Frauen mit Multipler Sklerose sind so wahrscheinlich wie andere Frauen, um eine gesunde Schwangerschaft zu haben | happilyeverafter-weddings.com

Frauen mit Multipler Sklerose sind so wahrscheinlich wie andere Frauen, um eine gesunde Schwangerschaft zu haben

Frauen mit Multipler Sklerose können sicher schwanger werden, wenn ihr Zustand unter Kontrolle ist

Laut Dr. Yara D. Fragoso, Neurologin an der Universidade Metropolitana de Santos in Brasilien und leitende Forscherin der neuen Studie, können die an Multipler Sklerose erkrankten Frauen wie jede andere Frau auch an ein Kind denken. Der neue Bericht basiert auf Schlussfolgerungen aus über 22 internationalen Studien, die seit den 1980er Jahren durchgeführt wurden und mehr als 13.000 Frauen umfassen. Die Befunde deuten darauf hin, dass sich Multiple Sklerose weder negativ auf die Schwangerschaft auswirkt, noch eine Schwangerschaft den Verlauf des Krankheitsbildes langfristig beeinträchtigt.

ifn-ad-ms.jpg

Tatsächlich haben die meisten Frauen, die an Multipler Sklerose leiden, eine Verbesserung ihrer Symptome während der Schwangerschaft gemeldet. Dies könnte aufgrund der natürlichen Verringerung der Aktivität des Immunsystems und der Anstieg der Spiegel von entzündungshemmenden Hormone, wie Kortikosteroide, im Laufe der Schwangerschaft sein.

Frauen berichten von einem Aufflammen ihrer Symptome nach der Schwangerschaft, aber sie sind nicht schwer genug, um das langfristige Risiko einer Behinderung zu erhöhen.

Die Möglichkeit von Fehlgeburten, Frühgeburten, Babys mit niedrigem Geburtsgewicht oder mit angeborenen Defekten, die in der Vergangenheit mit multipler Sklerose in Verbindung gebracht wurden, hat sich nicht bewahrheitet.

Verschiedene chemische Veränderungen durch Schwangerschaft reduzieren die Symptome der Multiplen Sklerose

Multiple Sklerose ist eine Autoimmunkrankheit, bei der das Immunsystem einer Person beginnt, das eigene Nervensystem anzugreifen und es mit Fremdgewebe zu verwechseln. Es führt zu mehreren Problemen im Zusammenhang mit Nerven wie Sehstörungen, Taubheitsgefühl, Muskelschwäche und Schwierigkeiten bei der Koordination und Balancing. Die Symptome wachsen und schwinden normalerweise. Früher haben Frauen, die an Multipler Sklerose litten, aus Angst davor, schwanger zu werden, schwanger zu werden. Es wurde nun jedoch herausgefunden, dass verschiedene chemische Veränderungen, die durch die Schwangerschaft hervorgerufen werden, die Symptome der Multiplen Sklerose reduzieren. Ein Hormon, Estriol, das während der Schwangerschaft erhöht ist, reduziert die MRT-Aktivität. Einige Immunchemikalien wie IL-12 und TNF-alpha sind während der Schwangerschaft vermindert. In ähnlicher Weise werden auch Zellen, die Interferon-gamma freisetzen, das die MS-Symptome verschlimmern soll, während der Schwangerschaft ebenfalls reduziert. Die regulatorischen T-Zellen, die MS-Symptome unterdrücken, sollen während dieser Zeit zunehmen. Daher hilft eine Schwangerschaft tatsächlich bei der Verringerung der Symptome von MS. Es ist jedoch wichtig, dass Frauen mit MS ihren Arzt vor der Planung einer Schwangerschaft vertrauensvoll behandeln. Dies liegt daran, dass sie möglicherweise die Dosis bestimmter Arzneimittel ändern oder sie vor der Empfängnis vollständig stoppen müssen. Immunmodulierende Mittel, insbesondere Beta-Interferon, die verabreicht werden, um die Symptome von MS zu kontrollieren, können zu Fehlgeburten führen. Chemotherapeutische Arzneimittel wie Mitoxantron sind in der Schwangerschaft kontraindiziert, da sie zu Genitalfehlern führen können.

Lesen Sie mehr: Neues, von der FDA zugelassenes Multiple-Sklerose-Medikament

Es wurde festgestellt, dass Frauen mit MS eher einen Kaiserschnitt haben. Es kann sein, dass die Muskelschwäche den Beginn der Wehen hinauszögert oder weil die Ärzte und Krankenschwestern, die solche Patienten besuchen, sich mehr Sorgen um den Patienten machen. Was auch immer der Grund sein mag, ein Kaiserschnitt beeinträchtigt den Verlauf von MS in keiner Weise. Wir können mit Sicherheit sagen, dass Frauen mit MS ebenso wie andere Frauen eine gesunde Schwangerschaft haben.
#respond