Könnten Sie ein Fruchtbarkeitsproblem haben? | happilyeverafter-weddings.com

Könnten Sie ein Fruchtbarkeitsproblem haben?

Keiner von euch raucht oder trinkt, und Sie haben entweder viel Verkehr oder wissen, wann Sie ovulieren, so dass Sie wissen, dass Sie während des fruchtbaren Fensters intim sind. Trotzdem haben Sie auf diesen schwer zu fassenden positiven Schwangerschaftstest gewartet, der scheinbar ewig dauert. Ein paar Mal war deine Periode zu spät und du dachtest, dass du endlich den Fruchtbarkeits-Jackpot erreicht hast. Ein paar andere Male warst du sehr müde und deine Partnerin hat angefangen dich zu glauben, dass du schwanger bist. Die Monate flitzen vorbei, und Sie tragen mit Sicherheit dazu bei, dass eine Schwangerschaft möglich wird. Also, warum hast du noch kein Baby auf dem Weg? Könnten Sie ein Fruchtbarkeitsproblem haben?

Teile dieses Bild mit deinen Freunden: Email Embed

Dein Alter und deine Fruchtbarkeit

Es ist wahr, dass die überwiegende Mehrheit der Paare, die versuchen schwanger zu werden, innerhalb eines Jahres schwanger werden, aber Statistiken sind nicht alles. Sie haben eine gewisse Chance, während eines Menstruationszyklus schwanger zu werden, und diese Chance hängt unter anderem von Ihrem Alter ab. Sobald Sie in Ihren Dreißigern sind, beginnt Ihre Eiqualität bereits langsam zu sinken. Deine Vierziger sind eine andere Geschichte, in der du vielleicht nicht einmal mehr jeden Monat ovulierst.

Das Alter ist die häufigste Ursache für Unfruchtbarkeit, die jeder Frau (und auch den meisten Männern) irgendwann widerfährt. Abgesehen davon ist es wichtig zu beachten, dass der Versuch, schwanger zu werden, bei älteren Paaren länger dauern kann als bei denen, die Anfang Zwanzig sind. Sie haben tatsächlich mehr Grund, Unfruchtbarkeit zu vermuten, wenn Sie nach sechs Monaten in Ihren Zwanzigern nicht schwanger sind, als Sie in Ihren Dreißigern und Vierzigern tun. Dies soll ermutigend für ältere Paare sein, aber nicht davon ablenken, dass es vollkommen legitim ist, medizinische Hilfe zu suchen, wenn Sie nach 12 Monaten, unabhängig von Ihrem Alter, nicht schwanger sind. Es liegt an Ihnen und Ihrem Partner, wann Fruchtbarkeitstests durchgeführt werden sollten, aber wenn Sie in Ihren späten Dreißigern oder frühen Vierzigern sind, ist die Zeit in der Tat von entscheidender Bedeutung.

Haben Sie Risikofaktoren für Unfruchtbarkeit?

Es ist immer gut, Ihren Arzt zu sehen, bevor Sie versuchen, schwanger zu werden, für eine allgemeine vorgefasste Überprüfung. Diese Untersuchung könnte medizinische Probleme ausmerzen, die Ihre Chancen, schwanger zu werden, sowie die Gesundheit Ihres potenziellen Babys beeinträchtigen könnten. Sexuell übertragbare Krankheiten, die keine Symptome haben (vor allem Chlamydien), können viele Jahre lang nicht diagnostiziert werden, ohne dass Sie eine Vorstellung davon haben, dass Sie sie haben. Wenn Sie eine Geschlechtskrankheit haben, möchten Sie es wissen.

Paare, die versuchen zu begreifen und noch nicht durch STD-Tests gegangen sind, können die Gelegenheit noch ergreifen und tun dies jetzt. Sie können sich auch bestehender medizinischer Zustände bewusst sein. Unregelmäßige Menstruationszyklen können auf Probleme hinweisen, die Sie daran hindern könnten, schwanger zu werden, wie zum Beispiel ein hormonelles Ungleichgewicht (siehe.) Jede Bauchoperation, einschließlich Blinddarmentzündung, kann auch zu Fruchtbarkeitsproblemen führen, wenn Sie sich einer Operation unterzogen haben.

Dann gibt es die offensichtlichen Täter . Frauen, die Polyzystische Ovarsyndrom (PCOS), Endometriose, Myome, eine frühere Chlamydien oder Becken-Entzündungskrankheit Diagnose haben, Zysten ... all diese Dinge sind Risikofaktoren für Unfruchtbarkeit. Sie weisen darauf hin, dass Sie jetzt das Recht haben, ärztliche Hilfe in Anspruch zu nehmen, auch wenn Sie noch keine vollen 12 Monate schwanger geworden sind.

LESEN Wie man die Anzahl der Spermien erhöht und natürlich die Spermienqualität verbessert

Nicht schwanger zu werden kann auf viele verschiedene Faktoren zurückzuführen sein . Dazu gehören schlechte Lebensgewohnheiten oder Ernährung (das hast du schon untersucht), Sex zur falschen Zeit des Monats (du hast wahrscheinlich auch schon mal nachgeschaut) und weibliche Fruchtbarkeitsprobleme. Könnten Sie ein Fruchtbarkeitsproblem haben? Ja du könntest. Aber vernachlässigen Sie niemals die Möglichkeit, dass Ihr Partner auch ein Fruchtbarkeitsproblem haben könnte. In der Praxis bedeutet dies, dass Sie beide zum Arzt gehen sollten, wenn Sie diesen ersten Fruchtbarkeitstermin machen.

Risikofaktoren für männliche Unfruchtbarkeit gehören erektile Dysfunktion, Probleme beim Ejakulieren und Überhitzung der Hoden durch ständige heiße Bäder oder Laptops in seinem Schoß. Kräftiges Radfahren kann das Gleiche tun. Hodenchirurgie ist eine andere mögliche Ursache, wie viele chronische Krankheiten einschließlich Diabetes sind.

#respond