Bekannte Spender oder Sperm Bank? Optionen für Menschen, die Sperma spenden, um Eltern zu werden | happilyeverafter-weddings.com

Bekannte Spender oder Sperm Bank? Optionen für Menschen, die Sperma spenden, um Eltern zu werden

Überlegen Sie derzeit, ein Kind mit Hilfe eines Samenspenders zu erziehen? Hier finden Sie einen Überblick über die Dinge, die Sie beachten sollten.

Wer nutzt Donor Sperm zu begreifen?

Spendersperma ist eine Option, die Menschen in Betracht ziehen können, wenn sie ein Kind bekommen wollen, aber:

  • Es gibt keinen beabsichtigten Vater, der das Sperma zur Verfügung stellt - das gilt für lesbische Paare und alleinstehende Frauen.
  • Der beabsichtigte Vater hat keine Spermien oder Spermien von sehr schlechter Qualität, wie in einer Samenanalyse gezeigt.
  • Der intendierte Vater hat eine genetische Veranlagung, die er nicht an seine Nachkommen weitergeben will, oder er hat HIV (obwohl die Spermienwäsche auch einem HIV-positiven Mann die Möglichkeit bieten könnte, biologische Kinder zu bekommen, ohne die Krankheit weiterzugeben).

Was müssen Sie tun, bevor Sie sich entscheiden, mit einem Samenspender zu begreifen?

Es ist sehr wichtig, die psychologischen und emotionalen Aspekte der Empfängnis eines Kindes mit Hilfe von Spendersamen zu untersuchen, und dies ist ein komplexer und vielschichtiger Prozess für viele Menschen, die die Möglichkeit der Samenspende zur Empfängnis in Betracht ziehen.

Es ist äußerst wichtig, genau zu untersuchen, wie Sie sich wirklich über Spendersperma fühlen - wahrscheinlich eher in Familien, wo ein intendierter Vater ein Kind erzieht, das nicht biologisch mit sich selbst verwandt ist, aber auch für alleinstehende Frauen und lesbische Paare. Bei Paaren sollten beide Partner bei dieser großen Entscheidung unbedingt mit an Bord sein. Während des Erkundungsprozesses ist es äußerst nützlich, offen über alle Sorgen, Ängste und Hoffnungen zu sprechen, entweder innerhalb der Partnerschaft oder mit Hilfe eines lizenzierten Therapeuten, der hoffentlich Erfahrung mit Spenderproblemen hat.

Es ist auch eine gute Idee, genau zu betrachten, wie Sie sich über verschiedene Arten von Spendern fühlen. Manche Leute bevorzugen es, einen Spender zu benutzen, den sie nicht persönlich kennen, während andere die Idee eines Spenders mögen, der später für das Kind zugänglich sein wird. In letzterer Kategorie wählen einige Menschen Spender aus, die eine aktivere Rolle im Leben eines Kindes spielen, vielleicht eine Art "Onkel" oder Freund einer Familie, während andere einen Spender bevorzugen, der (viel) weiter entfernt ist, aber immer noch zur Verfügung steht Fragen zur medizinischen Geschichte oder um einem Kind eine bessere Vorstellung von seinem biologischen Erbe zu geben. Spender, die ihre Gameten Samenbanken zur Verfügung stellen, können völlig anonym sein und nur Informationen über ihre grundlegenden Eigenschaften wie Größe, Alter, ethnisches Erbe und manchmal Interessen und Qualifikationen sowie ihre Krankengeschichte liefern. Sie können auch ID-Freigabespender sein, deren Identität dem Kind ab dem 18. Lebensjahr zur Verfügung stehen wird. Die Möglichkeiten hier werden von Gerichtsbarkeit zu Gerichtsbarkeit variieren.

Verschiedene Arten von Spendern werden mit unterschiedlichen Vor- und Nachteilen kommen. Bei einem Samenspender, der dem / den vorgesehenen Elternteil (n) persönlich bekannt ist, kann es rechtliche Probleme geben, insbesondere wenn die Mutter sich ohne ärztliche Aufsicht zu Hause besamen wird. Es ist möglich, dass Ihr Samenspender als legaler Elternteil Ihres Kindes angesehen wird. Im Jahr 2014 befahl ein Gericht in Kansas, dass ein Samenspender für ein lesbisches Paar Kindergeld erhielt, nachdem eine der Frauen um öffentliche Unterstützung gebeten hatte, obwohl der Spender einen Vertrag mit seinen gesetzlichen Rechten unterzeichnet hatte, obwohl er dies nicht tat als ein Vater zu handeln, und trotz der Tatsache, dass keiner der Mütter des Kindes darum gebeten hat. Die andere Seite der Medaille ist, dass Samenspender unter bestimmten Umständen - und besonders wenn sie eine Beziehung mit dem Kind haben - Elternrechte beantragen und erhalten . Dies gilt insbesondere für alleinstehende Frauen und lesbische Paare, bei denen die zweite (nicht-Schwangerschafts-) Mutter aufgrund gesetzlicher Bestimmungen, die dies nicht zulassen (die zum Glück schnell verschwinden!), Auch kein legaler Elternteil ist. Im Fall von verheirateten heterosexuellen Paaren wird der Ehemann der Mutter immer noch automatisch als legaler Vater eines Kindes angesehen, das während der Ehe geboren wurde, so dass diese Paare in dieser Abteilung weniger Sorgen haben.

Lesen Sie die psychologischen Auswirkungen der Ei-und Spermienspende

Schließlich, aber sicherlich nicht zuletzt wichtig, werden Sie darüber nachdenken, wie Ihr Kind fühlen wird, ein Spender Nachkommen zu sein . Für einen detaillierteren Bericht darüber, wie Spender-Nachkommen über ihre Herkunft fühlen, siehe den Link direkt über diesem Absatz. Es ist wichtig zu beachten, dass viele Spender Nachkommen sehr positiv über ihre Herkunft fühlen, was Forschung zeigt, ist am wahrscheinlichsten in lesbischen Familien. Die Art und Weise, wie Sie damit umgehen, Ihrem Kind Informationen über ihre Herkunft zu geben, wird einen großen Einfluss darauf haben, wie sie sich fühlen. Daher ist es eine gute Idee, dies zu erwägen, wenn Sie noch einen Samenspender zur Empfängnis verwenden.

#respond