Diät-Pillen und Gewichtsverlust Fakten | happilyeverafter-weddings.com

Diät-Pillen und Gewichtsverlust Fakten

Diätpillen sind in verschiedenen Formen erhältlich, darunter verschreibungspflichtige Medikamente, rezeptfreie Medikamente und pflanzliche Präparate.
OTCs sind so nah wie Ihre lokale Apotheke, wo Sie einen Gang finden, der alles von Pillen bis zu Tees anbietet, die Gewichtsabnahme versprechen. Verschreibungspflichtige Medikamente werden vom FDA-Zentrum für Arzneimittelbewertung und -forschung sorgfältig reguliert, und ihre Verwendung wird vom verschreibenden Arzt genau überwacht. Pflanzliche Nahrungsergänzungsmittel sind auch ohne Rezept erhältlich. Sie werden oft als "ganz natürlich" bezeichnet und werden von der FDA als Lebensmittelprodukte im Gegensatz zu Arzneimitteln betrachtet.

Die Diät-Pille-Industrie


Die meisten Diät-Drogen-Unternehmen versuchen, echte Lösungen für die Probleme von Übergewicht und Fettleibigkeit zu finden. Diät-Pillen versprechen uns die einfache Möglichkeit, wenn wir verzweifelt sind, Gewicht zu verlagern, und mit so vielen Frauen, die einen schlanken Körperbau mit so wenig Aufwand wie möglich suchen, ist es kein Wunder, dass die Diät-Pille-Industrie eine blühende ist. Die Diät-Pharma-Unternehmen haben versucht, Amphetamin-Diät-Pillen, jetzt produzieren sie Diät-Pillen, die auf das Gehirn arbeiten, um den Appetit zu unterdrücken, oder im Darm, um die Menge an verdautem Fett zu hemmen. Und obwohl verschreibungspflichtige Diätpillen von der FDA reguliert werden, bestehen weiterhin Probleme. Kurz gesagt, Diätpillen tragen wie alle Drogen Gesundheitsrisiken.
Darüber hinaus werden OTC-Diät und Gewichtsverlust Pillen immer leistungsfähiger, bleiben aber ungeregelt. Ohne Zweifel hat dies es bestimmten Pillenherstellern erlaubt, nutzlose, sogar gefährliche Diätpillen als die Lösung zur Gewichtsabnahme zu fördern, ohne irgendwelche Beweise, um solche Gewichtsabnahmeansprüche zu unterstützen.

Funktionieren verschreibungspflichtige Diätdrogen wirklich?

Die Wirksamkeit von Diätpillen und ihren Hauptzutaten wurde von vielen Forschungsinstituten und Organisationen weltweit intensiv untersucht. Xenical und Meridia sind mäßig wirksam, mit einem durchschnittlichen Gewichtsverlust von 5 bis 22 Pfund über einen Zeitraum von einem Jahr, mehr, als bei nicht-medikamentösen Behandlungen zu erwarten wäre. Die Reaktion auf diese Medikamente basiert jedoch auf jedem einzelnen, und einige Menschen erfahren mehr Gewichtsverlust als andere.
Es gibt keine richtige Dosis für diese Medikamente. Ihr Arzt wird aufgrund Ihrer Einschätzung Ihres Gesundheitszustands und Ihrer Reaktion auf die Behandlung entscheiden, was für Sie am besten geeignet ist. Einige Menschen haben mehr als 10% ihres anfänglichen Körpergewichts mit Hilfe von verschreibungspflichtigen Medikamenten verloren. Dies ist eine ausreichend große Menge, um das Risiko von Bluthochdruck, Diabetes und anderen gesundheitsbedingten Komplikationen zu reduzieren. Patienten erfahren im Allgemeinen innerhalb von sechs Monaten nach Beginn der medikamentösen Behandlung einen maximalen Gewichtsverlust.
Kurzfristig kann der Gewichtsverlust durch verschreibungspflichtige Medikamente eine Reihe von Gesundheitsrisiken bei übergewichtigen Menschen reduzieren. Es liegen derzeit keine Studien vor, um die Wirkungen dieser Medikamente langfristig zu bestimmen und zu belegen.

Arbeiten OTC Diätpillen?

