Schlägt Johanniskraut Fibromyalgie Depression? | happilyeverafter-weddings.com

Schlägt Johanniskraut Fibromyalgie Depression?

Wenn Fibromyalgie diagnostiziert wird, erleben Patienten oft eine Art Depression, die mit der Suche nach Fibromyalgie-Schmerzlinderung und ihrer verminderten Schmerztoleranz einhergeht [1]. In den meisten Fällen handelt es sich hierbei nicht um eine schwere Form der Depression, bei der ein Suizidrisiko besteht, sondern um eine Erkrankung, die als dysthymische Störung bezeichnet wird. D esthymic Störung ist leichte bis moderate Art der Depression assoziiert

  • mit Schlafstörungen,
  • Probleme mit der Konzentration,
  • und besteht seit mehr als zwei Jahren [2].

Unglücklicherweise verschreiben Ärzte selbst bei dieser milderen Form der Depression fast immer eine Art von Antidepressiva [3]. Obwohl dies der "Goldstandard" der Dysthymie-Therapie ist, riskieren die Patienten einige gefährliche Nebenwirkungen, die durch die Einnahme von Antidepressiva über einen längeren Zeitraum entstehen könnten [4]. Viele Fibromyalgie-Patienten wenden sich stattdessen Nahrungsergänzungen für ihre Fibromyalgie zu. Wenn man speziell die Depression betrachtet, ist Johanniskraut ein gebräuchlicher Name, der immer wieder auftaucht. Ist es eine gute Idee, Johanniskraut für Fibromyalgie Depression zu verwenden ?

Die Vorteile der Verwendung von Johanniskraut für Fibromyalgie Depression

Johanniskraut hat im Laufe der Jahrhunderte viel Aufmerksamkeit bekommen. Es wurde zuerst als Heilkraut für eine Reihe von medizinischen Beschwerden verwendet, die bis in das antike Griechenland zurückreichen. In der modernen Medizin ist es als alternative Therapie bei Depressionen, Angstzuständen und kleineren Wunden vorteilhaft .

Sein Extrakt ist eine Komponente einiger Medikamente, die derzeit verfügbar sind, so dass es offensichtlich ist, dass Johanniskraut keine "Hexenkraft" -Medizin ist, die wahrscheinlich nicht funktioniert [5].

Johanniskraut wurde dem ultimativen Test unterzogen, um festzustellen, ob es eine gute Ergänzung für Fibromyalgie ist. In einer speziellen Untersuchung wurden über 2.000 Patienten mit leichter bis mittelschwerer Depression entweder mit Johanniskraut, einem Standard-Antidepressivum oder einem Placebo behandelt, um festzustellen, welches Medikament bei der Behandlung der Depression wirksamer war. Die Forscher hofften festzustellen, ob Johanniskraut genauso wirksam war wie das Standardantidepressivum und ob das Nebenwirkungsprofil für Johanniskraut im Vergleich zur Standardtherapie mit Antidepressiva weniger schwerwiegend war.

Am Schluss zeigte sich, dass Johanniskraut bei Patienten im Vergleich zu einem Placebo einen signifikanten Unterschied machte (bis zu 4-mal effizienter bei der Linderung der Symptome). Es wurde auch festgestellt, dass eine ähnliche Reaktion bei Patienten im Vergleich zu denen, die Standardtherapie - Antidepressiva.

Bei der Betrachtung möglicher Nebenwirkungen berichteten Patienten unter Standardtherapie mit Antidepressiva über Nebenwirkungen in 45 Prozent der Fälle, verglichen mit nur 26 Prozent der mit Johanniskraut behandelten Patienten .

Basierend auf dieser Studie, scheint es, dass Johanniskraut für Fibromyalgie-Depression der "Gold-Standard" der Therapie sein sollte, weil es besser funktioniert und weniger Nebenwirkungen als Antidepressiva hat. Also, warum nicht? [6]

Die Nachteile der Verwendung von Johanniskraut für Fibromyalgie Depression

Eine der wenigen roten Fahnen, die jedes Mal auftauchen, wenn ein Arzt Johanniskraut für Fibromyalgie-Depression in Erwägung zieht, sind die möglichen Wechselwirkungen, die Johanniskraut mit anderen Medikamenten hat. Diese Johanniskraut werden von Ärzten in größerem Umfang empfohlen, da diese Ergänzung für Fibromyalgie mit vielen anderen Medikamenten reagiert und Patienten ein Risiko für gefährliche Komplikationen bereiten kann [7]. Leider, wenn Patienten bereits einige Medikamente einnehmen, um die Fülle von Symptomen im Zusammenhang mit Fibromyalgie zu behandeln, wird es für Patienten riskant, auch Johanniskraut in Betracht zu ziehen.

Es wird angenommen, dass Johanniskraut den CYP 4A3-Rezeptor in der Leber beeinflusst, einer der drei primären Rezeptorstellen, die dazu führen, dass Medikamente entweder schneller oder gar nicht verdaut werden . Johanniskraut ist ein Induktor, was bedeutet, dass es bewirkt, dass Medikamente schneller metabolisieren und dies kann gefährlich sein, wenn man andere Medikamente betrachtet, die durch diesen Rezeptor metabolisiert werden. Zu den häufigeren Medikamenten gehören orale Kontrazeptiva, Ciclosporin und Indinavir.

Wenn eine Frau, die noch in ihrer Periode ist, eine Fibromyalgie entwickelt, würde die Einnahme von Johanniskraut die schützende Wirkung der oralen Kontrazeptiva verändern und möglicherweise zu einer Schwangerschaft führen. [8]

Wenn man andere Nebenwirkungen für Johanniskraut in Betracht zieht, zeigen Forschungsstudien, dass dies ein sehr vielversprechendes Medikament ist. In einer systemischen Review-Studie wurden mehr als 33.000 Patienten, die Johanniskraut einnahmen, verglichen mit Kontrollen und anderen Standardtherapien für Depression, die nach nachteiligen Nebenwirkungen suchen, analysiert. Während der Untersuchung wurde festgestellt, dass Johanniskraut ebenso toleriert wurde wie die Placebos in den Patientengruppen. Da Placebos keine aktiven medizinischen Komponenten haben und hauptsächlich nur "Zuckerpillen" sind, ist dies ein vielversprechendes Zeichen. Studien zeigen auch, dass die Dropout-Raten in der Untersuchung bei Patienten, die Johanniskraut einnahmen, im Vergleich zu Antidepressiva und selektiven Serotonin-Wiederaufnahmehemmern (SSRIs; die aktuelle Behandlungsoption bei Major Depression) viel niedriger waren.

Diese Ergebnisse bestätigen, dass die Verwendung von Johanniskraut zur Behandlung von Fibromyalgie-Depressionen eine sehr realistische Option ist. [9]

Wenn mehr Forschung durchgeführt wird, um die genauen Wechselwirkungen zwischen Johanniskraut und anderen Medikamenten zu bestimmen, wird es deutlicher, in welchen Situationen wir nicht nur Johanniskraut als Antidepressivum für Fibromyalgie verschreiben können , sondern auch einige der anderen Krankheiten, die plagen moderne Gesellschaft.

#respond