Kräuter und Gewürze, die Sie während der Schwangerschaft vermeiden sollten | happilyeverafter-weddings.com

Kräuter und Gewürze, die Sie während der Schwangerschaft vermeiden sollten

Morgenkrankheit ist die Art und Weise Ihres Kindes Baby sicher zu halten

Die ersten Tage und Wochen der Schwangerschaft sind eine kritische Zeit im Leben des sich entwickelnden Kindes. Schon geringe Mengen DNA-schädigender Teratogene können den Embryo schädigen oder sogar eine Fehlgeburt auslösen. Bestimmte Kräuter und Gewürze sowie einige Nahrungsergänzungsmittel enthalten Substanzen, die für das Baby schädlich sein können, selbst in den zwei Wochen, bevor eine Frau weiß, dass sie schwanger ist.

Morgen_sickness.png Glücklicherweise bietet die Natur ein Frühwarnsystem für werdende Mütter. Dieses Frühwarnsystem ist morgendliche Übelkeit. In ihrer extremen Form als Hyperemesis gravidarum, wörtlich "übermäßiges Werfen während der Schwangerschaft" bekannt, betrifft diese Kombination von Übelkeit und Erbrechen bis zu 90 Prozent der Frauen im ersten Trimester. Und obwohl der Zustand als morgendliche Übelkeit bekannt ist, erleben nur etwa 2 Prozent der Frauen Symptome ausschließlich am Morgen. Ungefähr 80 Prozent der werdenden Mütter erleiden zu jeder Tages- und Nachtzeit eine morgendliche Übelkeit. Die Symptome sind schwerer:

  • Für das erste Kind,
  • Wenn das ungeborene Kind weiblich ist (aufgrund erhöhter Östrogenspiegel),
  • Wenn die Mutter Trinkwasser ausgesetzt ist, das mit dem Bakterium Helicobacter pylori (sehr häufig in Mittelamerika, insbesondere Nicaragua) kontaminiert ist, und
  • Wenn die Mutter überaktive Schilddrüse hat.
Glücklicherweise verschwinden die Symptome, nachdem der Embryo alle inneren Organe entwickelt hat. Viele Wissenschaftler glauben, dass Übelkeit am Morgen die Art und Weise ist, wie der Körper dafür sorgt, dass der Embryo nicht durch Verunreinigungen in Lebensmitteln, Wasser, Kräutern oder Gewürzen beschädigt wird. Der Kräuter-Ingwer ist sicher für das Baby und hilft bei der Linderung der Symptome, aber die gravierendsten Probleme bei der Verwendung von Kräutern und Gewürzen während der frühen Schwangerschaft sind nicht auf die Kräuter und Gewürze zurückzuführen, sondern auf häufige Verunreinigungen. Wenn Sie es sich zur Gewohnheit machen, zertifizierte biologische Kräuter und Gewürze zu verwenden, wird dies für Sie kein Problem darstellen. Ein häufig verwendetes Frauenkraut ist jedoch äußerst schädlich während der Schwangerschaft und auch für Mütter, die ihre Babys stillen.
#respond