Clinical Score prognostiziert Heilung von Typ-2-Diabetes durch Operation | happilyeverafter-weddings.com

Clinical Score prognostiziert Heilung von Typ-2-Diabetes durch Operation

Forscher haben den DiaRem-Score verwendet, um vorherzusagen, ob Patienten mit Typ-2-Diabetes mit einer bariatrischen Operation geheilt werden könnten.

Der DiaRem-Score liegt zwischen 0 und 22 und ist ein validierter Wert, der aus Patientendaten wie Alter, Diabetesmedikation, Hämoglobin A1C (HbA1C) und Insulinabhängigkeit generiert wird.

Die Studium

Die Daten wurden aus medizinischen Gesundheitsakten von über 400 Patienten analysiert, bei denen Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde und die sich einer Roux-and-Y-Magenbypassoperation (RYGBS) unterzogen hatten . Die Kriterien, die erfüllt werden mussten, waren, dass die Aufzeichnungen mindestens 5 Jahre alt sein mussten und die Daten der Patienten bis zu 8 Jahre nach der Operation analysiert wurden. Diese Aufzeichnungen stammen von Patienten, die an der ursprünglichen DiaRem-Studie teilgenommen hatten.

Teile dieses Bild mit deinen Freunden: Email Embed

Das Ziel der Studie war es, zu untersuchen, ob der DiaRem-Score eine vollständige Remission des Typ-2-Diabetes vorhersagen könnte, die als Rückkehr der normalen Glukosewerte definiert wurde und keine Behandlung für ein Jahr verwendet wurde, und wenn der Score eine Heilung vorhersagen könnte die Bedingung, die für 5 Jahre als vollständige Remission definiert wurde.

Die Ergebnisse

Folgende Schlussfolgerung wurde gezogen:

  • 24% der Patienten hatten eine partielle Remission, die mindestens 1 Jahr dauerte.
  • 35% der Patienten hatten 1 oder mehr Jahre vollständige Remission .
  • 25% hatten eine verlängerte partielle Remission .
  • 20% der Patienten wurden von Typ-2-Diabetes geheilt .
  • Bei Patienten mit verringerter Remission erhöhte sich der DiaRem-Score . Dies galt für jede Remissionsdauer.
Von den 100 Patienten mit DiaRem-Scores von 0-2 hatten 82% eine verlängerte partielle Remission, und keiner der 33 Patienten mit einem Score von 18 oder mehr ging in Remission. Von den zuvor erwähnten Patienten waren 50% von ihnen geheilt, verglichen mit keinem der letztgenannten Patienten.

Die klinische Bedeutung

Die schlüssigen Ergebnisse waren, dass die bariatrische Operation nicht nur Typ-2-Diabetes in Remission brachte, sondern auch in einem Prozentsatz der Patienten heilte. Die Patienten, die diese Vorteile eher hatten, waren diejenigen mit niedrigeren DiaRem-Werten .

Dies würde darauf hindeuten, dass Patienten, die in einer klinischen Einrichtung gesehen wurden, bei denen Typ-2-Diabetes diagnostiziert wurde und die niedrige DiaRem-Werte aufwiesen, von einer bariatrischen Operation profitieren könnten. Die Stichprobendaten dieser Studie waren relativ niedrig, weshalb vom Forschungsteam weitere Untersuchungen zu größeren Bevölkerungsgruppen vorgeschlagen wurden.

Der größte Vorteil eines solchen Verfahrens bei Patienten mit Typ-2-Diabetes ist, dass es ihre Lebensqualität verbessern würde, indem es das Risiko von Komplikationen verringert .

LESEN Ärzte haben vielleicht eine neue Knochenkorrektur für den Magenbypass entwickelt

Komplikation von Diabetes

Das Folgende sind Komplikationen im Zusammenhang mit Diabetes.

  • Nervenschaden - dies geschieht aufgrund einer Verletzung der kleinen Gefäße, die Blut zu den Nerven führen. Wenn der Blutfluss zu diesen Nerven beeinträchtigt ist, dann beginnen die Nerven beschädigt zu werden.
  • Herz-Kreislauf-Erkrankungen - wie Herzinfarkte und Schlaganfälle.
  • Augenprobleme - wie Grauer Star und Glaukom.
  • Nierenschaden - aufgrund von Schäden durch überschüssige Glukose auf das Filtersystem der Nieren.
  • Fußbezogene Probleme - wie verminderte Gefühl in den Füßen und verlangsamte Heilung von Wunden.
  • Hauterkrankungen - wie Pilz- und bakterielle Infektionen.
#respond