10 Unerwartete Gesundheits- und Schönheits-Vorteile eines Bittersalz-Bades | happilyeverafter-weddings.com

10 Unerwartete Gesundheits- und Schönheits-Vorteile eines Bittersalz-Bades

Bittersalz-Bad

Magnesiumsulfat, besser bekannt als Bittersalz, ist nach einem bitteren Salzquelle bei Epsom in Surrey, England benannt. Aus dem dort gefundenen Wasser destilliert, werden diese kleinen farblosen Kristalle seit dem 16. Jahrhundert verwendet, um eine Vielzahl von Beschwerden zu heilen.

Der wissenschaftliche Name ist MgSO, da es aus Magnesium, Schwefel und Sauerstoff besteht.

Um die Vorteile von Bittersalz zu schätzen, müssen Sie mehr über den Hauptbestandteil - Magnesium verstehen. In menschlichen Zellen gefunden, hilft es, die Aktivität von mehr als 325 Enzymen zu regulieren.

Laut dem Epsom Salt Council kontrolliert es viele Körperfunktionen wie Muskelkontrolle, elektrische Impulse, Energieproduktion und befreit den Körper von schädlichen Giftstoffen.

Die meisten von uns sind Magnesiummangel. Vor einhundert Jahren haben wir es durch unsere Ernährung bekommen. Die moderne Landwirtschaft hat jedoch den Magnesiumboden aufgebraucht, so dass wir nicht annähernd so viel wie früher bekommen.

Fügen Sie unserer Diät von Zucker, Fett, Salz und Protein hinzu, es ist kein Wunder, dass wir alle Magnesiummangel haben.

Ein weiterer Faktor, der zu unserem Magnesiummangel beiträgt, ist die Betonung des Verzehrs hoher Kalziumspiegel zur Vorbeugung von Osteoporose. Leider kann Kalzium Magnesium verarmen und Amerikaner haben 5 mal mehr Kalzium in ihrem Körper als Magnesium.

Aber Kalzium braucht auch Magnesium, um besser zu arbeiten. Das richtige Verhältnis für die Absorption sollte ungefähr 2 zu 1 sein.

Was bedeutet das alles? Magnesiummangel führt bei manchen Menschen zu erhöhten Vorfällen von Herzerkrankungen, Osteoporose, Schlaganfall, Verdauungsstörungen, chronischem Müdigkeitssyndrom und sogar zu psychischen Erkrankungen.

Okay, nimm nur Supplemente und sei damit fertig, könnte man sagen. Nicht so schnell. Magnesium, wenn es durch das Verdauungssystem absorbiert wird, interagiert mit bestimmten Nahrungsmitteln, Drogen und Magensäure.

Im Wesentlichen neutralisiert es mündliche Ergänzungen. Der beste Weg, um es zu absorbieren, ist durch die Haut. Aus diesem Grund empfehlen Experten das Einweichen in Bittersalz.

Hier sind 10 Vorteile von Epsom Salzbäder:

10 unglaubliche Gründe, die Sie heute ein Bittersalzbad haben sollten. |

Lindert Schmerzen und Entzündungen

Das Magnesium in Bittersalz kann Entzündung verringern, die Ursache der meisten Schmerzen. Durch Erhöhung der Magnesiummenge im Körper wird das C-reaktive Protein (CRP), ein Entzündungsmarker im Körper, signifikant reduziert.

Stressreduzierer

Stress kann unseren Körper verarmen - Sie haben es vermutet, Magnesium - und erhöhen den Adrenalinspiegel. Während ein bisschen Stress und Adrenalin für uns gut sein kann, kann zu viel schädlich sein.

Das Einweichen in einem warmen Bad von Bittersalz kann den Gehalt an Serotonin erhöhen, eine Chemikalie, die ein Gefühl der Entspannung und des Wohlbefindens erzeugt.

Verwandte: 15 Fabulous hausgemachte Badebombe Rezepte jemals erstellt

Entgiftet

Medikamente, Herbizide und Pestizide: Diese gehören zu den über 21.000 Toxinen, denen wir regelmäßig ausgesetzt sind. Der durchschnittliche Amerikaner trägt über 400 giftige Rückstände in seinem Körper.

Das Sulfat in einem Bittersalzbad zieht diese Giftstoffe durch die Haut aus.

Verbessert die Nervenfunktion

Das Magnesiumsulfat in Bittersalz hilft dem Nervensystem, elektrische Signale zu regulieren, die ausgesendet und empfangen werden. Es reguliert Elektrolyte, die elektrisch geladene Teilchen oder Ionen im Körper bilden.

