10 Gründe für die Verwendung von Store-gekauft Deo und was stattdessen zu verwenden | happilyeverafter-weddings.com

10 Gründe für die Verwendung von Store-gekauft Deo und was stattdessen zu verwenden

Shop Deodorant gekauft

Seit seiner Erfindung vor über einem Jahrhundert ist Deodorant zu einer Multi-Milliarden-Dollar-pro-Jahr-Industrie aufgestiegen. Fast alle Amerikaner verwenden Deodorant, aber in unserem Bemühen, angenehm zu riechen, gefährden wir möglicherweise unsere Gesundheit.

Lesen Sie weiter, um 10 beängstigende Möglichkeiten zu lernen, wie Deodorant Ihre Gesundheit und Ihr Leben negativ beeinflussen kann und was Sie stattdessen verwenden sollten.

10 Gründe für die Verwendung von Store-gekauft Deo und was stattdessen zu verwenden. |

1. Deodorant ist mit giftigen Chemikalien und Konservierungsmitteln verpackt

Versuchen Sie, auf die Rückseite einer Deo-Flasche zu schauen und sehen Sie, wie viele Zutaten Sie aussprechen können. Wahrscheinlichkeiten sind, die Anzahl der Wörter, die Sie tatsächlich heraushören können, wird wenige und weit dazwischen sein. All diese nie endenden Zutatennamen, die schwer auszusprechen sind, sind noch schwerer als sicher zu beweisen.

Das Auftragen dieser Chemikalien auf Ihre Haut kann sogar noch schlimmer sein als das Verzehren, da dies ermöglicht, dass sie in Ihre Blutbahn aufgenommen werden, ohne vorher gefiltert zu werden.

2. Deodorant ist gefüllt mit Verbindungen, die mit Ihren Hormonen Verwirrung

Fast alle traditionellen Deodorants sind mit Chemikalien beladen, die unser endokrines System stören können. Einer der größten Täter ist eine Gruppe synthetischer Verbindungen, die als Parabene bekannt sind.

Diese Konservierungsstoffe - von Feuchtigkeitscremes über Lotionen bis hin zu Gesichtswaschmitteln und Deodorants - sind in Produktformeln enthalten, um das Wachstum von Bakterien, Hefen und Schimmelpilzen zu verhindern. Forschungsergebnisse deuten darauf hin, dass Parabene negative Auswirkungen auf das reproduktive, immunologische und neurologische System des Körpers haben können.

Zusätzlich zu den hormonstörenden Parabenen enthalten kommerzielle Deodorants auch synthetische Duftstoffe. Das Vorhandensein von künstlichem Duftstoff garantiert fast die Anwesenheit von Phthalaten, da die Hersteller nicht spezifizieren müssen, woraus der Duftstoff besteht.

Phthalate, die auch als endokrine Disruptoren wirken, stehen im Verdacht, eine Vielzahl von negativen gesundheitlichen Auswirkungen wie Allergien, bestimmte Krebsarten und Atemwegserkrankungen zu verursachen.

3. Deodorant enthält Substanzen, die Ihr Krebsrisiko erhöhen können

Aluminiumverbindungen wie Aluminiumchlorid - in einer Konzentration von bis zu 25 Prozent - sind eine häufige Ergänzung zu Deodorant und dienen dazu, Schweißkanäle zu blockieren. Es wurde gefunden, dass diese Verbindungen Östrogen nachahmen (auch als östrogene Aktivität bekannt) und das Wachstum von Krebszellen, insbesondere Brustkrebs, fördern.

Ähnlich wie Aluminium sind auch Parabene unter Beschuss geraten, weil sie möglicherweise zu Brustkrebs beitragen. Tests an Brustkrebstumoren haben gezeigt, dass Parabene vorhanden sind.

Obwohl Parabene nicht als Ursache von Brustkrebs identifiziert werden, deutet dies darauf hin, dass sie eine Rolle spielen könnten.

Verwandt: 25 Hausgemachte Körper Scrubs für glatte und gesunde Haut

4. Pestizide - nicht mehr nur für Pflanzen

Wahrscheinlichkeiten sind, würden Sie nie wählen, Ihre Achselhöhlen mit Pestiziden zu bedecken, aber wenn Sie Deodorant anwenden, tun Sie gerade das.

Obwohl es von der Environmental Protection Agency als Pestizid klassifiziert wird, ist Triclosan - eine antibakterielle Verbindung - immer noch als Inhaltsstoff in vielen im Handel erhältlichen Deodorants sowie antibakteriellen Seifen und anderen Körperpflegeprodukten enthalten.