Die Versuchung, over-the-counter Gewichtsverlust Pillen schnell Gewicht zu verlieren ist oft unwiderstehlich. Viele der freiverkäuflichen Gewichtsverlust Pillen enthalten einen Cocktail von Zutaten - einige mit mehr als 20 Kräuter, pflanzliche Stoffe, Vitamine, Mineralstoffe oder andere Add-ons, wie Koffein oder Abführmittel.
Viele der Diätpillen und Gewichtsverlust Hilfsmittel verfügbar im Freiverkehr sind bestenfalls unwirksam und im schlimmsten Fall gefährlich. Selbst wenn das Produkt natürlich ist, bedeutet dies nicht unbedingt, dass es sicher ist. Da die Lebensmittel- und Arzneimittelbehörde diese Präparate nicht als Arzneimittel, sondern als "Nahrungsergänzungsmittel" klassifiziert, sind sie von den strengen Sicherheits- und Wirksamkeitstests befreit, die für herkömmliche Medikamente erforderlich sind. Dies bedeutet, dass eine Diätpille nicht tun kann, was das Etikett sagt. Selbst wenn dies der Fall ist, können unerwünschte Nebenwirkungen auftreten, wie erhöhter Blutdruck oder Puls oder Verlust von Körperflüssigkeit, die den Kaliumspiegel senken und Herz- und Muskelprobleme verursachen können.
Die häufigste Zutat in Diätpillen ist Ephedra. Ephedra ist eine pflanzliche Zutat, die zuvor in vielen Gewichtsverlust Produkten gefunden wurde. Es wurde erwartet, dass es wirkt, indem es den Appetit reduziert. Im Dezember 2003, erst nachdem eine alarmierende Anzahl von Gesundheitsproblemen bei denen, die diese Produkte eingenommen hatten, berichtet worden waren, einschließlich Herzinfarkt, Schlaganfall, Krampfanfälle und sogar Tod, verbot die FDA diese Substanz vom Markt.

Faktoren, die zur Stoffwechselrate beitragen

Der größte Beitrag ist der "basale" oder Ruheumsatz. Dies ist im Grunde die Anzahl der Kalorien, die Sie in Ruhe verbrennen, nur auf einem Stuhl sitzend. Die zweitgrößte Komponente Ihrer Stoffwechselrate wird durch Ihr Aktivitätsniveau und Ihre körperliche Aktivität bestimmt.
Die dritte Komponente wird manchmal als der thermische Effekt von Nahrung bezeichnet und ist definiert als die Menge an Kalorien, die benötigt wird, um die Nahrung, die Sie essen, zu verdauen und zu verarbeiten. Der letzte und kleinste Faktor, der zur Stoffwechselrate beiträgt, ist die fakultative Thermogenese, was im Wesentlichen den Wärme erzeugenden Effekt von Dingen wie Zappeln, Reaktion auf Kälte und Stress und andere ähnliche Faktoren bedeutet.

Lesen Sie mehr: Prescription Diet Pills


Diätpillen sind keine magische Lösung zur Gewichtsreduktion

Es gibt Hinweise darauf, dass Diätpillen bei der Gewichtsabnahme helfen, aber nicht als Wundermittel. Wenn sie unter ärztlicher Aufsicht in Verbindung mit einem richtigen Diät- und Trainingsprogramm verwendet werden, können Diätpillen wirksam sein - zumindest auf kurze Sicht. Tatsächlich passt sich der Körper bemerkenswert schnell an viele Diätpillen an, so dass die Vorteile schnell nachlassen können.

Und wenn diese Pillen nicht in Verbindung mit einem richtigen Gewichtsverlust-Programm mit richtiger Ernährung und Bewegung verwendet werden, sind sie wahrscheinlich überhaupt nicht effektiv. In der Tat können einige Pillen sogar Ihr System stören und eine Gewichtszunahme verursachen.
Wenn Sie ein echter Kandidat Diätpillen sind - dh Sie sind ernsthaft übergewichtig, mit einem Willen, Ihre Ernährung zu ändern und regelmäßige körperliche Bewegung zu nehmen, wäre es ideal, Ihren Arzt zu konsultieren und ihn bitten, zu erklären, welche Gewichtsverlust Pillen geeignet sein können . Es ist ratsam, Diätpillen nicht ohne Rücksprache mit Ihrem Arzt zu kaufen.
#respond