Es ist auch bekannt, um die richtige Verwendung von Kalzium im Körper zu unterstützen, die die elektrischen Impulse in Ihrem Nervensystem leitet.

Gut für dein Herz

Bittersalz kann Ihre Durchblutung verbessern und schwere, lebensbedrohliche Herz-Kreislauf-Erkrankungen wie Schlaganfall oder Herzinfarkt durch Verringerung von Entzündungen abwenden. Es reduziert auch Blutgerinnsel und Plaqueaufbau.

Hilft, die Haut gesund zu halten

Einweichen in einem Bittersalzbad kann Ihre Haut weicher machen, besonders wenn Sie ein wenig Olivenöl in das Bad geben. Sie können auch abgestorbene Hautzellen abschälen, indem Sie eine Handvoll Bittersalz nehmen, mit Olivenöl (oder Kokosnussöl) mischen und über Ihren Körper streichen. Seien Sie sicher und spülen Sie gründlich.

Erleichtert Sonnenbrand

Manchmal vergessen wir, Sonnencreme aufzutragen und enden mit schmerzhaften Sonnenbrand. Einweichen in einem Bad mit Bittersalz kann die Entzündung, die Schmerzen und Juckreiz verursacht reduzieren. Es hilft auch, Ihre Hautfarbe gleichmäßig zu halten.

Beseitigt Fußgeruch

Mischen Sie eine halbe Tasse Bittersalz in warmem Wasser und einweichen Ihre Füße für 10 Minuten kann helfen, Fußgeruch loswerden. Es beruhigt auch schmerzende Füße und mildert raue Haut, besonders auf den Fersen.

Reduziert vorübergehend das Aufblähen

Müssen Sie ein wenig Wasser Gewicht loswerden, um in dieses Kleid für den Abend zu passen? Probieren Sie ein Bittersalz-Bad. Es zieht Giftstoffe und Wasser aus Ihrem System, um Blähungen vorübergehend loszuwerden.

Fügen Sie ½ Tasse Bittersalz zu Ihrem Bad für jede 50 Pfund Gewicht hinzu.

Verbessert die Knochengesundheit

Wir haben es seit Jahren gehört - Kalzium, ob durch Milchprodukte oder Vitaminpräparate, verhindert Osteoporose. Aber es ist eigentlich Magnesium, das wir brauchen. Es funktioniert in Verbindung mit Kalzium, um unsere Knochen gesund zu halten.

Verwandt: 25 erfinderische Badezimmer-Speicher-Ideen leicht gemacht

Splitterentferner

Für diesen lästigen und schmerzhaften Splitter, lösen Sie eine Tasse Bittersalz in einer kleinen Wanne mit Wasser und weichen Sie den betroffenen Bereich für etwa 15 bis 20 Minuten ein. Dadurch werden Fremdkörper an die Oberfläche gezogen und der Splitter kann mit einer Pinzette leichter entfernt werden.

Keine Badewanne? Kein Problem!

Nicht alle von uns haben eine Badewanne, in die man sich eintauchen kann. Bevor man anfängt zu denken, man sei dazu verdammt, Magnesiummangel zu haben, gibt es eine ziemlich einfache Lösung. Sprühe es an! Nein, das ist kein Druckfehler.

Erhitzen Sie gleiche Teile Bittersalz und Wasser in einem Topf, bis sich die Kristalle auflösen. Wenn es abkühlt, gießen Sie es in eine Sprühflasche. Gehe in die Dusche und sprühe es auf deine Haut.

Es muss nicht abgespült werden. Sie können Lotion oder Öl auf der Haut vor oder nach verwenden, wenn Sie empfindliche Haut haben.

Eine andere Alternative, um Magnesiumsulfat durch die Haut zu bekommen, ist ein Fußbad (wie oben erwähnt).

Das Internet ist mit noch mehr Ideen und Anwendungen für Bittersalz geladen. Wer hätte gedacht, dass man in einer Drogerie so viel bekommen kann, dass man so viel geben kann?

Geh jetzt hin und hol dir etwas Bittersalz, um die gesundheitlichen Vorteile zu ernten!

Hinweis: Wie bei jedem anderen Produkt sollten Sie vor der Verwendung Ihren Arzt konsultieren. Bestimmte Bedingungen, wie zum Beispiel die Nieren, könnten durch Bittersalz verschlechtert werden.

Ansonsten sollte es keine Nebenwirkungen geben, solange Sie nicht zu viel verwenden oder übertreiben.

#respond