Ist der Missbrauch von Oxycontin in den USA weiterhin auf dem Vormarsch? | happilyeverafter-weddings.com

Ist der Missbrauch von Oxycontin in den USA weiterhin auf dem Vormarsch?

Der konservative Pandit Rush Limbaugh war in den USA ein ausgesprochener Kritiker des Drogenmissbrauchs. In seiner Fernsehsendung am 5. Oktober 1995 sagte Limbaugh, dass "zu viele Weiße (Menschen) mit Drogenmissbrauch durchkommen" und dass härtere Strafen und mehr Steuergelder für die Strafverfolgung den USA helfen würden, ihren Krieg gegen Drogen zu gewinnen.

oxycontin_crop.jpg

Dann, am 28. Oktober 2006, erließ ein Gericht in Florida einen Haftbefehl gegen Limbaughs Festnahme wegen "Arzt-Einkäufe", um mehrere Ärzte dazu zu bringen, mehrere Verschreibungen zu schreiben, damit er die Medikamente für seine eigene Sucht nach dem Schmerzmittel Oxycontin bekommen konnte. Dies war drei Jahre nach seiner Ankündigung, dass er seine Show für 30 Tage in die Reha verlassen würde.

Lesen Sie weiter: Oxycontin Addiction: Rückzugsmethoden und -wiederherstellung

Oxycontin stand erwartungsgemäß in den Jahren 1995 bis 2005 im Mittelpunkt der medialen Aufmerksamkeit. Als die Limbaugh-Geschichte verblasste, verschwand das Medieninteresse an Oxycontin, aber nicht das Interesse an Oxycontin als eines der am häufigsten missbrauchten verschreibungspflichtigen Medikamente.

Warum Oxycontin ist so süchtig

Oxycontin, der Handelsname für ein Medikament, das als Oxycodon bekannt ist, ist ein synthetisches Opiat in der gleichen Klasse wie Codein, Morphin und Heroin. Seine primäre Verwendung ist als Schmerzmittel. Oxycontin ist eine zeitverzögerte Version von Oxycodon, hergestellt von der Purdue Company.

Es ist wahrscheinlich richtig zu sagen, dass das Problem mit Oxycontin nicht so sehr ist, dass es süchtig macht, sondern dass der Rückzug von Oxycontin besonders unangenehm ist.

Nach einer mehrmonatigen Anwendung beginnt jede Dosis von Oxycontin nur eine Stunde nach der Einnahme in der Leber abzubauen. Die Einnahme anderer Medikamente und die Exposition gegenüber verschiedenen Umweltgiften verschlimmern diesen Effekt.

Entzugssymptome können in nur einer Stunde oder so auftreten.

Das Fehlen der Droge im Körper führt zu Angst, Panikreaktionen, Übelkeit, Muskelschmerzen, Schlaflosigkeit und grippeähnlichen Reaktionen.

Ein weiterer Schlag der Droge stoppt jedoch die Symptome des Entzugs für eine weitere Stunde, oder vielleicht zwei.

Hinterwäldler Heroin

Um Entzugssymptome zu vermeiden, können Oxycontin Süchtige schnupfen, injizieren oder sich Zäpfchen des Medikaments geben. Der Vorteil, Oxycodon nur über eine Pille zu "schießen", ist jedoch minimal. Viele Süchtige entwickeln nie die Spurmarkierungen und Analfissuren, die oft bei Heroinsüchtigen zu finden sind.

Da viele Menschen aufgrund einer schlecht überwachten Schmerztherapie nach einer Verletzung oder einer Operation süchtig nach diesem Medikament werden, gibt es auch heute noch einen florierenden Markt für Oxycodon aus illegalen Quellen. Seit den frühesten Fällen von Oxycodon Missbrauch in den amerikanischen Appalachian Bergstaaten gemeldet wurde, wurde die Droge als "Hillbilly Heroin" bekannt, aber Oxycodon Missbrauch bleibt Epidemie in den östlichen Vereinigten Staaten und Kanada.

#respond