Seltsame Weise, Schlaflosigkeit zu schlagen | happilyeverafter-weddings.com

Seltsame Weise, Schlaflosigkeit zu schlagen

Fast die Hälfte der Erwachsenen leidet irgendwann unter Schlaflosigkeit, wobei etwa 10% der Menschen irgendwann in ihrem Leben an chronischer Schlaflosigkeit leiden. Schlaflosigkeit verursacht schlechten Schlaf und beinhaltet Probleme mit: einschlafen, nach dem Aufwachen in der Nacht wieder einschlafen und zu früh aufwachen.

Ist Schlaflosigkeit wichtig?

Es tut.

Wenn wir nicht genug Schlaf bekommen, führt das zu schlechter Gesundheit. Insomniacs haben ein erhöhtes Risiko für Angst und Depression, Magen-Darm-Probleme, Fettleibigkeit, Krebs und sogar Herzerkrankungen.

Eine gute Nachtruhe ist wichtig, um gesund zu bleiben. Schlaflosigkeit kann zu Symptomen wie Vergesslichkeit, Energiemangel, Konzentrationsschwäche und einem erhöhten Risiko von Unfällen durch Erschöpfung führen.

Um die potentiell tödliche Erschöpfung zu überwinden, versuchen Sie diese elf einfachen Tipps, um erholsamer zu schlafen.

Werde ein Frühaufsteher

Es ist Zeit, deine Körperuhr zurückzusetzen. Menschen sind dazu bestimmt, bei Tageslicht wach zu sein und zu schlafen, wenn es dunkel ist. Also, wenn du ein bisschen im Bett liegst, ist es Zeit, ein Frühaufsteher zu werden. Stellen Sie Ihren Wecker jeden Tag fünfzehn Minuten früher ein, bis Sie um sechs Uhr aufstehen, und belohnen Sie sich dann mit etwas Spaß, wenn Sie aufstehen, um nicht den "Schlummer" -Knopf zu drücken und unter die warmen Laken zu sinken.

Übung früh am Tag

Eine Studie aus dem Jahr 2010 fand heraus, dass konsequentes tägliches Training chronischen Schlaflosen hilft, etwas Schlaf zu bekommen. Eine weitere Studie der Appalachian State University aus dem Jahr 2011 verglich die Schlafqualität bei Menschen, die um 7 Uhr, 13 Uhr und 19 Uhr trainierten. Sie fanden heraus, dass diejenigen, die um 7 Uhr trainierten, 75% mehr erholsamen Schlaf als andere Gruppen hatten.

Trainiere nicht am Abend. Es dauert vier bis sechs Stunden, bis sich der Körper schlaffertig erholen kann.

LESEN Schlaflosigkeit, Stress und Immunsystem

Arbeite im Licht

Sonnenlicht ist wichtig. Es teilt Ihrem Gehirn mit, dass es Serotonin freisetzt (das ist ein glücklicher, gesunder Neurotransmitter, der Ihre Körperuhr reguliert). Es sagt Ihrem Hypothalamus, dass es Zeit ist aufzuwachen. Wenn Sie tagsüber Tageslicht ausgesetzt sind, ist es für Ihr Gehirn leichter, die Botschaft zu bekommen, dass Dunkelheit Schlafenszeit ist.

Um gesunden Sonnenschein zu genießen, stellen Sie Ihren Schreibtisch an ein Fenster und machen Sie einen Spaziergang in der Sonne.

Haben Sie Ihren letzten Kaffee vor 14 Uhr

Koffein ist ein Stimulans. Das weißt du natürlich. Aber wussten Sie, dass Koffein acht Stunden in Ihrem System bleiben kann? Eine Umfrage der National Sleep Foundation aus dem Jahr 2005 ergab, dass diejenigen, die vier koffeinhaltige Getränke pro Tag konsumieren, häufiger an Schlaflosigkeit leiden als diejenigen, die Schlaflosigkeit haben, als diejenigen, die keine oder eine koffeinhaltige Getränke pro Tag trinken.

Bleiben Sie bei 250 mg Koffein pro Tag und wechseln Sie dann zu entkoffeiniert.

Rauchen nicht in der Nähe des Bettes (oder Beenden)

Nikotin ist ein Stimulans. Die Analyse von 52 Studien von Jaehne und Kollegen (2009) ergab, dass der Konsum von Nikotin zu schlechter Schlafqualität, mehr Schlafstörungen und Atemstörungen führt, die die Schlafqualität weiter beeinträchtigen. Diese Probleme sind in der Nacht schlimmer, wenn der Nikotingehalt am höchsten ist.

Um diese Probleme zu bekämpfen, hören Sie mehrere Stunden vor dem Schlafengehen mit dem Rauchen auf oder suchen Sie einen Arzt auf, der über die Raucherentwöhnung verfügt .

LESEN Sie nicht Ihren Schlaf ruinieren - Hören Sie auf, vor dem Schlafengehen auf einen Bildschirm zu starren

Habe eine Bildschirmsperre

Bildschirme verursachen mehrere Störungen in unserem Schlaf:

  • Ständig "on" zu sein, führt zu einer erhöhten Produktion von Cortisol, was uns wacher macht und Stress erhöht. Stress macht es schwerer einzuschlafen.
  • Nach Dingen im Internet zu suchen, Nachrichten zu empfangen und sich geliebt zu fühlen, löst unsere Dopamin- und Opioidzentren aus. Wir fühlen uns geliebt, wir fühlen uns gewollt, wir fühlen uns involviert. Das Dopamin weckt uns auf. Wir glauben, wir könnten für immer weitermachen. Dies ist nicht förderlich für einen guten Schlaf.
  • Die blauen Lichter beeinträchtigen die Produktion von stärkendem Melatonin. Eine Studie aus dem Jahr 2014 im Brigham and Women's Hospital in Boston ergab, dass Patienten, die nachts auf iPads lesen, länger zum Einschlafen brauchen als solche, die mit traditionellen Büchern lesen.

Um diese Probleme zu bekämpfen, bannen Sie alle Bildschirme (Laptop, TV, iPad und Telefon) mindestens 90 Minuten vor dem Schlafengehen aus Ihrem Zimmer.

#respond