Optimale Mahlzeit Frequenz für Muskelaufbau | happilyeverafter-weddings.com

Optimale Mahlzeit Frequenz für Muskelaufbau

Wenn Sie ein aufstrebender Bodybuilder sind und Pfunde magere, harte Muskeln aufbauen wollen, haben Sie wahrscheinlich jede Art von Diät unter der Sonne ausprobiert. Low-Carb, High-Carb, super kalorienreiche, intermittierende Fasten, häufige Fütterungen, die ketogene Diät, die anabole Diät und die kohlenhydratbeladene Diät, um nur einige zu nennen, sind einige der beliebtesten. Eine der interessantesten, aber oft übersehenen Aspekte dieser Diäten ist die Häufigkeit der Mahlzeiten.

Kalorien1.jpg

Wir betrachten oft den Kaloriengehalt, den Protein-, Kohlenhydrat- und Fettabbau und die Arten von Nahrungsmitteln, die in verschiedenen Bodybuilding-Diäten verschrieben werden, aber die Essensfrequenz bleibt oft unberührt.

Traditionell wurde Bodybuildern immer empfohlen, wenig und oft zu essen, mit der Theorie, dass kleine Mahlzeiten den Stoffwechsel ankurbeln.

Lesen Sie mehr: Dinge, die Sie nach jedem Training für natürliche Muskelaufbau und Fettabbau tun sollten

Wann immer Sie essen, hat Ihr Metabolismus eine Mini-Welle, wie es einen Gang hochspringt, um zu verdauen, was Sie gerade in Ihren Mund gebracht haben. Dieser metabolische Boost (bekannt als TEF oder der Thermische Effekt der Fütterung) führt zu einer höheren Kalorienverbrennung. Daher schienen Diätassistenten, Ernährungsberater und Bodybuilding-Trainer zu entscheiden, dass das Essen wenig und oft der beste Ansatz war.

Es ist jedoch nicht ganz so klar wie das.

Es ist sicherlich wahr, dass Sie Kalorien verbrennen, wann immer Sie essen, die Anzahl der Kalorien, die Sie verbrennen, ist auch relevant für die Größe der Mahlzeit. Sagen Sie zum Beispiel, Sie haben eine 500-Kalorien-Mahlzeit, könnten Sie eine bestimmte Anzahl von zusätzlichen Kalorien aufgrund der Erhöhung der TEF, aber wenn Sie eine 1000-Kalorien-Mahlzeit zu essen, würden Sie doppelt den Anstieg zu verbrennen.

Wenn Ihre tägliche Diät also 2000 Kalorien enthält, erhalten Sie die gleiche zusätzliche Kalorienmenge, unabhängig davon, ob Sie diese Kalorien in zwei Mahlzeiten, fünf oder fünfzehn Mahlzeiten aufteilen.

Gehen wir ans andere Ende des Spektrums, was ist mit Fasten?

Fastendiäten haben in den letzten Jahren schnell an Popularität gewonnen, erstens in Bezug auf die Verbesserung der allgemeinen Gesundheit, da Forscher und Ernährungswissenschaftler feststellten, dass viele östliche Kulturen Fastenprinzipien als gängige Praxis einsetzten und dadurch erhöhte Langlebigkeit und Wohlbefinden zu gewinnen schienen.

Befürworter von Fasten Stil Diäten für Bodybuilding argumentieren, dass Fasten Ihren Körper in einen super effizienten Nährstoff Partitionierungsmodus bringt. Die Nährstoffpartitionierung bezieht sich darauf, was mit Kalorien und Makronährstoffen geschieht, wenn Sie sie essen. Wenn Ihr Blutzucker und Proteinspiegel aufgrund von Fasten niedrig sind, ist Ihr Körper angeblich äußerst effektiv darin, Protein aufzunehmen und es zur Erholung an Ihre Muskelzellen zu liefern und Kohlenhydrate und Fett zur Energiegewinnung zu transportieren, anstatt es als Körper zu speichern Fett.

Das größte Problem beim Fasten ist jedoch, dass es nicht anabol ist. dh. Es baut keine Muskelmasse.

Wann immer du deinen Körper nicht mit Nährstoffen fütterst, wächst er nicht.

Mit den beiden beliebtesten Arten von Bodybuilding-Diäten scheinbar entlarvt, fragen Sie sich vielleicht, was wirklich die optimale Mahlzeit Frequenz für Muskelaufbau ist.

#respond