20 erstaunliche Gründe, warum Sie erwägen sollten, ein Haustier zu adoptieren | happilyeverafter-weddings.com

20 erstaunliche Gründe, warum Sie erwägen sollten, ein Haustier zu adoptieren

Hallo! Bevor Sie mit dem Lesen beginnen, entdecken Sie die leistungsfähigsten Hundetrainingsgeheimnisse der Welt vom Hundetrainer Doggy Dan. Klicke hier, um seine Trainingsgeheimnisse zu erhalten.
Adoptiere einen Hund

Einige Leute fragen sich, warum sie einen Hund oder eine Katze aus dem Tierheim adoptieren sollten, wenn es viele süße Welpen und Kätzchen gibt, die man kaufen kann. Es gibt viele Gründe, eine Katze oder einen Hund aus einem Tierheim zu adoptieren, aber bevor Sie sich in Ihre Einrichtung begeben, sollten Sie sich mit den Richtlinien der Einrichtung vertraut machen. Dies ist laut Vet Street, die eine Website von Tierärzten betrieben wird.

Sie empfehlen, dass Sie Ihre Forschung tun, bevor Sie in das Tierheim gehen. Füllen Sie die Bewerbung mit dem Namen aller im Haushalt lebenden Personen aus. Sie benötigen auch tierärztliche Informationen in den Akten.

Mieter müssen die Zustimmung des Vermieters erteilen. Das Tierheim möchte sicherstellen, dass das Tier in eine stabile Heimsituation kommt, in der sie den Rest ihres Lebens verbringen können.

Hier ist eine Liste von 20 unglaublichen Gründen, warum Sie Ihr erstes Haustier adoptieren sollten.

20 erstaunliche Gründe, warum Sie erwägen sollten, ein Haustier zu adoptieren. |

1. Ein Haustier adoptieren wird Leben retten

Die ASPCA berichtet, dass etwa 7, 6 Millionen Tiere jedes Jahr in Tierheime eindringen, während fast 3 Millionen dieser Tiere eingeschläfert werden. Viele der Tiere landeten im Tierheim, weil sie verloren oder verlassen waren.

Sie könnten in einem Tierheim sein, das sie nicht unbegrenzt lange halten kann. Wenn du ein Tier aus einem Tierheim adoptierst, rettest du buchstäblich das Leben eines Tieres.

2. Ein aus einem Tierheim adoptiertes Tier stoppt Zuchtanlagen

Wenn ein Hund oder eine Katze aus einem Tierheim und nicht aus einem Hinterhofzüchter oder einer Welpenmühle gekauft wird, verringert sich die Chance auf Gier. Paws.org sagt, die Züchter werden aufhören, so viele Hunde wie möglich zu züchten, um süße kleine Welpen zu kaufen.

Wenn weniger Menschen online oder in Kleinanzeigen nach Welpen suchen, haben die Welpenmühlen keine andere Wahl, als aufzuhören, Welpen zu züchten.

3. Ein erwachsenes Tier findet ein Zuhause

Welpen und Kätzchen sind liebenswert, daher sind erwachsene Hunde nicht so beliebt bei potentiellen Tierbesitzern. Potentielle Tierhalter suchen nicht nach Kleinanzeigen für erwachsene Hunde, also landen sie im Tierheim, wenn sie unerwünscht sind.

Wer sich nicht mehr um einen erwachsenen Hund kümmern kann, wird wahrscheinlich nicht in der Lage sein, eine Anzeige in der Zeitung oder in den Kleinanzeigen zu platzieren, um seinem Hund ein neues Zuhause zu verschaffen. Dieser Hund wird stattdessen im Tierheim ausgesetzt.

4. Annahme im Shelter bietet eine große Ressource

Hundehütte

Die Freiwilligen im Tierheim möchten, dass Sie ein tolles Zuhause für ein Tier schaffen. Sie sind bereit, Ihnen zu helfen, Informationen und Ressourcen für Ihr neues Haustier zu finden, lange nachdem Sie sie nach Hause gebracht haben.

Sie werden die Antworten haben, die Sie suchen, wenn es auch Probleme mit Ihrem neuen Haustier gibt. Sie können Tierärzte und Ausbildung in der Gegend empfehlen, wenn es Probleme mit der Anpassung des Tieres an ihre neue Umgebung gibt.

5. Sie wählen aus großen Tieren

Ein Welpe mag süß sein, aber Sie wissen nicht, was Sie später mit einem Welpen bekommen, wenn es wächst. Mit erwachsenen Hunden wissen Sie genau, welche Art von Hund er werden wird. Du wirst seine Größe, Fellstärke und sein Temperament kennen, denn du wirst ihn sehen können.

Im Tierheim können Sie mehr als einen Hund treffen, um den für Sie und Ihr Zuhause geeigneten Hund zu finden. Sie werden Sie oft ermutigen, alle, die im Haus leben, zu einem Hund zu bringen.

