Ein Leitfaden für Eltern, um Baby Zähne zu verlieren | happilyeverafter-weddings.com

Ein Leitfaden für Eltern, um Baby Zähne zu verlieren

Dieser erste wackelige Milchzahn ist ein großer Meilenstein für Kinder und ihre Eltern. Es kann auch eine etwas gruselige Erfahrung sein, und eine, die ein paar Dilemmas bringt. Sollten Sie wackelige Zähne herausziehen, oder sollten Sie warten, bis sie selbst herauskommen? Was sollten Sie Ihrem Kind bei der Zahnpflege beibringen, wenn sie anfängt, ihre Milchzähne zu verlieren? Müssen Sie jetzt zum Zahnarzt gehen?

kaya_new_teeth.jpg

Übergang von Milchzähnen zu erwachsenen Zähnen

Milchzähne, Milchzähne oder Milchzähne - wie immer man die ersten Zähne nennen möchte, die Menschen und viele andere Säugetiere bekommen, sie sind sehr wichtig für die Entwicklung eines kleinen Menschen. Sie helfen beim Sprechen, Essen und beim Übergang zu erwachsenen Zähnen. Ob Sie es glauben oder nicht, Milchzähne beginnen sich tatsächlich unter dem Zahnfleisch des Kindes zu bilden, während sie noch ein Embryo ist! Die Bildung von Babyzähnen beginnt in der 6. Schwangerschaftswoche und setzt sich fort, bis diese Zähne beginnen zu brechen, sobald ein Baby sechs Monate alt ist.

Lesen Sie weiter: Umgang mit Kinderkrankheiten: Heilmittel für Babys

Wenn ein Kleinkind seinen zweiten Geburtstag erreicht, wird es alle ihre Milchzähne haben. Kinder haben 20 Milchzähne, die später durch 30 erwachsene Zähne ersetzt werden - 28 normale Zähne und vier Weisheitszähne, die oft herausgezogen werden.

Menschen haben verschiedene Arten von Zähnen - Schneidezähne, Eckzähne, Prämolaren und Molaren. Das Wort "Schneidezahn" kommt vom lateinischen "incidere", was "schneiden" bedeutet. Diese Zähne schneiden die Nahrung, und die Schneidezähne Ihres Kindes sind vielleicht schon ziemlich fertig, wenn sie anfangen zu wackeln. Molaren kauen, während die Eckzähne dazu dienen, Essensreste an Ort und Stelle zu halten, damit sie auseinandergerissen werden können.

Die meisten Kinder verlieren ihren ersten Milchzahn im Alter von sechs oder sieben Jahren, und der Zahnersatz findet ungefähr in der gleichen Reihenfolge statt, in der auch die Milchzähne eintrafen. Sind Sie und Ihr sechs- oder siebenjähriges Kind auf Wackeln gefasst? Zähne? Die oberen oder unteren vorderen Schneidezähne ("Nummer Eins" -Zähne) sind diejenigen, die man im Auge behalten sollte.

Was bedeutet dieser Prozess für das Kind? Die Wurzel eines Milchzahns löst sich tatsächlich auf und wird dann allmählich herauskommen. Dieser Nerv wird für eine Weile hängen bleiben, so dass es möglich ist, einen ganzen Zahn an einem "kleinen Faden" hängen zu sehen. Ich habe meine sechsjährige Tochter gefragt, die bisher zwei Milchzähne verloren hat und die derzeit noch einen losen Zahn hat, um mir alles zu erzählen. Sie verlor tatsächlich zwei Milchzähne in einem Sturz, als sie fünf war, also war der Vergleich der beiden Erfahrungen interessant (die ersten zwei Zähne, die wir in dieser speziellen Zahnbox haben, haben Wurzeln, und einen in einem Sturz ausgeschlagenen Zahn haben offensichtlich sehr wehgetan) .

Also, hier ist die Erfahrung aus der Sicht des Kindes:

"Als ich fiel, kamen zwei meiner Zähne heraus. Es tat wirklich weh. Mein erster Zahn, der sich wackeln ließ, war der neben den Zähnen, die im Herbst herauskamen. Es begann zu wackeln, und es war schwer für mich, einige Dinge zu essen, wie Brot. Es war gruselig, den Zahn zu putzen, wenn er wackelte. Dann kam es einfach eines Tages heraus. Als ich einen weiteren wackligen Zahn bekam, zog Mama ihn heraus. Das tat überhaupt nicht weh. Wir legen die Zähne in eine spezielle Box. Ich schaue mir gerne meine Zähne in der Schachtel an.

Ich bin sehr stolz auf meinen neuen erwachsenen Zahn. Es dauert lange, bis es vollständig herauskommt. Es ist im Moment ungefähr halb geschafft. Ich schaue in den Spiegel, um es die ganze Zeit zu sehen, und ich kümmere mich sehr gut darum, weil ich nicht will, dass es verfault. Ich möchte, dass mein Bild in Mamas Artikel steht, weil ich denke, dass mein Zahn so großartig aussieht. "

#respond