Kaffee nicht trinken? 10 Vorteile von Kaffee trinken, die Sie wahrscheinlich nicht wussten | happilyeverafter-weddings.com

Kaffee nicht trinken? 10 Vorteile von Kaffee trinken, die Sie wahrscheinlich nicht wussten

Vorteile von Kaffee trinken

Die meisten Leute können nicht richtig funktionieren, bis wir mindestens eine Tasse Kaffee am Morgen gehabt haben. Ob wir es für den Geschmack, den Energieschub oder weil wir süchtig nach Koffein sind, Kaffee gibt uns Leben und Zweck am frühen Morgen nach harten Nächten.

Aber Ihr Kaffee kann mehr für Ihre Gesundheit tun, als Sie erkennen. Und wenn Sie nicht schon Kaffee trinken, hier sind 10 Gründe, warum Sie anfangen sollten.

10 Vorteile von Kaffee trinken, die Sie wahrscheinlich nicht wussten. |

Kaffee kann dein bester Freund sein, wenn du versuchst, Gewicht zu verlieren.

Das klingt zu gut um wahr zu sein, aber es ist wissenschaftlich bewiesen. Die organischen chemischen Verbindungen, die aus den lieblichen Kaffeebohnen in Ihren Kaffee gebrüht werden, erhöhen Ihren Stoffwechsel im Ruhezustand um bis zu 11%!

Die Chemikalien Koffein und Chlorogensäure wirken zusammen, um nicht nur Ihren Körper zu stimulieren und Ihren Stoffwechsel zu steigern, die Chlorogensäure hilft auch die Aufnahme von Kohlenhydraten zu verlangsamen.

Das Koffein wird Ihr Nervensystem stimulieren, das dann Ihren Fettzellen mitteilen wird, dass sie beginnen, Fette abzubauen.

Um die stoffwechselsteigernden Effekte des Kaffees zu verstärken, gibt es viele Online-Ressourcen, die Ihnen Rezepte zur Verfügung stellen, die Kaffee in einen gesunden Abnehm-Smoothie integrieren, der auch als Mahlzeitenersatz dienen kann. Sie können hier ein Rezeptvideo ansehen.

Wenn Sie ein wenig deprimiert sind, können ein paar Tassen Kaffee Sie aufmuntern.

Ihre morgendlichen Tassen Kaffee können mehr für Sie tun, als Ihre gerade aus dem Bett gerutschte Benommenheit abzuschütteln. Zusätzlich zu den zellschützenden Antioxidantien wirkt Kaffee auch als mildes Antidepressivum und Stimulans.

Kaffee wirkt als Stimulans für Ihr Gehirn und fördert die Produktion von wichtigen stimmungsfördernden Neurotransmittern wie Serotonin, Dopamin und Noradrenalin.

Eine 2013 von der Harvard School of Public Health durchgeführte Studie hat zudem ergeben, dass zwei bis vier Tassen Kaffee pro Tag das Selbstmordrisiko bei Männern und Frauen um 50% senken können.

Wenn Sie an Selbstmordgedanken leiden, verlassen Sie sich nicht allein auf Kaffee. Bitte wenden Sie sich an die Suicide Prevent Lifeline unter 1-800-273-8255, um mit jemandem zu sprechen, der Ihnen durch Ihre schwierige Zeit helfen kann.

Starker Alkoholkonsum kann Ihre Leber schädigen. Schütze es mit einer Tasse Java.

Wenn Ihre Vorstellung von einem lustigen Wochenende tanzt, mit Freunden hängt und Alkohol trinkt, möchten Sie definitiv in eine Kaffeemaschine und jede Menge Kaffeebohnen investieren.

Laut einer Studie aus dem Jahr 2006 zeigte der tägliche Verzehr von mindestens einer Tasse Kaffee ein verringertes Risiko, eine Zirrhose zu entwickeln.

Zusätzlich zum Schutz gegen Zirrhose kann das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee pro Tag dazu beitragen, das Fortschreiten der nicht-alkoholischen Fettleber zu verhindern. Was für eine angenehme Art, Ihre Leber zu schützen!

Essen Sie nicht genug Obst und Gemüse? Schwitz es nicht. Kaffee hat dich bedeckt.

Etwas, das den Menschen bei ihrer täglichen Tasse Kaffee vielleicht nicht bewusst ist, ist, dass sie mit einer überraschend gesunden Menge an Antioxidantien gefüllt ist! Antioxidantien stärken das Immunsystem und entfernen freie Radikale aus Ihrem Körper.

Während frisches Obst und Gemüse immer noch der gesündeste Weg ist, um Ihre tägliche Dosis an Antioxidantien zu erhalten, ist Kaffee kein Leichtgewicht, wenn es um antioxidative Dichte geht.

In einer 2005 durchgeführten Studie fanden Forscher heraus, dass Amerikaner den Großteil ihrer Antioxidantien aus Kaffee beziehen.

Wie bei jedem Essen oder Trinken ist Moderation der Schlüssel zur Maximierung der gesundheitlichen Vorteile von Kaffee. Ein bis zwei Tassen Kaffee pro Tag werden zur optimalen Aufnahme empfohlen. Also, trink dich!

Von einem intensiven Training abhalten?

Fügen Sie Ihrer Erholung nach dem Training einige Tassen Kaffee hinzu.

Sich regelmäßig zu bewegen und zu versuchen, fit zu werden, ist eine schwierige Aufgabe. Was macht Training und Fitness noch schwieriger und unerwünscht sind die tiefen, schmerzenden Schmerzen, die Workouts und Fitness-Therapien begleiten.

Diese Schmerzen werden in der Regel durch Mikrorisse in den Muskeln verursacht.

