeigen, dass Metformin die Ovulation und Schwangerschaftsraten bei Frauen, die an PCOS leiden, erhöht, insbesondere in Kombination mit dem Ovulations-induzierenden Medikament Clomid (Clomifen). Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie von dieser Behandlung profitieren können, ist es ein guter erster Schritt, mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten zu sprechen. Sehen Sie sich die Richtlinien für Ihr Land an, bevor Sie mit Ihrem Arzt sprechen. Wenn Sie wissen, dass Sie sich in einem Land befinden, in dem Metformin als letzter Ausweg gesehen wird, können Sie sich vorbereiten und zuerst einen Ernährungsberater aufsuchen.

Metformin für andere Ursachen der Unfruchtbarkeit?

"Hallo Ladies! Mein Arzt möchte, dass ich Metformin nehme, um meine Eiqualität zu verbessern. Ich habe kein polyzystisches Ovarsyndrom oder etwas ähnliches. Wird Metformin mir helfen, schwanger zu werden?" Hier paraphrasiere ich einige Forenbeiträge, die ich im Internet gefunden habe und die von Frauen aus verschiedenen Ländern einschließlich der Vereinigten Staaten geschrieben wurden. Kommentare wie diese lassen Sie sich fragen, ob Metformin die Eiqualität verbessert, den Eisprung induziert oder einen anderen Einfluss auf die Fruchtbarkeit einer Frau hat, die nicht an PCOS, Typ-2-Diabetes oder Prädiabetes leidet. Metformin ist keine Fruchtbarkeitssüßigkeit, die jedem hilft, ungeachtet der Ursache ihrer Unfruchtbarkeit. Wenn Ihr Arzt Metformin oder Metformin und Clomid vorschlägt, ohne eine Vorstellung davon zu haben, was die zugrunde liegende Ursache für Ihre Unfruchtbarkeit sein könnte, ist es sicherlich an der Zeit, eine zweite Meinung einzuholen oder nach einem anderen Gesundheitsdienstleister zu suchen. Sie sind besser dran an männlichen und weiblichen Fertilitätstests teilzunehmen, um den Grund zu finden, warum Sie nicht auf natürlichem Wege schwanger werden können, als irgendetwas in der Hoffnung zu tun, dass es funktioniert. Metformin kann für PCOS ausgezeichnet sein, aber es ist nicht harmlos.

Lesen Sie Metformin für PCOS Akne

Was ist, wenn Sie selbst nach Metformin nicht auf natürlichem Wege schwanger werden können?

Fruchtbarkeit Medikamente sind fast immer die erste Behandlungslinie für die Unfruchtbarkeit durch PCOS verursacht. Zusätzlich zu Metformin und Clomid sind Femara und injizierbare Gonadotropine mögliche Medikamente, die Frauen helfen können, die an polyzystischem Ovarialsyndrom leiden. Wenn die medizinischen Möglichkeiten ausgeschöpft sind und keine Schwangerschaft erreicht wurde, ist IVF eine sehr gute Option für Paare, die von PCOS betroffen sind.

#respond