Triclosan bietet eine Vielzahl von Risiken für Ihre Gesundheit und den Planeten. Es wurde mit Allergien, Schwierigkeiten bei der Erhaltung eines gesunden Gewichts, entzündlichen Problemen, Geburtsfehlern und Schilddrüsenerkrankungen in Verbindung gebracht.

Triclosan soll auch zur Antibiotikaresistenz beitragen.

5. Deodorant kann schmerzhafte Reaktionen und Hautreizungen verursachen

Wenn Sie jemals eine unwillkommene Reaktion wie rote, juckende Haut oder ein stechendes Gefühl nach dem Auftragen von Deodorant erlebt haben, beschuldigen Sie es auf der langen Liste der ekligen Reizmittel des Produkts.

Wenn Sie Deodorant auftragen, setzen Sie die dünne, empfindliche Haut Ihrer Achselhöhlen Zutaten wie Triclosan und Kieselsäure, die nachweislich Reizungen in Form von Hautausschlägen, Juckreiz, Schwellungen und Rötungen verursachen. Zusätzlich können synthetische Duftstoffe, Alkohol und Parabene negative Reaktionen hervorrufen.

6. Antitranspirantien kaum arbeiten

Wenn man davon ausgeht, dass die hohen chemischen und Zusatzstoffe des Deodorants automatisch zu 100 Prozent wirksam sind, liegt man falsch.

Um als "All Day Protection" klassifiziert zu werden, benötigt die FDA (Food and Drug Administration) nur Antitranspirantien, die eine 20-prozentige Reduktion des Schweißes ermöglichen.

Um ein Antitranspirant mit einem Extra-Stärke-Etikett zu versehen, benötigt die FDA nur eine 30-prozentige Reduktion der Schweißbildung. Dies bedeutet, dass Sie Ihre Haut mit harten Reizstoffen und giftigen Verbindungen bedecken und trotzdem schwitzen!

7. Mit Schweiß triefend kann eine gute Sache sein

Da der menschliche Körper Millionen von Schweißdrüsen enthält, kann es für das Beste sein, dass kommerzielle Deodorant kaum wirksam ist.

Schwitzen ist ein entscheidender körperlicher Prozess, der die Entgiftung fördert und hilft, unsere Temperatur zu regulieren. Schwitzen fördert auch die Funktion des gesunden Immunsystems und fördert gesunde, klare Poren.

Verwandte: 20 der besten natürlichen hausgemachte Foot Scrub Rezepte der Welt

8. Deodorants werden weniger effektiv im Laufe der Zeit

Im Laufe der Zeit wird selbst das härteste Antitranspirant weniger wirksam. Wissenschaftler theoretisieren, dass sich unser Körper an Deodorantformeln anpasst und Wege aufdeckt, um zuvor mit Aluminium verstopfte Kanäle zu reinigen.

Aus diesem Grund wird empfohlen, die Marken alle sechs Monate zu wechseln. Besser noch, warum nicht das kommerzielle Deodorant und all seine Nebenwirkungen zusammenschmeißen?

9. Sie können fein ohne Deodorant riechen

Ein kleiner Teil der Bevölkerung produziert nicht einmal einen unangenehmen Geruch ohne Deo, aber sie tragen ihn immer noch aus Gewohnheit.

Um festzustellen, ob Sie einer der wenigen Glücklichen sind, die sich nicht um Körpergeruch kümmern müssen, haben Sie zwei Möglichkeiten. Erstens, Sie könnten einfach aufhören, Deo zu tragen und sehen, was passiert. Zweitens könnten Sie Ihr Ohrenschmalz bewerten (ja, Sie haben das richtig gelesen).

Studien zeigen, dass von den zwei Arten von Ohrenschmalz - nass oder trocken - Menschen mit trockenem, flockigem Wachs weniger Achselgeruch produzieren, da ihnen eine bestimmte Chemikalie fehlt, von der sich Bakterien ernähren.

Ohne diese Chemikalie sind die Bakterien nicht in der Lage, den stinkenden Geruch zu erzeugen, der typischerweise mit dem Achselbereich assoziiert ist.

10. Sie hinterlassen ärgerliche weiße Streifen und Flecken auf Ihrer Kleidung

Als ob die gesundheitlichen Auswirkungen von Deo nicht erschreckend genug sind, dämpft es auch unseren Lebensstil.

Fast alle von uns haben das Haus verlassen und denken, wir sehen attraktiv aus und stellen zusammen, dass wir mit einem großen weißen Streifen auf unserem dunklen Hemd oder einem unschönen gelben Fleck auf unserem weißen Hemd herumlaufen.

Obwohl die Ursache dieser peinlichen, hartnäckigen Streifen nicht ganz bekannt ist, gilt Aluminium als einer der Hauptschuldigen.

