Temporäre Tattoos und Henna / Mehndi | happilyeverafter-weddings.com

Temporäre Tattoos und Henna / Mehndi

Was ist mit "Abziehbild" -Typ temporäre Tattoos?

Temporäre Tattoos, wie sie mit einem angefeuchteten Baumwollballen auf die Haut aufgetragen werden, verblassen einige Tage nach der Applikation. Viele enthalten Farbadditive, die für die kosmetische Anwendung auf der Haut zugelassen sind. Allerdings hat die FDA Berichte über allergische Reaktionen auf einige temporäre Tätowierungen erhalten.

temporäre-tattoo-art.jpg


Ein Importalarm gilt für mehrere im Ausland hergestellte temporäre Tattoos. Laut dem Verbraucherschutzbeauftragten Allen Halper vom Amt für Kosmetik und Farbstoffe der FDA dürfen die vorübergehenden Tätowierungen, die der Einfuhrwarnung unterliegen, nicht in die Vereinigten Staaten zugelassen werden, weil sie nicht die erforderliche Inhaltsstoffdeklaration auf dem Etikett haben oder Farben enthalten, die nicht zugelassen sind Verwendung in Kosmetika, die auf die Haut aufgetragen werden.

Was ist mit Henna oder Mehndi?

Henna, eine aus einer Pflanze hergestellte Färbung, ist nur zur Verwendung als Haarfärbemittel zugelassen, nicht zum direkten Auftragen auf die Haut, wie bei dem als Mehndi bezeichneten Körperdekorationsprozeß. Diese nicht genehmigte Verwendung eines Farbadditivs macht diese Produkte verfälscht und daher illegal. Für Henna, das für die Anwendung auf der Haut bestimmt ist, gilt ein Importalarm. FDA hat Berichte über Verletzungen der Haut von Produkten erhalten, die als Henna vermarktet werden.

Da Henna typischerweise eine braune, orange-braune oder rötlich-braune Tönung erzeugt, müssen andere Zutaten hinzugefügt werden, um andere Farben zu erzeugen, wie jene, die als "schwarzes Henna" und "blaues Henna" vermarktet werden. Sogenanntes "schwarzes Henna" kann die "Kohlenteer" -Farbe p-Phenylendiamin, auch bekannt als PPD, enthalten. Dieser Inhaltsstoff kann bei einigen Personen allergische Reaktionen hervorrufen. Die einzige legale Verwendung von PPD in Kosmetika ist als Haarfärbemittel. Es ist nicht für die direkte Anwendung auf der Haut zugelassen. Sogar braune Schattierungen von Produkten, die als Henna vermarktet werden, können andere Bestandteile enthalten, die dazu dienen, sie dunkler oder länger haltbar zu machen.

Lesen Sie mehr: Haut-Risiken in Verbindung mit Tattoos


Zusätzlich zu Farbzusätzen können diese Haut-dekorierenden Produkte andere Bestandteile enthalten, wie z. B. Lösungsmittel.

#respond