Fragen, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie ein Spender von Eizellen werden | happilyeverafter-weddings.com

Fragen, die Sie berücksichtigen sollten, bevor Sie ein Spender von Eizellen werden

Es gibt zwei grundlegende Gründe, um ein Spender zu werden: der Wunsch, jemandem zu helfen, ein Kind zu bekommen, und die Aussicht, eine beträchtliche Summe Geld zu verdienen. Dies sind einige Fragen zu berücksichtigen, bevor ein Eizellenspender werden. Ich habe bereits über Spermaspenden gebloggt und die Dinge, die alle Beteiligten beachten sollten, bevor sie mehrere Male vorangingen. Spermienspende und Eizellenspende haben viele Gemeinsamkeiten. Sowohl Ei- als auch Samenspender tragen dazu bei, ein Kind zu schaffen, das mit ihnen biologisch verwandt ist, aber das sie nicht aufziehen werden. Beide können entweder Zahlung oder "Entschädigung" für ihre Zeit erhalten. Die Eizellspende ist jedoch viel invasiver als die Samenspende und bringt Gesundheitsrisiken mit sich, auf die die Samenspender niemals stoßen würden. Wir teilen diesen Blogeintrag in zwei Abschnitte auf, die den emotionalen und gesundheitlichen Risiken der Eizellenspende entsprechen.

Die emotionale Wirkung der Eizellenspende

Eizellenspender haben zwei mögliche Motivationen: Geld verdienen und jemandem (bekannt oder unbekannt) helfen, ein Kind zu bekommen. Unabhängig davon, was die primäre Motivation einer Frau ist, hat die Eizellspende das gleiche Ergebnis. Wenn die IVF-Behandlung erfolgreich ist, werden Eizellenspender ein biologisches Kind oder mehr haben, aber dieses Kind nicht großziehen und dieses Kind in den meisten Fällen nicht kennenlernen. Da die Eizellenspende immer noch ein ziemlich neues Phänomen ist, gibt es nicht viele Informationen über die langfristigen Auswirkungen der Eizellenspende. Frauen, die erwägen, Eizellenspender zu werden, profitieren von der emotionalen Wirkung, die Spermienspenden auf Männer und ihre Familien hatten. Sie profitieren auch von Lesestudien zum emotionalen Wohlergehen der Spenderkinder (siehe "Der Name meines Vaters ist Spender") und lesen Blogs von Erwachsenen, die mit Spendersamen empfangen wurden.

Obwohl es keine Hinweise darauf gibt, dass die Eizellspende eine andere emotionale Narbe hinterlässt als die Samenspende, vermute ich, dass dies der Fall ist. In vielen Fällen müssen Eierspender bereits biologische Kinder haben, um zu "beweisen", dass sie die emotionale Auswirkung begreifen oder verringern können. Dies ist wahrscheinlich hilfreich, da Frauen, die bereits Mütter sind, eine bessere Vorstellung davon haben, wie es sich anfühlt, biologische Kinder irgendwo auf der Welt zu haben, ohne sie zu sehen. Aber nichts kann jemanden auf diese Situation vorbereiten, und ich glaube, Frauen könnten durch Gametenspenden stärker erschüttert werden als Männer. Sie wissen bereits, dass Sie nicht nur Blut spenden, und dass Spenden Sie beeinflussen können. Behalte Therapie, bevor du weitermachst. Das Spenden von Eiern kann Ihnen helfen, jetzt große finanzielle Hindernisse zu überwinden, aber zahlen Sie später den Preis?

Wie wirkt sich die Eizellspende auf die Gesundheit einer Frau aus?

Eizellenspender durchlaufen Zyklen, die viel mit herkömmlichen IVF-Zyklen gemeinsam haben. Sie nehmen Fruchtbarkeitsmedikamente, um ihre Eierstöcke zu stimulieren, und dann werden so viele Eier wie möglich geerntet. Die Eier werden dann mit Sperma, gewöhnlich dem Sperma des beabsichtigten Vaters, befruchtet und in den Uterus der beabsichtigten Mutter oder einer Leihmutter gelegt. Eizellenspender haben eindeutig die gleichen Gesundheitsrisiken, die Frauen, die durch IVF gehen, um Kinder für sich selbst zu haben, tun.

LESEN Beste Möglichkeiten, den Eisprung zu erkennen, wenn Sie schwanger werden wollen

Das Ovarialhypertensimulationssyndrom (OHSS) ist ein solches Risiko, während das Ovarialkarzinom ein anderes ist. Es gibt keine Studien, die speziell die langfristigen Risiken für Eizellenspender untersucht haben, aber es lohnt sich, solche Studien für Frauen mit IVF zu untersuchen. Es gibt Artikel über Eierspender, die dort draußen unfruchtbar wurden, einschließlich eines sehr interessanten Time-Artikels über einen eineiigen Zwilling, der Eier spendete, die ich unten verlinke. Die einzige zuverlässige Sache, die über die Eizellspende gesagt werden kann, ist, dass es Gesundheitsrisiken gibt, deren Ausmaß jedoch nicht bekannt ist. Das ist etwas, das man mit offenen Augen anerkennt, wenn man erwägt, Eizellspender zu werden. Jeder Blick auf Eizellenspende-Sites wird Sie wissen lassen, dass "bewährte Spender" Frauen, die bereits Eier gespendet haben, viel höhere Gebühren erhalten. Es ist durchaus möglich, dass das mehrfache Spenden das Risiko für die Gesundheit einer Frau stark erhöht. Es liegt an einzelnen Eizellenspendern, zu entscheiden, ob der Nutzen der Spende die möglichen Risiken überwiegt, Risiken, die meist völlig unklar sind. Sie könnten gut daran interessiert sein zu lesen Studie: Online-Ei-Geber-Agenturen unethisch.

#respond