6. Ein Tier, das Schüsse und medizinische Versorgung erhalten hat

Mit einem Welpen oder einem Kätzchen müssen Sie sie zum Tierarzt bringen, um sie zu schiessen und zu kastrieren. Einige Rassen enden mit Krankheiten, die in der Zukunft viel Geld kosten können. Die Tierheime haben Ihrem neuen Tier eine gründliche Untersuchung gegeben, vorausgesetzt, Sie erhalten Schüsse und kastrieren oder kastrieren das Tier, bevor Sie es nach Hause bringen dürfen.

Viele verlassene Tiere werden nicht kastriert oder kastriert, und sie haben ihre Schüsse möglicherweise erst erhalten, wenn der Tierarzt sie untersucht. Laut UC Davis Veterinary Medicine, Kastration und Kastration hilft, die Haustierüberbevölkerung zu kontrollieren, die wir in diesem Land haben.

7. Umgehe die destruktive Puppy oder Kitty Phase

Mit einem Tierheim überspringst du die harten Teile eines Tieres. Sie werden Ihr Zuhause nicht zerstören, indem Sie Möbel beißen, kauen oder zerkratzen, während sie den Zahnen beginnen.

Welpen können unglaublich destruktiv sein, da sie mit ihren Mündern erkunden. Wie ein Welpe oder ein Kätzchen spielt, werden sie auch ihre Zähne benutzen. Dies ist ein Teil des Trainings, der für Welpen- und Kittenbesitzer nicht immer angenehm ist.

8. Sie zahlen weniger für ein Tierheim

Katzenheim

Während einige Babytiere Hunderte oder Tausende von Dollars kosten können, wird die Adoptionsgebühr, wenn Sie einen Hund adoptieren, die Kosten des Unterstandes für die Unterbringung des Tieres decken. Die niedrige Adoptionsgebühr ist nicht dazu gedacht, dass das Tierheim Profit macht wie die von Welpenmühlen verkauften Tiere.

Einige Welpenrassen können für Tausende verkauft werden, und es gibt keine Garantie, dass sie die reine Rasse sind, die einige Leute denken, dass sie kaufen. Ein Heimtier ist oft eine Mischung aus Rassen, aber sie sind trotzdem liebenswert.

Verwandte: 8 natürliche Möglichkeiten, Krebs bei Haustieren zu bekämpfen

9. Es wird andere Leute zum Adoptieren inspirieren

Jedes Mal, wenn eine Person aus einem Tierheim kommt, zeigen sie ihren Freunden und Verwandten, wie groß ein Tier sein kann. Dieses süße Tiervideo in sozialen Medien ist wahrscheinlich das Ergebnis einer Adoption von Hunden oder Katzen.

Es ist fast deine Pflicht als Besitzer eines Tieres, das gerettet wurde, um jedem zu erzählen, wie toll dein Tier ist und wie der Hund oder die Katze zu dir kam. Es wird andere inspirieren und Stereotype, die Schutzhunde und Katzen negativ beeinflussen, zerstören.

10. Du unterstützt eine Wohltätigkeit

Es gibt Tausende von Unterkünften im ganzen Land, die die Unterstützung der lokalen Gemeinschaft benötigen. Mit Ihrem Geld bekommen Sie ein Haustier, aber Sie unterstützen auch eine Einrichtung, die es ermöglicht, das Zuhause anderer Tiere zu finden.

Viele Leute verstehen die Bedürfnisse des Tierheims nicht wirklich, bis sie persönlich zu Besuch kommen. Nach der Verabschiedung könnten Sie sich dazu entschließen, Ihre Beziehung fortzusetzen, indem Sie Lebensmittel und andere Vorräte spenden, die dringend benötigt werden. Die Humane Society sagt, dass sie unter anderem die Gebühren für die Pflege, Medikamente und das Betreten des Tieres benötigen.

11. Es gibt Prahlereirechte

Wenn du einen verlassenen Hund oder eine Katze adoptierst, kannst du den Leuten sagen, wie viel du für die Gemeinschaft tust. Sie werden sich wohl fühlen, dass Sie in der Lage waren, etwas Großartiges in der Welt zu tun.

Wenn du Leuten erzählst, dass du ein verlassenes Haustier vor dem sicheren Tod gerettet hast, wirst du dich wie der Held fühlen, der du definitiv bist.

12. Ein ausgewachsener Hund oder eine erwachsene Katze ist im Haus ausgebildet

Welpe mit Mädchen

Wenn du ein erwachsenes Tier nach Hause bringst, verpasst du die schwierigen Zeiten, in denen du lernst, dass das Tier im Haus trainiert wird. Sie müssen die Zeichen lernen, dass Ihr Hund gehen muss, aber das ist einfach, wenn Sie sie häufig gehen.

Das sind 6 Monate Reinigung, die nicht benötigt werden. Die Humane Society empfiehlt, während des Haustrainings eine Routine für Welpen einzurichten. Das hilft auch erwachsenen Hunden, die neu zu Hause sind.