Sie können sich nach dem Training mit ein paar Tassen warmem oder geeistem Kaffee belohnen. Wie ist das eine Belohnung?

Eine 2007 durchgeführte Studie zeigt, dass das Trinken von mindestens zwei Tassen Kaffee nach dem Training verspätete Muskelschaden durch eine exzentrische Belastung um 48% reduzieren kann. Denken Sie nur an die Eiskaffees, die auf Sie warten, während Sie Ihre Wiederholungen zählen.

Wenn Sie Zucker und Süßigkeiten zu viel genießen, kann Kaffee Ihre geheime Waffe gegen Typ-II-Diabetes sein.

Typ-II-Diabetes ist die am häufigsten kontrahierte Form von Diabetes in der Welt, insgesamt 90-95% aller Fälle. Wenn Sie einen Heißhunger haben, sollten Sie überlegen, ein paar Tassen Kaffee mit Ihrem süßen Leckerbissen hinzuzufügen.

Studien haben gezeigt, dass das Trinken von vier oder mehr Tassen Kaffee pro Tag das Risiko, Typ-2-Diabetes zu erkranken, um bis zu 50% reduziert. Eine andere Studie zeigt, dass Frauen, die mehr als sechs Tassen Kaffee pro Tag konsumierten, ein um 22% reduziertes Risiko für Typ-II-Diabetes aufwiesen.

Wissenschaftler haben festgestellt, dass Kaffee hilft, Typ-II-Diabetes zu verhindern, weil es zwei Kategorien von Verbindungen enthält, die menschliches Insel-Amyloid-Polypeptid (hIAPP) hemmen, das Typ-II-Diabetes verursacht. Kaffee klang nie so süß!

Schützen Sie Ihr Gedächtnis und reduzieren Sie das Risiko von Alzheimer-Krankheit mit Kaffee.

Das klingt nach Science Fiction, aber basierend auf einer 2002 durchgeführten Fall-Kontroll-Studie ist das realistischer als es klingt. Diese Studie zeigte, dass niedrige Dosen von Koffein, die über einen langen Zeitraum verabreicht wurden, direkt mit einem reduzierten Risiko für Alzheimer-Krankheit assoziiert waren.

Dies ist kein vollständiger Schutz, sondern ein reduziertes Risiko. Dennoch sind die langfristigen Vorteile des täglichen Kaffeekonsums von unschätzbarem Wert.

Führt Darm- oder Mastdarmkrebs in Ihrer Familie?

Trinken Sie Kaffee, um Ihr Risiko zu reduzieren.

Eine Studie, die von Forschern des USC Norris Comprehensive Cancer Center von Keck Medicine of USC durchgeführt wurde, hat Ergebnisse geliefert, die darauf schließen lassen, dass das Trinken von Kaffee mit einem reduzierten Risiko für Kolorektalkarzinome assoziiert ist.

Ein täglicher Konsum von Kaffee kann das Risiko für Darmkrebs um 26% senken. Diese Risikoreduktion erhöht sich mit steigendem täglichen Kaffeeverbrauch.

Haben Sie Schwierigkeiten, sich zu konzentrieren oder zusammenhängende Gedanken zu bilden?

Eine Tasse Kaffee hilft!

Der mentale Nebel, den du morgens verspürst, kann deine Produktivität für den Tag wirklich verlangsamen und sogar dazu führen, dass du Fehler oder Unfälle machst. Glücklicherweise werden diejenigen, die Kaffee trinken, feststellen, dass Ihre morgendliche Tasse Kaffee nicht nur einen Energieschub verursacht.

Das Koffein im Kaffee sendet einen Energieschub an Ihr Gehirn und ermöglicht es Ihnen, es effizienter und fokussierter zu nutzen. Koffein blockiert die Neurotransmitter im Gehirn, die beim Aufwachen die ruhigen und schläfrigen Gefühle auslösen.

Kaffeetrinken hilft dir, deine Reaktionszeit, Wachsamkeit, logisches Denken und die Schärfe deiner Aufmerksamkeit zu verbessern. All diese komplexen mentalen Funktionen sind mit Intelligenz verbunden. In gewisser Weise kann das Trinken von Kaffee dich intelligenter machen.

Menschen, die nicht genug Ballaststoffe konsumieren, können sich beruhigen, wenn sie begeisterte Kaffeetrinker sind.

Wussten Sie, dass Kaffeebohnen reich an Ballaststoffen sind? Wenn du es nicht getan hast, weißt du das jetzt. Nur eine Tasse gebrühten Kaffee kann bis zu 1, 8 Gramm lösliche Ballaststoffe enthalten. Ihre tägliche empfohlene Dosierung beträgt 20-38 Gramm.

Interessanterweise enthalten Instant- oder gefriergetrockneter Kaffee mehr lösliche Ballaststoffe als Espresso oder gebrühter Kaffee. Dieser Unterschied im Fasergehalt ist auf die verschiedenen verwendeten Kaffeebrühtechniken zurückzuführen. Kombiniere deinen Kaffee mit einem ballaststoffreichen Muffin und genieße einen gesünderen Morgen!

Von der Bekämpfung von Depressionen über die Reduzierung des Krebsrisikos bis hin zur Gewichtsabnahme und sogar zur Steigerung der mentalen Schärfe kann Kaffee fast alles tun. Es ist wirklich der unbesungene Held der Gesundheitsnahrung.

Wenn Sie gerade keinen Kaffee trinken, gibt es keinen besseren Zeitpunkt für einen Start als jetzt. Dein zukünftiges, gesundes Selbst wird dir definitiv dafür danken. Schon mit einer Tasse am Morgen beginnen, Ihren Körper und Ihr Leben zu bereichern!

#respond