Mammogramm als wichtiges Screening-Tool für Herzerkrankungen bei Frauen | happilyeverafter-weddings.com

Mammogramm als wichtiges Screening-Tool für Herzerkrankungen bei Frauen

Mammogramm ist ein routinemäßig verwendetes Werkzeug für die Früherkennung von Brustkrebs bei Frauen. Einfache Verfügbarkeit, Durchführbarkeit der Anwendung, Wirksamkeit und niedrige Kosten machen Mammographie zu einer idealen Technik für die rechtzeitige Diagnose von Brustkrebs. Die Verwendung von Mammogrammen ist jedoch nicht auf die Erkennung von Brustkrebs allein beschränkt. Zu den kürzlich aufgedeckten Funktionen der Mammographie gehört das Screening von Herzerkrankungen bei Frauen.

Obwohl sich die Prävalenzrate von Herzerkrankungen bei Frauen rasch ändert, bleiben Herzprobleme eine der Spätkrankheiten bei Frauen. Dies liegt hauptsächlich an der schützenden Rolle von Östrogen (dem weiblichen Hormon) bei Frauen. Der Rückgang der Spiegel dieses Hormons mit dem Alter erhöht das Risiko der Entwicklung von Herzerkrankungen, vor allem nach den Wechseljahren.

Die Wirksamkeit der Mammographie ist am höchsten bei Frauen mittleren Alters, insbesondere bei Personen über 35 Jahre. Unterstützt durch die Tatsache, dass sich Herzerkrankungen bei Frauen spät entwickeln, hat sich die Mammographie als eine der wichtigsten diagnostischen Untersuchungen für Herzerkrankungen bei Frauen herausgestellt.

Wie erkennt Mammographie Herzkrankheiten?

Eine aktuelle Studie von Harvey Hecht, MD, Professor an der Icahn School of Medicine und Leiter der kardiovaskulären Bildgebung am Mount Sinai St. Lukes Krankenhaus und sein Team, entdeckte eine enge Beziehung zwischen dem Niveau der Kalziumablagerungen in den Blutgefäßen, die liefern die Brust und die Ablagerungen in Koronararterien, die Gefäße, die das Herz versorgen. Die Studie umfasste 292 Frauen, die digitale Mammographie- und Nicht-Kontrast-CT-Scans innerhalb eines Jahres hatten.

Terms wie Koronararterienverkalkung, oder CAC, ist die Ablagerung von Calciumsalzen in den Herzkranzgefäßen ist ein gefährlicher Risikofaktor für Herzerkrankungen wie hohe Cholesterinspiegel, unkontrollierte Diabetes und Bluthochdruck. Gemäß der Studie zeigt das Vorhandensein von Calciumablagerungen in den Brustarterien aufgrund der engen anatomischen Assoziation zwischen dem Gefäßsystem der Brust und den Koronararterien stark die Verkalkung der Koronararterien an.

Statistische Daten sprechen ebenfalls stark für die positive Rolle der Mammographie. Die Studie ergab, dass 70% der Frauen, bei denen eine Mammakarzinom-arterielle Verkalkung festgestellt wurde, CAC hatten, wenn sie durch einen CT-Scan ohne Kontrastmittel getestet wurden. Bei den Frauen unter 60 Jahren, bei denen ein CAC festgestellt wurde, wurde bei der Hälfte eine koexistierende Brustarterienverkalkung festgestellt.

LESEN Tipps zur Brustkrebsvorsorge

Da die Wahrscheinlichkeit falsch positiver Befunde für die Mammographie recht niedrig ist, zeigte die Studie, dass bei einer jungen Frau, die eine Verkalkung im Brustgefäßsystem aufwies, eine Wahrscheinlichkeit von 83% bestand, dass sie auch CAC hatte. Die arterielle Verkalkung der Brust ist jetzt ein ebenso starker Prädiktor wie der Framingham Risk Score für Herzerkrankungen bei Frauen. Der Framingham Risk Score wird dieses Risiko eher überschätzen.

Die Zukunftsperspektiven

Da sie kostengünstig und leicht verfügbar ist, kann die Mammographie dazu beitragen, subklinische Atherosklerose in Koronararterien nachzuweisen, indem eine Verkalkung der Brustarterien nachgewiesen wird. Auf diese Weise können zusätzliche Tests zur Bestätigung von Herzerkrankungen rechtzeitig eingeleitet werden.

Eine rechtzeitige Diagnose kann auch zur Risikostratifizierung beitragen, indem die Hochrisikopatienten gekennzeichnet werden, sodass prompte Interventionen zur Behandlung dieser kardiovaskulären Probleme eingesetzt werden können. Präventive Maßnahmen bei Patienten mit geringem Risiko können helfen, das Fortschreiten der Herzerkrankungen zu verlangsamen. Die Mammographie hat zweifellos die traditionellen Indikatoren für Herzerkrankungen bei Frauen neu definiert.

#respond