Behandlung und Behandlung von generalisierter Angststörung | happilyeverafter-weddings.com

Behandlung und Behandlung von generalisierter Angststörung

Ist mein Job sicher? Sparen wir genug für den Ruhestand? Sind die Kinder in Ordnung? Ist mein Wecker auf morgen eingestellt?

Wer hat nicht nachts im Bett gelegen und über diese Fragen nachgedacht, bevor er endlich eingeschlafen ist? Es ist natürlich natürlich, sich ein wenig Sorgen zu machen, aber was normale Sorge von einer klinischen Diagnose von Angst unterscheidet, ist die Reaktion Ihres Körpers auf Angstzustände.

shutterstock-angst-störung-frau.jpg

Wenn du mehr als besorgt bist

Generalisierte Angststörung ist definiert als eine Periode übermäßiger Sorge oder Angst, die für mindestens sechs Monate anhält.

Das Angstniveau ist hoch genug, um Gefühle von Unruhe, Müdigkeit und Reizbarkeit zu erzeugen. Sie haben nachts Schlafprobleme, aber tagsüber sind Sie leicht müde. Ihre Muskeln sind ständig angespannt und Sie haben Schwierigkeiten sich zu konzentrieren.

Klingt für manche Leute manchmal normal, oder? Aber der Unterschied ist, dass es nicht aufhört, wenn man erst einmal die stressige Zeit bei der Arbeit oder in der Schule hinter sich hat. Es geht weiter und weiter und Sie haben die gleiche Angst-Reaktion auf die regulären Aspekte des täglichen Lebens.

Warum übertreibe ich?

Bei Menschen mit generalisierter Angststörung rufen Gedanken, die sie normalerweise abtun könnten, stattdessen eine Kampf-oder-Flucht- Reaktion hervor.

Kampf oder Flucht ist die Reaktion Ihres Körpers auf eine Notfallsituation.

Es beinhaltet intensive Stimulation Ihres Nervensystems und erhöht Ihre Herzfrequenz und Atmung, pumpt Ihren Blutdruck und erhöht den Blutfluss zu Ihren Muskeln.

Dieses Intensitätsniveau ist über lange Zeiträume hinweg nicht aufrechtzuerhalten. Schließlich ist es eine Reaktion, die als Reaktion auf ein diskretes Ereignis gedacht ist, nicht auf Ihr tägliches Leben. Aber mit generalisierten Angststörung, kleine Probleme und Sorgen provozieren diese Überreaktion im Laufe des Tages.

Die Symptome der generalisierten Angststörung

Angst ist natürlich das Hauptsymptom, aber es ist besser definiert als Angst, die in keinem Verhältnis zu der Sache steht, um die man sich Sorgen macht. Es ist nicht Angst im Allgemeinen, die die Störung definiert, sondern die Intensität, Dauer und Häufigkeit der Angst. Ich frage mich, ob du dich daran erinnerst, den Timer für die Kaffeekanne vor dem Zubettgehen einzustellen, ist keine große Sache. einen trockenen Mund zu haben und bei dem Gedanken zu schwitzen ist ein Problem.

Generalisierte Angststörung Betroffene erleben eine breite Palette von Symptomen.

Kalte und klamme Hände sind üblich. Übelkeit und Durchfall sind hartnäckig. Sie können feststellen, dass Sie häufig urinieren müssen . Sie haben vielleicht das Gefühl, einen Kloß im Hals zu haben, der das Schlucken erschwert. Sie fühlen sich wahrscheinlich ziemlich deprimiert .

Es wird schlimmer im Laufe der Zeit

Es überrascht nicht, dass eine generalisierte Angststörung gewöhnlich von einer Depression begleitet wird. Zusätzlich zu den ständigen Sorgen, beginnst du zu fühlen, als wären die Dinge hoffnungslos. Sie fühlen sich wertlos, traurig, schuldig und reizbar. All die Sorgen über tägliche Aufgaben werden pervers abgewechselt, ohne sich überhaupt um sie zu kümmern.

Lesen Sie mehr: Angstsymptome und Behandlung

Manchmal wenden sich Menschen Drogen oder Alkohol zu, um sich selbst zu behandeln.

Wie Sie sich vorstellen können, hilft das nicht. Meistens verwandelt es sich einfach in ein Drogenmissbrauchsproblem, das die bestehende Störung verschärft und zu den Problemen beiträgt, mit denen Sie bereits konfrontiert sind.

#respond