Ein Grammatik-Snob zu sein ist "auf jeden Fall" (oder war das "wörtlich"?) Schädlich für Ihr soziales Leben | happilyeverafter-weddings.com

Ein Grammatik-Snob zu sein ist "auf jeden Fall" (oder war das "wörtlich"?) Schädlich für Ihr soziales Leben

Bist du ein selbsternannter "Grammatik-Nazi"? Ich kann dir eins sicher sagen. Du wirst niemals sagen, dass du dich weniger um die häufigen Verwendungen von Grammer kümmern kannst, während du an deinem Espresso nippst, unabhängig davon, ob du definitiv jemandes Gefühle verletzen könntest, indem du zeigst, dass es eklige Fehler sind. Für alle intensiven Zwecke, Ihre immer Ihre, um die vermeintlich großartige Schrift von Ihnen Facebook-Freunde zu beheben, oder zumindest zu schwärmen und darüber im Internet zu schwärmen.

OK, OK - Ich werde jetzt aufhören, versprochen!

Sie fragen sich, was um alles in der Welt mit der englischen Sprache im Zeitalter des Web-Publizierens passiert ist, besorgt, dass es nicht mehr lange dauern wird, bis seriöse Zeitungen mit den gleichen Fehlern beginnen - oder das Wissen, das Sie bereits entdeckt haben die dort?

Ich werde ein paar Geheimnisse teilen. Da ich ein Unter-Redakteur war, bevor das Internet so ein integraler Bestandteil des Lebens der Menschen wurde, beginnt mein Geist damit, alle Texte zu bearbeiten, die ihm automatisch begegnen. Und ich habe gerade einen Satz mit einer Konjunktion begonnen. Und wieder! (Hoppla, das war ein wirkliches Fragment.) Und außerdem stoße ich manchmal in meinen eigenen älteren Artikeln auf völlig peinliche Tippfehler und bewies, dass der Verstand so oft sieht, was er denkt, anstatt zu schreiben, vor allem, wenn Sie Ihren Text lesen eigene sucky schreiben kurz nach der Herstellung.

Hier ist ein Gedanke: Niemand schreibt (selbst Mark Twain - der die "wortwörtlichen" Leute frei beschäftigt hat, scheint heute so aufgehängt zu sein wie ein Verstärker) ist frei von den Fehlern, die Sie routinemäßig beurteilen.

Sollten Sie die sprachlichen Fehler der Menschen wirklich auf ihren Gesichtern oder hinter ihrem Rücken korrigieren? Was sagt diese Tendenz über dich aus und wie beeinflusst die Art, wie Menschen Sprache benutzen, die Art, wie wir sie sehen? Vielleicht am kontroversesten von allen, sind die Dinge, die Sie für Fehler halten, wirklich Fehler?

Wer sind die berüchtigten "Grammar Nazis"?

Wer sind die Leute, die andere negativ über ihren Sprachgebrauch beurteilen? Ein Forschungsteam, das später seine Ergebnisse in der Zeitschrift PLOS One veröffentlichte, war begierig, dies herauszufinden und rekrutierte 83 englische Muttersprachler aus den USA, die eingeladen wurden, herauszufinden, was sie von möglichen Hauskameraden aufgrund von Werbungen dachten, die sie schrieben. Einige der Anzeigen enthielten "Tippfehler" und "Grammos" in Hülle und Fülle, während andere keine Rechtschreib- und Grammatikfehler aufwiesen. Nachdem die Übung abgeschlossen war, wurden die Teilnehmer selbst genauer untersucht.

Persönlichkeitstests haben ergeben, dass Grammatik-Nazis aus allen Bereichen des Lebens kommen - sie sind jung und alt, blau und weiß, und weiblich und männlich. Ebenso kann der Grad der Neurotik einer Person, vielleicht überraschend, nicht vorhersagen, ob sie wahrscheinlich durch Abweichungen vom Standard-Englisch belästigt werden oder nicht.

Die Studie, passend betitelt "Wenn Sie Haus ist noch verfügbar senden Sie mir eine E-Mail", hat jedoch einige Dinge herausgefunden.

Lesen Sie Kritik in Parenting: ein tieferes Aussehen

Grammatik- und Rechtschreibfreaks sind eher introvertiert.

Diejenigen, die sich mit Rechtschreibfehlern befassen, neigen dazu, gewissenhafter und weniger offen zu sein, während diejenigen, die potenzielle Mitbewohner wegen Grammatikfehlern negativ bewerten, eher unangenehme Menschen sind.

Studienautor Robin Queen sagte: "Ich schätze, dass Introvertierte sensibler auf Variabilität reagieren." Mit anderen Worten, diejenigen, die Einsamkeit brauchen, um ihre Batterien aufzuladen, sind vielleicht weniger tolerant gegenüber anderen, die sich von ihnen unterscheiden. Während Queen eine Linguistin und keine Persönlichkeitsexpertin ist, scheint sie hier auf etwas zu sein.

#respond