Natürliche Heilmittel für Cluster-Kopfschmerzen | happilyeverafter-weddings.com

Natürliche Heilmittel für Cluster-Kopfschmerzen

Cluster-Kopfschmerzen sind intensive, quälend schmerzhafte Kopfschmerzen, die schnell auftreten, in der Regel in 15 Minuten oder weniger, nur auf einer Seite des Kopfes. Diese paroxysmalen Kopfschmerzen, die etwa 1 von 1000 Männern und 1 von 10 000 Frauen betreffen, verursachen stechende, brennende, zerdrückende, schießende oder explodierende Schmerzen, die manche Patienten buchstäblich unerträglich finden.

Migräne-alt-man.jpg

Der schlimmste Schmerz vorstellbar

Neurologen spekulieren, dass der Cluster-Kopfschmerz die schlimmsten Schmerzen auslösen kann, die der Mensch erlebt, vergleichbar, wie der Neurologe Dr. Peter Goadsby es ausdrückt, zweimal täglich ohne Betäubung. Menschen, die diese Art von Kopfschmerz haben, vergleichen sich damit, dass sie einen glühenden Schürhaken im Kopf stecken oder ein Bein ohne Schmerzmittel amputiert haben oder eine Kanonenkugel aus dem Kopf schießen. Dr. BT Horton, der zuerst den Zustand beschrieb, setzte häufig Cluster-Kopfschmerz-Patienten, die normalerweise Männer waren, unter Selbstmord-Überwachung, bis ihre Symptome nachließen. Obwohl es keine gute chirurgische Behandlung für diese Art von Kopfschmerzen gibt, bemerken viele Ärzte, dass ihre Patienten sich jeder Operation zur Linderung der Schmerzen unterwerfen.

Während Cluster-Kopfschmerzen nur auf einer Seite des Kopfes auftreten, können sie auf der linken Seite, der rechten Seite, der Vorderseite oder der Rückseite des Kopfes auftreten. Cluster-Kopfschmerzen treten immer mit mindestens einem allergieähnlichen Symptom auf, wie zB einem Tränenauge, einer laufenden Nase, aber nur von einem Nasenloch, einem geschwollenen Augenlid, Halsschmerzen, Rötung einer Seite des Gesichts oder Schwitzen von der einen Seite des Gesichts Stirn oder Wangen.

Cluster-Kopfschmerzen dauern normalerweise zwischen 15 Minuten und drei Stunden. Sie können so oft wie acht Mal am Tag auftreten, oder für ein paar Leute, die Cluster-Kopfschmerzen leiden, gehen die Schmerzen nie weg. Cluster-Kopfschmerzen können episodisch auftreten, häufig für Zeiträume von 7 Tagen bis zu einem Jahr mit einem schmerzfreien Intervall von einem Monat oder länger, oder chronisch, die häufig ohne signifikante Remissionszeit auftreten.

Lesen Sie mehr: Zehn überraschende Kopfschmerzen Trigger

Was verursacht Cluster-Kopfschmerzen?

Die einfache und ehrliche Antwort auf die Frage, was Cluster-Kopfschmerzen verursacht, ist, dass niemand es wirklich weiß. Genetik scheint involviert zu sein. Wenn einer Ihrer Eltern Cluster-Kopfschmerzen hat, haben Sie eine Chance von mindestens 50%, sie selbst zu bekommen. Wenn beide Elternteile Cluster-Kopfschmerzen haben, besteht eine Wahrscheinlichkeit von 75%, dass Sie mindestens eine Kopie des autosomal-dominanten Gens, das mit der Erkrankung assoziiert ist, erben werden.

Der Schmerz eines Cluster-Kopfschmerzes scheint durch eine massive Freisetzung des chemischen Histamins erzeugt zu werden, der gleichen Chemikalie, die Allergien auslöst und der durch Antihistaminika entgegengewirkt wird. Die Bedingung ist bei Männern viel häufiger als bei Frauen, obwohl die wenigen Frauen, die Cluster-Kopfschmerzen entwickeln, sie früher im Leben erleben, das Durchschnittsalter des Auftretens bei Männern ist etwa 50. Es gibt einige Vorschläge in Forschungsstudien, dass der Zustand in diagnostiziert wird Schwarze, dass ihre Ärzte die Krankheit nicht erkennen.

#respond