Einfache DIY Rezepte für gesundes, ungiftiges Deodorant

Nach dem Lesen der furchterregenden Nebenwirkungen und der möglichen gesundheitlichen Folgen von Deodorant, das im Ladengeschäft gekauft wurde, könnten Sie bereit sein, Ihr kommerzielles Deo in den Müll zu werfen, selbst wenn Sie anfangen zu stinken. Die guten Nachrichten sind, dass Sie Ihr altes, ungesundes Deodorant loswerden können und immer noch sauber und frisch riechen, indem Sie Ihr eigenes natürliches Deodorant machen.

Eine große Auswahl an natürlichen Inhaltsstoffen kann kombiniert werden, um wirksame, gesunde Alternativen zu herkömmlichen, mit Chemikalien gefüllten Deodorants zu schaffen. Ein paar der beliebtesten Ergänzungen zu natürlichen Deo gehören:

  • Kokosnussöl
  • Shea Butter
  • Backsoda
  • Zaubernuss
  • Essentielle Öle
  • Pfeilwurzelstärke
  • Bienenwachs

Für eine Demonstration, wie Sie Ihr eigenes natürliches Deo machen können, schauen Sie sich dieses DIY-Video an, das zeigt, wie man mit nur vier Zutaten auf einfache Weise natürliches Deo kreiert. Als Bonus sind hausgemachte Deodorants auch weniger teuer als ihre kommerziellen Pendants.

Wenn Sie unbedingt vorgefertigtes Deo kaufen müssen, schaffen eine schnell wachsende Anzahl von Unternehmen ungiftige, natürliche Optionen. Abgesehen von der Bestätigung, dass das Produkt frei von Parabenen, Chemikalien und synthetischen Duftstoffen ist, suchen Sie nach einer Formel mit Zutaten, die leicht zu erkennen und natürlich zu beziehen sind.

Säubern Sie Ihre Diät, um Ihre Gruben aufzuräumen

Zusätzlich zur Zubereitung Ihres eigenen gesünderen Deodorants oder zur Auswahl einer gesünderen, gekauften Option, können Sie auch Ihren Geruch durch die richtige Ernährung beeinflussen.

Bestimmte Nahrungsmittel können entweder einen stinkigen Zustand fördern oder helfen, ihn zu beruhigen. Zum Beispiel können die Vitamine B und C dazu beitragen, dass Ihr System Giftstoffe durch Ihren Urin und nicht durch Ihre Haut ausstößt. Wenn Sie Ihren Körper dabei unterstützen möchten, einen saubereren Duft zu erhalten, sollten Sie die Einnahme der folgenden Nahrungsmittel und Getränke vermeiden oder minimieren:

  • Scharfes Essen
  • Zwiebeln und Knoblauch
  • Koffein
  • Verarbeitete Lebensmittel
  • Fetthaltige, zuckerhaltige Lebensmittel
  • Alkohol

Um zu helfen, die Körpertemperatur kühl zu halten, bleiben Sie hydratisiert und konsumieren Sie wasserreiche Produkte wie Gurken, Wassermelonen, Trauben, Blattgemüse und Sellerie.

Bestimmte Kräuter können auch als natürliche Desodorierungsmittel wirken. Zu diesen Kräutern gehören Minze, Salbei, Oregano, Petersilie, Basilikum und Rosmarin. Ergänzungen wie Weizengras und Chlorophyll können sich auch positiv auf Ihr Geruchssinn auswirken.

Als letzten Diätschritt, um weniger stechend zu riechen, erwägen Sie, Ihren Fleischkonsum zu minimieren. Studien zeigen, dass Vegetarier einen angenehmeren Geruch haben als Fleischesser.

Say Goodbye zu Ihrem Shop gekauft Deodorant für immer

Angesichts all der alarmierenden Fakten über Deodorant und wie es sich negativ auf Ihre Gesundheit auswirken kann, könnte die Änderung Ihrer Deo-Gewohnheiten etwas sein, das Sie berücksichtigen möchten. Glücklicherweise müssen Sie Ihre Gesundheit nicht opfern, um gut zu riechen.

Wenn Sie frisch und wohlriechend riechen möchten, ohne die negativen Folgen von Deodorant, sollten Sie einige Ihrer Ernährungsgewohnheiten ändern, eine gesündere, gekaufte Alternative finden oder mit einem natürlichen, hausgemachten Deodorant-Rezept experimentieren.

Indem Sie handelsübliches Deo entfernen, können Sie Geld sparen, die Umwelt schützen, Ihre Kleidung vor unansehnlichen weißen Flecken schützen und Ihre Gesundheit erhalten.

#respond