Porkie Pies schnüffeln: Können Sie sagen, wenn ein Kind lügt? | happilyeverafter-weddings.com

Porkie Pies schnüffeln: Können Sie sagen, wenn ein Kind lügt?

Ein bereits stress- und ermüdungsreicher Tag im letzten Jahr, die Glühbirne in meinem Badezimmer ist verstorben und ich hatte keine Zeit mehr, um einen Ersatz zu bekommen. Da es in meinem Badezimmer keine Fenster gab, war es fast völlig dunkel, als ich völlig ahnungslos dorthin ging, um meine Geschäfte zu machen - nur um von einer undurchsichtigen Schicht von Saran Wrap behindert zu werden. Es war ein Scherz, den meine Kinder auf YouTube gesehen hatten, und einer (oder beide?) Von ihnen nahm offenbar das fehlende Badezimmerlicht als ein göttliches Zeichen, das jetzt die Zeit war, es auszuprobieren.

Ich war nicht amüsiert. Ich wollte wissen, wer der Schuldige war.

Beide Kinder bestritten, den ekelhaften Streich zu ziehen, aber es gab nur zwei Möglichkeiten; entweder einer von ihnen hat es getan, oder sie waren zusammen darin. Unabhängig vom tatsächlichen Szenario war eines klar: Mindestens eines meiner Kinder hat mich angelogen . Sie haben sich aber nicht gefesselt. Das Ergebnis? Ich beschuldigte meinen Sohn, das normalerweise mehr schadenfreudige Kind, und hielt ihm einen kurzen Vortrag darüber, wie es nicht angenehm ist, wenn man den Stoff, den der Körper in den Hintern gesteckt hat, ausscheidet. Sein Gekicher brachte nur meinen Glauben, dass ich mit dem richtigen Kind sprach.

Einige Monate später gab meine Tochter aus irgendeinem Grund zu, dass sie diejenige gewesen war, die den Streich gespielt hatte, und ich hatte sie zu Unrecht für ihren Bruder verantwortlich gemacht. Ich weiß nicht, ob sie gestanden hat, weil sie sich schlecht gefühlt hat, oder weil sie einen Kredit für ihren Streich wollte, aber anscheinend lag ich falsch.

Denken Sie, dass Sie einen eingebauten elterlichen Lügendetektor haben? Du liegst falsch

Glaubst du, das wäre dir nicht passiert?

LESEN Sind Sie in einem Netz von Lügen gefangen? Wie man einen pathologischen Lügner entdeckt

In einem Experiment, das von der Angela Evans-Psychologin an der Brock University geleitet wurde, wurde eine Gruppe von Kindern im Alter von acht bis 16 Jahren gebeten, an einem Test teilzunehmen, aber die Chance bekommen, einen Blick auf die Antworten zu werfen. Sie wurden später gefragt, ob sie einen Blick darauf geworfen hatten oder nicht - etwas, was das Material der Forscher bestätigte oder verneinte -, aber die Kinder waren nicht die echten, die getestet wurden. Insgesamt wurden 72 Eltern und 79 nicht-studentische Nicht-Eltern gefragt, ob Kinder lügen oder die Wahrheit in aufgezeichneten Videos mit der gleichen Anzahl von Lügnern und Wahrsagern angeben.

"Alle Gruppen waren sehr zuversichtlich in ihren Urteilen", berichteten die Forscher. Ihr Vertrauen, so stellt sich heraus, war verlegt.

Da jedes Kind lügt oder die Wahrheit sagt, hatten die Teilnehmer eine 50-prozentige Chance, ihre Antwort rein zufällig zu bekommen. Um zu zeigen, dass Eltern und Nicht-Eltern in der Lage sind, Lügen bei Kindern zu entdecken, müssten sie viel öfter recht haben als die Hälfte - und das waren sie auch nicht.

Was ist das Problem? Sind Kinder viel bessere Lügner, als wir ihnen zutraut haben, oder sind wir im Allgemeinen damit beschäftigt, Lügen auszusortieren?

#respond