Chinesische Medizin, Gesundheit und Wellness-Akupunktur | happilyeverafter-weddings.com

Chinesische Medizin, Gesundheit und Wellness-Akupunktur

Einführung der traditionellen chinesischen Medizin

Die traditionelle chinesische Medizin entstand vor etwa 4000 Jahren in Fernasien, zu denen China, Korea, Japan, Tibet und Vietnam gehören, während die Erforschung der TCM seit den frühen 50er Jahren kontinuierlich war, als China nach dem Bürgerkrieg erkannte, dass sie sich weder ausbilden noch ausstatten können ausreichende Anzahl von Ärzten, die die Bedürfnisse der Bevölkerung des Landes erfüllen würde. Es wurde bewertet, dass die traditionelle Medizin eine ausreichende Wirksamkeit zeigte, um nicht nur eine aktive Verwendung, sondern auch eine Entwicklung zu rechtfertigen.
Heute wird die chinesische Medizin in allopathischen und traditionellen Krankenhäusern und in Verbindung mit der allopathischen Medizin praktiziert und bedient mehr als 2 Milliarden Menschen in Asien, Russland, Europa und den Vereinigten Staaten.
Grundprinzipien und Wurzeln der chinesischen Medizin stammen aus dem Buddhismus, Taoismus und Konfuzianismus. Es sind viele Bände über dieses Thema geschrieben worden und es wurden wesentliche Vereinfachungen gemacht, daher werde ich nicht ins Detail gehen, außer dass ich betonen werde, dass der Taoismus der einflussreichste ist, weil seine Grundprinzipien, die Axiome über die Existenz sind, die Grundlage für Yin bilden und Yang, die Fünf Elemente und Qi (sprich Chee), von denen alle die primären Motoren der orientalischen und traditionellen chinesischen Medizin sind.
Taoistische Grundprinzipien:
  • "Es gibt Naturgesetze, die das Universum regieren",
  • "Die natürliche Ordnung des Universums ist harmonisch und organisiert",
  • "Das Universum ist dynamisch, Veränderung ist eine Konstante"
  • "Alles Leben ist miteinander verbunden",
  • "Menschen sind ein Teil des Universums, nicht außerhalb davon. Wir sind eng mit der Umwelt und damit dem Universum verbunden.

Was Traditionelle Chinesische Medizin behandelt

Die traditionelle chinesische Medizin behandelt die gesamte Bandbreite der menschlichen Krankheit, aber nicht die gesamte Bandbreite der Krankheit.
Die folgende Liste gibt einen Überblick über die Fähigkeiten des Medikaments und basiert auf drei Hauptlehrbüchern, die in Chinas traditionellem medizinischen College-System und in den amerikanischen Schulen für orientalische Medizin veröffentlicht und verwendet werden:
Synkope, Sonnenstich, Erkältung, Asthma, Erbrechen, Durchfall, Ruhr, Gelbsucht, Verstopfung, Rektumvorfall, Ödem, nächtliche Enuresis, Harnstörung, Harnverhaltung, Impotenz, Schlaflosigkeit, Herzklopfen, manisch-depressive Störung, Epilepsie, Schwindel, Kopfschmerzen, Melancholie, Abweichung von Auge und Mund, Schmerzen, unregelmäßige Menstruation, Amenorrhoe, Dysmenorrhoe, Uterusblutungen, morbider Fluor, Morgenübelkeit, Uterusprolaps, Urtikaria, Erysipel, Kochen, Brustabszess, Darmabszess, Kropf, Verstauchung und Prellung, Taubheit, Tinnitus, Epistaxis, Zahnschmerzen, Halsschmerzen, Optikusatrophie, Müdigkeit, myalgische Enzephalomyelitis, allergische Rhinitis, Parkinson-Krankheit, Atrophiesyndrom, Multiple Sklerose, PMS, infektiöse Hepatitis, Bronchitis, Erfrierungen, Lungentuberkulose, Bronchialasthma, chronische Herzinsuffizienz, Hypertonie, Hyperthyreose, Diabetes, Hypothyreose, Arthritis, Gesichtslähmung, Paraplegie, Schlaganfall, Hysterie, Schizophrenie, Mastitis s, Darmverschluss, Hämorrhoiden, Harnwegsinfektion, Prostatitis, Spermatorrhö, Karpaltunnelsyndrom, Kurzsichtigkeit, Fehlstellung Fetus, unzureichende Laktation, Glaukom, Konjunktivitis, Glomerulonephritis, Harnstein, gastroduodenal Ulkus, Colitis ulcerosa, Neurodermitis.

