Was ist eine HCG-Diät, und kann es Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren? | happilyeverafter-weddings.com

Was ist eine HCG-Diät, und kann es Ihnen helfen, Gewicht zu verlieren?

Diejenigen, die Gewicht verlieren möchten, werden mit Hunderten, möglicherweise Tausenden von verschiedenen Diäten bombardiert, von denen jeder einen beispiellosen Nutzen für Körpergewicht, Fitness und allgemeine Gesundheit beansprucht. Leider funktioniert die überwiegende Mehrheit der Diäten einfach nicht auf lange Sicht. Und obwohl die Unzulänglichkeiten einiger Diätempfehlungen selbst für ungebildete Menschen offensichtlich sind, klingen andere zu wissenschaftlich, um einfach abgewiesen zu werden.

Schön-Salat.jpg

Die hCG-Diät gehört zu der letzteren Gruppe. Es kann in der Tat bestimmte Vorteile für den Gewichtsverlust bieten, aber sie gehen eindeutig auf Kosten.

Was ist eine HCG-Diät?

HCG (humanes Choriongonadotropin) ist ein Hormon, das bei Schwangeren in großen Mengen vorhanden ist. Es verbraucht die im Körper der Mutter gespeicherten Fette, um dem Fötus die notwendigen Kalorien zum Wachsen zu geben. Diese Eigenschaft der Verwendung von gespeichertem Fett ist die Grundlage für die Verwendung des Hormons als Gewichtsverlustbehandlung. Die Forschung hat gezeigt, dass hCG (bei oraler Einnahme oder über eine Injektion) den Metabolismus bei nicht schwangeren Personen (sowohl Männer als auch Frauen) erhöht.

Ursprünglich von Albert Simeons entwickelt und untersucht, wird die Diät verfeinert und beinhaltet nun eine vierphasige Fetteliminationsmethode.

Phase 1: Während dieser Phase wird eine Person gebeten, über zwei Tage so viel Nahrung wie möglich zu essen, insbesondere Fette.

Phase 2 und 3: Hier wird der tägliche Kalorienverbrauch auf 500 Kalorien reduziert, bestehend aus Obst, Gemüse, Salaten oder magerem Fleisch mit einer täglichen Dosis hCG-Hormon. Diese Phase dauert drei Wochen. In der Mitte dieses Zeitraums wird die hCG-Dosis gestoppt.

Phase 4: Rückkehr zu einer gesunden und normalen Ernährung.

HCG Diät zur Gewichtsreduktion?

Obwohl die Forschung über die Verwendung von HCG-Hormonen zum Abnehmen und als Teil eines Diätplans fehlt, zeigen einige Studien eindeutig, dass hCG kein effektiver Weg zur Förderung der Gewichtsabnahme ist. Eine klinische Studie an 51 übergewichtigen Frauen wurde für einen Zeitraum von 32 Tagen durchgeführt. Alle von ihnen wurden auf eine Diät mit 500 Kalorien pro Tag gesetzt und die Hälfte von ihnen erhielt hCG-Injektionen. Am Ende der Studie wurde festgestellt, dass es keinen signifikanten Unterschied zwischen den beiden Gruppen in Bezug auf Gewichtsverlust, Hüft- und Taillenumfang, Hungerattacken oder Gewichtsverlust pro Injektion gab. Schlussfolgerung, dass HCG nicht viel zur Gewichtsabnahme beiträgt.

In einer anderen Studie nahmen 82 gesunde, prämenopausale, nicht schwangere Frauen 28 Tage lang teil. Alle von ihnen wurden auf eine 500 Kalorien pro Tag Diät gesetzt. Nur ein kleiner Teil von ihnen erhielt HCG-Injektionen, während andere keine Injektionen erhielten.

Während der ersten Woche empfanden alle Teilnehmer starke Hungergefühle und die Diätanpassungen verbesserten sich stärker für diejenigen, die keine hCG-Injektionen erhielten. Im Verlauf des Experiments traten bei zwei Teilnehmern auch Nebenwirkungen auf, und beide gehörten zu der Gruppe, die hCG-Injektionen erhielt. Eine Frau entwickelte Eierstockzysten und die andere Frau erlitt starke Kopfschmerzen. Am Ende der Studie wurde gefolgert, dass hCG keinen Vorteil gegenüber der Kalorienrestriktion bot und der Erfolg der Diät auf der Motivation und nicht auf der hCG-Verabreichung beruhte.

Siehe auch: Isagenix Bewertungen: Funktioniert die Isagenix Cleanse Diät wirklich?

Viele Empfehlungen für die hCG-Diät wurden in verschiedenen Quellen erwähnt, von der Verwendung von Körperlotionen und Ölen bis zur Vermeidung von Alkohol-, Zucker- und Milchprodukten. Einige Empfehlungen entmutigen sogar jede Form von Übung. Eine Überprüfung solcher Studien zeigte deutlich, dass hCG bei der Diät unwirksam ist und nicht zur Verwendung empfohlen wird .

Wenn Sie noch daran denken, diese Diät zu versuchen, ist es auch ratsam, einen guten Ernährungsberater oder einen Arzt vor Beginn zu konsultieren wegen des erhöhten Risikos von Nebenwirkungen, die mit diesem Diätansatz verbunden sind.

Schwangere oder stillende Frauen sollten eine solche Diät vermeiden, da künstlich erhöhte HCG-Hormonspiegel im Körper eine Bedrohung für die Entwicklung des Babys darstellen und schwere Geburtsfehler hervorrufen können. Es kann auch Probleme für die Gesundheit der Mutter verursachen.

#respond