13. Annahme ist umweltverantwortlich

Wenn Sie sich für die Umwelt interessieren, muss die Anzahl der streunenden Katzen und Hunde sowie die Anzahl der Tiere in den Tierheimen alarmierend sein. Wenn Sie ein Haustier adoptieren, werden Sie Ihren Teil dazu beitragen, der Umwelt zu helfen.

Wie andere Leute nach Ihrem Tier fragen, können Sie erwähnen, wie viele Haustiere es noch gibt.

14. Diese Tierwelt wird sich sofort ändern

Während sie ihr Bestes tun, um Tiere im Tierheim zu pflegen, ist es definitiv nicht dasselbe wie ein liebevolles Zuhause. Sie können in diesem YouTube-Video unten sehen, wie sich alle Hunde fühlen, nachdem sie adoptiert und aus dem Tierheim gebracht wurden.

Manche sind vielleicht zu schüchtern, um diesen fröhlichen Tanz zu machen, aber drinnen fühlen sie sich gleich.

15. Ihre Persönlichkeit glänzt

Welpen und Kätzchen sind liebenswert und klein, aber man kann noch nichts über ihre Persönlichkeit erzählen. Du weißt nicht, ob sie schüchtern, ausgelassen, liebend oder schlau sein werden.

Mit erwachsenen Hunden finden Sie den Hund, der perfekt zu Ihnen und Ihrer Familie passt. Wenn Sie aktiv sind, werden Sie in der Lage sein, einen erwachsenen Hund zu finden, der gerne mit Ihnen rennen oder lange Wanderungen in den Wäldern unternehmen wird.

16. Gibt Shelter Space für andere Tiere frei

Leider gibt es viele Tiere, die im Tierheim Platz brauchen. Wenn du adoptierst, gibst du Raum frei, damit ein anderes Tier möglicherweise in ein liebevolles Zuhause wie dein adoptiert werden kann.

Mit begrenztem Platz müssen die Tiere schnell adoptiert werden, und wenn Sie Ihr Tier adoptieren, können Sie jedem, den Sie kennen, sagen, dass Sie auch ins Tierheim gehen.

17. Sie sind für Temperament beurteilt

Oft wurden ausgewachsene Hunde im Tierheim von Menschen dort abgelegt, die sie hatten, seit sie Welpen waren. Sie werden nicht wissen, aus welchem ​​Haus sie kommen, aber das Tierheim wird Mitarbeiter haben, die sie auf ihre Eignung für Familien oder Singles prüfen.

Manche Hunde können mit lauten Situationen oder kleinen Kindern nicht umgehen. Das Tierheim wird Sie zum richtigen Hund für Ihr Zuhause führen können.

18. Vorbild für Ihre Kinder

Wenn Sie ein Tier aus dem Tierheim adoptieren, sind Sie ein Vorbild für Ihre Kinder. Es kann zu einer Lernerfahrung werden, besonders wenn du erklärst, warum du ihnen keinen Welpen oder ein Kätzchen bringst.

Wenn sie erwachsen werden, werden sie wahrscheinlich auch Tiere aus dem Tierheim adoptieren. Es wird zu einem Vermächtnis, das Sie an zukünftige Generationen weitergegeben haben.

19. Ältere Hunde sind perfekt für ältere Menschen

Es gibt Zeiten, in denen ältere Hunde ins Tierheim kommen. Sie haben ihre Besitzer aufgrund von Tod oder medizinischen Bedingungen verloren. Diese Hunde sind ruhig und sesshaft, weil sie früher im Besitz älterer Menschen waren.

Dies macht sie ideal für Leute, die einen Hund wollen, aber ein bisschen zu alt für einen ausgelassenen jungen Hund sind. Cesar Millan glaubt, dass die Adoption älterer Hunde ihr Leben retten wird.

20. Adoptierte Haustiere haben bedingungslose Liebe

Hund mit Soldat

Es ist egal, was im Leben eines Tieres passiert ist. Sie sind oft nachsichtiger und liebenswerter als Menschen in derselben Situation.

Sie können von Missbrauch, Vernachlässigung und Leben im Tierheim kommen, um eines der liebevollsten Tiere auf dem Planeten zu werden. Es gibt niemanden, der Sie bedingungslos lieben kann wie ein Tier, das aus einem Tierheim adoptiert wurde.

Werden Sie heute Ihr erstes Haustier adoptieren?

Es gibt viele Gründe, ein Tier aus Ihrem örtlichen Tierheim zu adoptieren. Das waren nur zwanzig von ihnen, einschließlich der Fähigkeit, das Leben eines Tieres zu retten, ein lebendiges Ding zu bekommen, das bedingungslose Liebe schenkt und ein Vorbild für Ihre Kinder ist.

Vielleicht haben Sie über die Adoption nach Nummer 5 auf der Liste nachgedacht, und Sie werden definitiv ein liebevolles Mitglied Ihrer Familie hinzufügen.


Tipps, Tricks und Geheimnisse zum Master Dog Training!

Doggy Dan mit Welpen Klicken Sie hier, um sofort zu Doggy Dans Trainingsserie zu gelangen

#respond