Kann Achtsamkeitsmeditation Ihnen emotionalen Schaden verursachen? | happilyeverafter-weddings.com

Kann Achtsamkeitsmeditation Ihnen emotionalen Schaden verursachen?

Was ist Achtsamkeitsmeditation?

Achtsamkeitsmeditation ist eine spezifische Art von Meditation, die sich auf die Entwicklung der Fähigkeiten konzentriert, die benötigt werden, um sowohl innere als auch äußere Lebenserfahrungen zu erkennen und zu akzeptieren.

Es lehrt die Akzeptanz aller Emotionen, auch solche, die belastend, schmerzhaft oder negativ sind. Es beinhaltet zu lernen, achtsam auf das zu achten, was im gegenwärtigen Moment geschieht, um bewusst das Selbst zu lenken. Achtsamkeit-Meditation.jpg

Die Theorie besagt, dass Menschen durch die Beherrschung des Bewusstseins und die Achtsamkeit auf jeden Moment mehr in sich verstimmt werden und ein erfüllteres Leben führen können, weil sie in jedem Moment ihres Lebens durchweg präsent sind.

Weiterlesen: Wie funktioniert Meditation?

Wie funktioniert es?

Achtsamkeitsmeditation arbeitet, indem sie Individuen lehrt, sich ihrer negativen Emotionen oder Gedanken bewusst zu werden und sie dann loszulassen. Dadurch fördert es das Bewusstsein von nur positiven Gefühlen und Emotionen.

Ist es effektiv?

Obwohl es nicht für jeden funktioniert, legen aktuelle Forschungen nahe, dass Achtsamkeitsmeditation für Menschen, die an Depressionen, Angstzuständen und anderen affektiven Störungen leiden, effektiv sein kann. Eine kürzlich in den Archives of General Psychiatry veröffentlichte Studie fand heraus, dass Achtsamkeitsmeditation bei der Behandlung von Depressionen genauso wirksam war wie herkömmliche Antidepressiva.

Kann es emotionalen Schaden verursachen?

Obwohl Achtsamkeitsmeditation ein sehr effektives Werkzeug für den Umgang mit Stress sein kann, ist es keine magische Heilung für negative Emotionen. Obwohl diese Art von Meditation Ihnen helfen kann, kann sie nicht als einzige Quelle der Problemlösung angesehen werden.

Es kann sehr effektiv sein als ein Werkzeug, um achtsam und bewusst von Ihrem emotionalen Zustand zu werden und Ihnen dabei zu helfen, Ihre emotionalen Erfahrungen zu regulieren. Bei falscher Anwendung kann Achtsamkeitsmeditation als Schutz vor negativen Emotionen emotionale Schäden verursachen.

Wenn Sie alle Negativität vermeiden und nicht lernen, mit negativen Situationen umzugehen (die ein normaler Teil des Lebens sind), kann dies zu unrealistischen Einstellungen führen und letztlich mehr Schaden als Nutzen anrichten. Um negative Emotionen anzugehen, musst du zuerst auf sie achten, damit du auf das, was sie dir sagen, achten kannst. Wenn Sie sich stattdessen von negativen Emotionen lösen und die Probleme ignorieren, die mit ihnen einhergehen, werden die Dinge auf lange Sicht viel schlimmer werden.

Ist die Achtsamkeitsmeditation ein Nachteil?

Es kann geben. Weil Achtsamkeitsmeditation Individuen dazu ermutigt zu lernen, alle Situationen zu akzeptieren, denen sie begegnen, widerspricht sie gegenteiligen Theorien, die besagen, dass man Negativität überwinden muss, um darüber hinweg zu kommen. Wenn es um Stresssituationen, emotionalen Schmerz und Leiden, körperliches Unbehagen und Schmerzen oder andere unerwünschte Zustände geht, glauben viele Fachleute, dass es effektivere Wege gibt, durch diese Situationen zu arbeiten, als sie nur anzuerkennen und zu akzeptieren.

#respond