Kann Gewichtsverlust Chirurgie wirklich Reverse Diabetes? | happilyeverafter-weddings.com

Kann Gewichtsverlust Chirurgie wirklich Reverse Diabetes?

Diabetiker bekommen nie einen freien Tag.

Sie bekommen keine Erlaubnis Süßigkeiten in den Ferien zu essen. Es gibt nie eine Zeit, in der zu viel zu essen erlaubt ist, ohne dass es zu gesundheitlichen Problemen kommt. Und sie können nicht aufhören, ihre Medikamente ohne ernsthafte Folgen für die Gesundheit zu nehmen, es sei denn, wir werden zunehmend gesagt, sie haben Gewichtsverlust Reduktion Chirurgie, wie die radikale Roux-en-Y Magenbypass-Verfahren, die ständig Nahrung durch den Magen und Dünndarm oder vielleicht eine möglicherweise reversible Prozedur, die Magenhülse genannt wird, die die Größe des Magens verringert, oder eine Form von "Magenamputation", die Gastrektomie genannt wird .

operations-chirurgie-raum.jpg

Wenn dein Magen einfach nicht da ist, um Nahrung zu halten, wirst du weniger essen. Aber heilt Typ II Diabetes?

Das ist die Frage, die eine Gruppe von Chirurgen an der Bariatric and Metabolic Institute und Endocrinology and Metabolism Institute der Cleveland Clinic in Ohio beantworten wird.

Führt Gewichtsverlust Chirurgie zu Diabetes Reversal?

Die Ärzte der Cleveland Clinic verfolgten 217 Patienten mit Typ-2-Diabetes, die für 5 bis 9 Jahre eine Operation erhielten. Sie wollten sehen, wie eine "vollständige Remission" von Diabetes erreicht werden könnte, die sie als definiert haben:

  • HbA1C von 6, 0% oder weniger,
  • Fasten Blutzuckerspiegel von 100 mg / dl oder weniger, und
  • Keine Medikamente.

Einige Typ-2-Diabetiker, es ist fair zu bemerken, erreichen diese Ziele durch Diäten, aber ihre Erfolge sind relativ selten.

Die Ärzte haben das auf lange Sicht herausgefunden:

  • 24% der Typ-2-Diabetiker, die eine Operation zur Gewichtsabnahme hatten, erreichten eine "vollständige Remission".
  • 26% der Diabetiker vom Typ 2, die eine Operation zur Gewichtsabnahme hatten, erreichten eine "teilweise Remission", die von den Ärzten als eine Verringerung des HbA1C um 1% oder mehr definiert wurde.
  • 34% der Typ-2-Diabetiker, die eine Operation zur Gewichtsabnahme hatten, wurden "verbessert", dh ihre HbA1C-Werte gingen zurück, aber weniger als 1%.
  • 16% der Typ-2-Diabetiker, die eine Operation zur Gewichtsabnahme hatten, zeigten keine Veränderung des Blutzuckerspiegels.
  • Etwa 80% der Diabetiker, deren Blutzuckerwerte sich direkt nach der Operation normalisierten, blieben im Normbereich.

In Pressemitteilungen für die Studie verkündeten die Chirurgen "Bariatrische Chirurgie kann eine signifikante und nachhaltige Remission" von Typ-2-Diabetes induzieren. Aber ist es wirklich?

Die Zahlen anders betrachten

Menschen, die kein finanzielles Interesse an der Förderung Gewichtsverlust Reduktion Chirurgie für Diabetiker haben, könnten die Ergebnisse der Studie anders betrachten. Die gleichen Zahlen können wie folgt interpretiert werden:

  • 76% der Typ-2-Diabetiker, die eine Operation zur Gewichtsreduktion hatten, hatten immer noch die Krankheit
  • Da der durchschnittliche Ausgangs-HbA1C in der Studie bei 8, 5% lag, hatte die Hälfte der Diabetiker, die vor der Operation einen gefährlich hohen Blutzuckerspiegel hatten, weiterhin gefährlich hohe Blutzuckerspiegel.
  • Jede Verbesserung bei Diabetes nach Gewichtsverlust Reduktion Operation war aufgrund weniger essen .

Lesen Sie mehr: Gewicht, Ernährung, Bewegung, Rauchen und Alkoholkonsum mit Diabetes-Risiko verbunden

Es ist also fair zu fragen, warum ein Chirurg Organe, die nicht natürlich zusammengehören, anschließen oder einen Teil des Magens ausschneiden, wenn ein Nutzen aus einer Operation auch durch weniger essen erreicht werden könnte, insbesondere durch weniger Kohlenhydrate? Ist Diät nicht einfacher als drastische, gefährliche Bauchoperation?

Leider wird vielen Typ-2-Diabetikern immer noch gesagt, dass Diabetesdiäten nur weniger essen bedeuten.

#respond