Pförtner | happilyeverafter-weddings.com

Pförtner

Eine traditionelle Hochzeitsgesellschaft hat mehr Mitglieder als nur Trauzeugen und Brautjungfern: die Platzanweiser können einige der kritischsten Teilnehmer sein.

Wer sind die Boten?

Traditionell führten diese männlichen Mitglieder der Hochzeitsgesellschaft viele Aufgaben hinter den Kulissen aus, um der Hochzeitszeremonie eine makellose Ausführung zu ermöglichen, ohne die sichtbarere Hochzeitsgesellschaft mit banalen Aufgaben zu belasten. Da Hochzeiten jedoch weniger reglementiert wurden, wurden viele dieser Aufgaben mit denen für Trauzeugen kombiniert, die diese Rollen oft zu einem und demselben machen. Paare, die größere Hochzeiten oder sehr formelle Angelegenheiten planen, können jedoch immer noch wünschen, dass diese wertvollen Assistenten an ihrem besonderen Tag Teil ihres Gefolges sind.

In Verbindung stehende Artikel
  • Lerne Usher Tanzbewegungen
  • Abend Hochzeit Kleidung Richtlinien
  • Hochzeit Zeremonie Gliederung

Wie viele zu haben

Da sich die traditionellen Pflichten der Platzanweiser direkt auf den Komfort und die Bequemlichkeit der Gäste beziehen, ist es wichtig, genügend Herren zur Hand zu haben, um die notwendigen Aufgaben ohne lange Verzögerungen oder Missgeschicke zu koordinieren. Im Allgemeinen ist ein Mann pro 50 anwesenden Gästen ausreichend, obwohl, wenn die Hochzeit besonders formell ist oder mehrere Komplikationen (komplexe Parkverfahren, empfindliche Sitzplatzprobleme, etc.) hat, ein Extrahand oder zwei geschätzt werden. Da diese männlichen Begleiter mit Brautjungfern für Bilder, Tanz oder bestimmte Ereignisse gepaart werden können, entscheiden sich viele Paare für die gleiche Anzahl von Männern zu der Anzahl der Brautjungfern (ausfüllen für eine ungerade Anzahl von Trauzeugen), obwohl das nicht immer notwendig ist.

Wer soll wählen?

Die Auswahl, an wem die Brautparty teilnehmen soll, kann kritisch sein. Die meisten Paare wählen sofort Geschwister, enge Freunde oder zukünftige Schwiegereltern, um diese Rollen zu erfüllen, obwohl die geringere Sichtbarkeit perfekt für jemanden sein kann, der immer noch ein geschätzter Freund ist, aber nicht in der Lage oder nicht willens ist, anspruchsvollere Rollen zu erfüllen. In ähnlicher Weise eignet sich diese Art von unauffälliger Vermittlungsposition für zusätzliche Freunde oder Familienmitglieder, die nicht in eine kleinere Brautparty einbezogen werden könnten.

Traditionell wird diese Rolle von Männern besetzt, aber es gibt keinen Verstoß gegen die Etikette, wenn ein Paar Frauen auswählt, die hinter den Kulissen mithelfen, solange sich alle Teilnehmer ihrer Pflichten bewusst sind und helfen können, wo immer es notwendig ist.

Aufgaben

Eine Brautparty ist nicht nur ein malerisches Gefolge: Sie dienen vielen Zwecken, um Braut und Bräutigam bei der Koordination von Zeremonie und Empfang zu unterstützen. Indem sie dem Brautpaar etwas Luft einhauchen und etwas Druck von ihnen nehmen, geben die Betreuer dem Paar die Chance, den Tag zu genießen, an dem sie ihre neue Vereinigung feiern. Jedes Mitglied der Brautpartei hat jedoch unterschiedliche Pflichten, und jeder Einzelne muss diese Pflichten verstehen und in der Lage sein, sie ordnungsgemäß auszuführen.