Am häufigsten in der traditionellen chinesischen Medizin: Akupunktur

In den meisten westlichen Ländern gilt Akupunktur als "neue Alternative", aber in Wirklichkeit ist die Akupunktur, wie bereits erwähnt, mehr als 5000 Jahre alt. Tatsächlich ist die erste Aufzeichnung über Akupunktur 4700 Jahre alt und gilt als das älteste medizinische Lehrbuch der Welt.
Im Grunde bedeutet Akupunktur das Einsetzen sehr feiner Nadeln, die manchmal mit elektrischen Reizen oder in Verbindung mit Wärme, die durch das Verbrennen bestimmter Kräuter (letztere wird als Moxibustion bezeichnet) auf der Körperoberfläche erzeugt werden. Ziel ist es, die physiologische Funktion des Körpers zu beeinflussen. Akupunktur ist relativ Akupressur, die weniger invasive Methode der Massage-Therapie ist und auch sehr effektiv ist.
Grundlegende Akupunkturtheorie theoretisiert, dass der Körper eine Energiekraft, genannt Qi, durchläuft. Qi besteht aus allen essentiellen Aktivitäten, einschließlich spiritueller, emotionaler und mentaler Aspekte des Lebens. Neben Qi wird der menschliche Körper durch die Kombination von Yin- und Yang-Kräften beeinflusst, und wenn Qi unausgewogen ist, werden auch Yin und Yang zu solchen Krankheiten und Krankheiten können auftreten. Qi reist durch spezielle Wege auf dem Körper, genannt Meridiane. Zwölf Meridiane sind gepaart, was bedeutet, dass sie auf beiden Seiten des Körpers auftreten, und es gibt vierzehn Meridiane, die vertikal auf der Oberfläche des Körpers verlaufen (zwei von ihnen sind nicht gepaart). Die Verbindung zwischen den Meridianen ist sehr wichtig und sorgt für eine gleichmäßige Zirkulation von Qi und Gleichgewicht von Yin und Yang. Mit anderen Worten: Stellen, an denen Meridiane zur Hautoberfläche kommen, werden Akupunkturpunkte genannt.
In der Akupunktur werden häufig sechs Nadeln verwendet, obwohl Akupunkteure bis zu neun Arten von ihnen verwenden können. Die meisten heute verwendeten Nadeln sind verfügbar, dh sie werden nur einmal verwendet. Nadeln variieren in Länge, Breite des Schaftes und Form des Kopfes. Nadeln können irgendwo im Bereich von 15 bis 90 Grad relativ zur Hautoberfläche eingesetzt werden. Das kommt auf die Behandlung an. Es gibt auch Techniken, die unmittelbar nach dem Einsetzen der Nadeln folgen und sorgfältig ausgewählt werden: Heben und Drücken, Drehen oder Drehen, Kombination von Heben / Drücken und Drehen, Rupfen, Kratzen (durch die Nadel geschickte Vibrationen) und Zittern (Vibrationstechnik) ).

Wie funktioniert Akupunktur?

Wissenschaftler haben keine wirkliche Antwort auf diese Frage, aber es gibt wenige vorherrschende Theorien.
Theorie namens Augmentation of Immunity behauptet, dass durch einen unbekannten Prozess im Körper, Akupunktur erhöht Triglyceride, spezifische Hormone, Prostaglandine, weiße Blutbild, Gammaglobuline, Opsonine und insgesamt Anti-Körper-Ebenen erhöht. Die Endorphin-Theorie besagt, dass Akupunktur die Sekretion von Endorphinen im Körper stimuliert. Die Neurotransmitter-Theorie besagt, dass bestimmte Neurotransmitter-Spiegel durch Akupunktur beeinflusst werden. Die Kreislauftheorie besagt, dass die Akupunktur die Wirkung hat, Blutgefäße zu verengen oder zu erweitern, die durch die Freisetzung von Vasodilatatoren im Körper als Reaktion auf Akupunktur verursacht werden können.
Die populärste Theorie ist die sogenannte Gate-Control-Theorie. Diese Theorie besagt, dass die Wahrnehmung des Schmerzes von einem Teil des Nervensystems kontrolliert wird, das "Tor" genannt wird. Schmerzsignale müssen durch eine Reihe von "Toren" passieren, wenn sie sich vom Verletzungsbereich nach oben durch das Rückenmark in das Gehirn bewegen. Der Schmerz bewegt sich durch den Nerv, der nur eine begrenzte Anzahl von Nervensignalen gleichzeitig bewältigen kann. Schmerzsignale bewegen sich auch eher langsam, da wir andere Signale erzeugen können, die sich schneller bewegen können. Und weil die schnelleren Signale die langsameren (die Schmerzen) verdrängen, erzeugt die Akupunktur einen konkurrierenden Reiz und blockiert effektiv die langsamen Schmerzsignale, die das Gehirn erreichen.

Lesen Sie mehr: Die Wissenschaft hinter der medizinischen Akupunktur

Kompatibilität zwischen der chinesischen traditionellen Medizin (Akupunktur) und der westlichen Medizin

In China ist es im Krankenhaus sehr üblich, einen Akupunktur- und Kräuterbehandlungsflügel und einen westlichen medizinischen Flügel zu haben. In den Vereinigten Staaten wird anatomische (medizinische) Akupunktur in 60 Prozent der medizinischen Fakultäten und den meisten chiropraktischen Colleges gelehrt. Darüber hinaus wird Akupunktur von mehreren medizinischen Organisationen wie der Weltgesundheitsorganisation, der American Medical Association, dem National Institute of Health und der American Chiropractic Association akzeptiert.
Dies führt zu der Schlussfolgerung, dass die Traditionelle Chinesische Medizin ein vollständiges und gut abgerundetes Heilungssystem ist, das in Verbindung mit fast allen anderen Systemen verwendet werden kann.
#respond