Ein Interview mit Dr. Jonathan Afilalo, dem Schöpfer der "Frailty Tool" App | happilyeverafter-weddings.com

Ein Interview mit Dr. Jonathan Afilalo, dem Schöpfer der "Frailty Tool" App

Dr. Jonathan Afilalo ist Kardiologe und Kliniker-Wissenschaftler in den Abteilungen für Kardiologie und klinische Epidemiologie am jüdischen Allgemeinkrankenhaus. Er ist auch ein Associate Professor in der Abteilung für Medizin. Er absolvierte seine Ausbildung in Kardiologie und MSc in Epidemiologie an der McGill University, und absolvierte anschließend seine Kameradschaftstraining in Echokardiographie und kardiale MRT an der Harvard University.

Zu seinen Forschungsschwerpunkten gehören Frailty, Altern Biologie, Risikovorhersage vor Herzoperationen und TAVI, Kardio MRI, Echokardiographie und der rechten Ventrikel. Dr. Afilalo ist der Principal Investigator (PI) der internationalen "FRAILTY-AVR" -Studie, in der der Einfluss von Frailty-Assessment-Tools bei älteren Patienten, die sich einem Transkatheter und einem chirurgischen Aortenklappenersatz unterziehen, verglichen wird. Er ist auch der PI der "PERFORM-TAVR" -Studie, die den Einfluss von zu Hause ausgehenden Übungen und Nahrungsergänzung nach TAVI untersucht.

Als Teil seiner produktiven Bemühungen und Beiträge zur Kardiologie und Medizin im Allgemeinen entwickelte Dr. Jonathan Afilalo die Frailty Tool App, die wir bereits bei HappilyEverAfter-Weddings besprochen hatten.
Wir hatten das Vergnügen, Dr. Afilalo einige Fragen zur Frailty Tool App, zu den Auswirkungen auf die klinische Praxis und zu zukünftigen Plänen zu stellen.


Kannst du uns die Geschichte hinter deiner mobilen App erzählen? Woher kam die Idee für deine App? Was war deine Inspiration für die App?

In den letzten 10 Jahren habe ich zum Thema Frailty bei älteren Erwachsenen mit Herzerkrankungen geforscht und gelernt, Frailty in der klinischen Versorgung optimal zu messen und zu integrieren. Trotz positiver Ergebnisse war die klinische Aufnahme aufgrund fehlender Vertrautheit mit den Techniken zur Beurteilung der Gebrechlichkeit begrenzt. Ich entwickelte die Frailty Tool App, um dieses Wissen über eine benutzerfreundliche Plattform, die am Krankenbett effizient genutzt werden kann, an Kliniker und Praktikanten zu übertragen.

Wie hast du den Content erstellt, der in der App enthalten ist? Enthalten die Informationen in Ihrer App evidenzbasierte Ressourcen wie wissenschaftliche Literatur, Peer-Review-Artikel und Fallstudien?

Die "Gehirne" der App stammen aus der im Journal of the American College of Cardiology 2017 veröffentlichten FRAILTY-AVR-Studie. Diese Studie rekrutierte> 1.000 Patienten und bestimmte den inkrementellen prognostischen Wert von Frailty-Parametern zur Vorhersage von Überleben und Behinderung nach Transkatheter oder chirurgischer Aortenklappenersatz. Das Tool wurde inzwischen in anderen Einstellungen wie der Koronararterien-Bypass-Operation validiert.

Welche Auswirkungen hat Ihre App bisher auf die klinische Praxis? Wir würden uns freuen, wenn Sie uns mitteilen könnten, wie häufig Ihre App weltweit genutzt wird.

Die App "Frailty Tool" wurde auf internationalen kardiologischen Konferenzen vorgestellt (Canadian Cardiovascular Congress, American College of Cardiology Scientific Sessions) und wurde tausende Male auf der ganzen Welt heruntergeladen. Noch wichtiger ist, dass der größte Einfluss auf die Patientenversorgung lag. Kliniker teilten ihre Erfahrungen aus dem echten Leben darüber mit, wie die App ihnen dabei half, bessere Risikovorhersagen zu treffen und in komplexen Fällen individualisierte Behandlungen durchzuführen.

Welche Tools und Technologien werden zum Erstellen Ihrer mobilen App (sowohl auf der Cloud- als auch auf der Clientseite) verwendet? War es native oder plattformübergreifende Entwicklung? Hast du andere Technologien in Betracht gezogen?

Wir haben uns für einen plattformübergreifenden Ansatz entschieden, um die Zugänglichkeit für unsere Nutzer zu maximieren.

Was waren die größten Herausforderungen, die Sie bei der Entwicklung Ihrer App überwinden mussten? Könnten Sie bitte die größten technischen Herausforderungen, Produktherausforderungen, Marketingherausforderungen und Herausforderungen herausgreifen?

Die größte Herausforderung bestand darin, die Informationen in ein benutzerfreundliches Assessment zu überführen, das in weniger als 5 Minuten verabreicht werden konnte. Die Ärzte sind beschäftigt und das letzte, was sie tun wollen, ist Stunden zu verbringen Fragebögen zu verwalten.

Kannst du die 3 größten Fehler ausmerzen, die du bei der Entwicklung der Frailty Tool App gemacht hast?

Wie es oft der Fall ist, wurde die Zeit, die benötigt wurde, um das Projekt zu konzipieren und zu vervollständigen, sicherlich unterschätzt. Der Teufel steckt im Detail, und wir haben sicherlich viel Zeit mit diesen Details verbracht, um eine gute Benutzererfahrung zu gewährleisten.

Bei medizinischen Apps kommt es früher oder später immer wieder zu Datenschutz und Sicherheit. Wie stellen Sie sicher, dass Benutzerdaten sicher sind?

Wir haben die App so konzipiert, dass die eingegebenen Daten auf dem Gerät des Benutzers verbleiben, ohne in eine zentrale Datenbank kopiert zu werden. Außerdem enthalten die eingegebenen Daten keine Patientenkennungen (Name, Geburtsdatum usw.).

Was kommt als nächstes für deine App? Sind neue Funktionen, Funktionen oder Upgrades für zukünftige Updates geplant?

Wir freuen uns darauf, mit internationalen Kollegen zusammenzuarbeiten, um japanische und spanische Versionen der App zu implementieren. Wir fügen auch Funktionen hinzu, die auf Benutzereingaben basieren und unter anderem die Berechnung anderer Frailty-Scores zusätzlich zum EFT-Score (Essential Frailty Toolset) ermöglichen.

Wir sind begeistert von den Technologien und was sie für das Gesundheitswesen und die Zukunft der Medizin bereithalten könnten. Was denkst du, was diese technologiegetriebene, auf den Menschen ausgerichtete Zukunft für die mobile Gesundheit bedeutet und wie soll deine App dazu beitragen?

Es besteht kein Zweifel, dass Technologie in der medizinischen Praxis eine wachsende Rolle spielen wird. Apps wie die unsere unterstützen Ärzte dabei, neue Informationen zu erfassen, die für eine patientenorientierte Versorgung von hoher Qualität eingesetzt werden können.

Könnten Sie ein paar Ratschläge mit anderen Entwicklern von mobilen Apps teilen? Welche Schritte sollten sie befolgen, um eine erfolgreiche App zu erstellen?

Der nützlichste Rat wäre, den übergreifenden Fokus auf die Gesundheit und das Wohlbefinden des Patienten zu legen. Dies sollte die treibende Kraft hinter dem Inhalt und der Lieferung der zu entwickelnden App sein.

#respond