Traditionell

Traditionelle Aufgaben umfassen:

  • Ankunft in der Zeremonie 45-60 Minuten vor der Veranstaltung, um die Gäste zu unterstützen.
  • Gäste bei Bedarf zum Parken bringen und die Zufahrt für eine Limousine oder ein anderes gemietetes Fahrzeug freihalten, wenn eines benutzt werden soll.
  • Eskortieren die Gäste zu ihren Plätzen, typischerweise die Brautgäste auf der linken Seite sitzend, während sie dem Altar gegenüberstehen (dies ist bei jüdischen Zeremonien umgekehrt).
Programme weitergeben
  • Sitzbalancierung, wenn eine Familie größer ist als die andere.
  • Umgang mit Sitzkonflikten wie geschiedene Eltern, Gäste mit Behinderungen oder Gäste mit kleinen Kindern.
  • Den Gangläufer zu Beginn und am Ende der Zeremonie abrollen und zurückziehen.
  • Begleitung der Eltern des Bräutigams und der Mutter der Braut zu den entsprechenden reservierten Plätzen.
  • Ausgeben von Programmen, wenn sie verwendet werden sollen.
  • Sonnenschirme zur Hand, um bei schlechtem Wetter ankommende Gäste zu unterstützen.
  • Gäste von der Zeremonienseite abweisen, um Chaos und Engpässe zu vermeiden.
  • Bei Bedarf Hinweise zur Rezeption geben.
  • Überprüfen Sie die Zeremonie Website nach der Veranstaltung, um sicherzustellen, dass keine persönlichen Besitztümer zurückgelassen wurden, und die Reste Programme oder Müll.
  • Hochzeitsblumenarrangements von der Zeremonienseite zur Rezeption falls nötig transportieren.
  • Gegebenenfalls Rückgabe von gemieteten Kleidungsstücken von der Brautparty nach der Veranstaltung.

Zeitgenössisch

Wenn die Rolle mit der des Groomsman kombiniert wird, können die folgenden Aufgaben beinhalten:

  • Brautjungfern in der Rezession begleiten.
  • Das Gästebuch zu pflegen, um sicherzustellen, dass alle Gäste die Möglichkeit haben, es zu unterschreiben.
  • Tanzen mit Brautjungfern an der Rezeption.
  • Dekorieren Sie das Fluchtauto bei Bedarf.
  • Reden oder Toast beim Probenessen oder Empfang.
  • Unterstützung bei der Junggesellenparty, wenn einer stattfindet.

Erwartungen

Von Personen, die zur Amtsleitung eingeladen werden, wird erwartet, dass sie bestimmte Standards erfüllen, darunter:

  • Bezahlen Sie die Mietkleidung, die sie während der Veranstaltung benötigen.
  • Gepflegt, mit einem frischen Haar geschnitten und auf Wunsch rasiert werden.
  • Unterstützung in irgendeiner Weise, auch wenn sie außerhalb des vertrauten Aufgabenbereiches gestellt werden.
  • Sich während der Veranstaltung als Vertreter der Brautparty angemessen verhalten, sich unter die Gäste mischen und unverantwortliches Verhalten unter Kontrolle bringen.

Brauchen sie?

Während diese Mitglieder der Brautpartei viele wichtige Rollen erfüllen, können Paare, die eine kleinere oder weniger formelle Veranstaltung haben, die Notwendigkeit, sie zu haben, in Frage stellen. Insbesondere für eine kleine Hochzeitsgesellschaft können die zusätzlichen Begleiter überflüssig sein, und Familienmitglieder können bereit sein, bei einer oder zwei Aufgaben einzusteigen, anstatt bestimmte Assistenten zu benötigen.


Pförtner waren einst eine Hauptstütze der Brautpartys und waren vor und nach der Zeremonie besonders wichtig, während sie die Gäste unterstützten. Heute ist die Rolle weniger kritisch und wird oft von Trauzeugen oder anderen Individuen missbraucht, aber der Geist des Betreuers ist genauso wichtig: eine freudige Feier für das glückliche Paar einzuleiten.

#respond