Essen nach seinem Verfallsdatum? Sei nicht zu schnell, um es wegzuwerfen | happilyeverafter-weddings.com

Essen nach seinem Verfallsdatum? Sei nicht zu schnell, um es wegzuwerfen

Vierzig Prozent der Lebensmittel, die in den Vereinigten Staaten produziert werden, werden nie gegessen, berichtet uns ein neuer Bericht der School of Law Food Law and Policy Clinic der Harvard University und des National Resources Defense Council.

Ei-mit-einem-Ablaufdatum.jpg

Nicht viel wird von unseren Platten gekratzt, aber Millionen von Tonnen Essen werden weggeworfen, weil sie "alt" sind. Das Problem ist ein grundlegendes Missverständnis über die Verfallsdaten von Lebensmittelbehältern. Sie zeigen den Höhepunkt der Frische an, nicht wie lange ein Essen sicher ist.

Lesen Sie weiter: Reading The Ingredient Label: Was Sie suchen

Lebensmittel-Datierungen gibt es seit etwa 40 Jahren, als die Amerikaner begannen, mehr zubereitete Lebensmittel zu kaufen und weniger von ihren Nahrungsmitteln aus ihren eigenen Gärten zu beziehen. Die Mindesthaltbarkeits-, Verwendungs- und Verkaufsfristen werden jedoch nicht von Bedenken hinsichtlich der Lebensmittelsicherheit bestimmt, sondern zeigen an, wann das Essen am besten schmeckt. Die meisten Nahrungsmittel, die Amerikaner Agawy werfen, sind immer noch gut.

Das bedeutet natürlich nicht, dass wir schimmeliges Essen essen sollten oder unsere Kühlschränke zu potenziellen Sets für den nächsten Blob-Film werden sollten. Die meisten Familien können Geld sparen, indem sie erkennen, dass:

  • Das Verfallsdatum ist nicht für den Gebrauch durch den Verbraucher bestimmt. Einzelhändler verwenden es, um festzustellen, ob sie zu viel von einem Artikel bestellen.
  • Die Verwendung von und die Haltbarkeitsdaten von Gegenständen, die in der Speisekammer ohne Kühlung gelagert werden, sind tatsächlich für den Gebrauch durch den Verbraucher bestimmt, sollen jedoch einen Höhepunkt des Geschmacks und nicht die Lebensmittelsicherheit anzeigen. Trockene, verpackte Lebensmittel und Konserven schmecken am besten, wenn sie von ihnen verwendet werden, und am besten nach Daten, aber sie sind auch noch 1, 2 oder 3 Jahre später sicher. Farben und Geschmack können sich jedoch geändert haben. Ihr Captain Crunch-Müsli darf nicht knusprig sein, oder Ihr Strawberry Quick kann weiß statt rot sein.
  • Selbst bestimmte gekühlte Lebensmittel halten länger als die Verbraucher normalerweise denken. So sind beispielsweise Eier bis zu einem Monat nach dem Kauf in der Regel sicher. Sie werden einfach nicht schmecken oder so gut aussehen.

Es sind die Lebensmittel, die normalerweise nicht datiert sind, die Probleme verursachen können. Wenn Sie Gemüse kaufen, müssen Sie das Blattgemüse von Melonen und anderen Lebensmitteln, die eine Schale haben, die Sie abziehen, getrennt halten. Die Nischen in der Rinde können krankheitserregende Bakterien beherbergen, insbesondere E. coli, die ein Gemüse auf ein anderes abreiben können. Verwenden Sie Gemüse in einer Woche oder weniger. Wenn sie anfangen, breiig zu werden oder zu sickern, werfen Sie sie raus und reinigen Sie das Abteil, in dem sie sich befanden.

Wenn Sie Fleisch, Geflügel oder Fisch in Cellophan oder in der Metzgerei eingepackt kaufen, kochen Sie es in 3 Tagen oder weniger. Geräuchertes, gehärtetes, getrocknetes oder gesalzenes Eiweiß hält länger. Browning ist ein Zeichen von Oxidation und Geschmacksverlust. Greening ist ein Zeichen von Kontamination.

Milch wird ungefähr zur gleichen Zeit wie das Verfallsdatum schlecht. Joghurt und Käse dagegen nicht. Sie sehen einfach nicht gut aus oder schmecken nicht so gut, wenn Sie sie lange Zeit im Kühlschrank aufbewahren.

In den Vereinigten Staaten gibt es keine nationalen Standards für den Verkauf, die Verwendung zu oder die Angabe von Haltbarkeitsdaten. Einundvierzig Staaten bilden ihre eigenen Regeln, und neun Staaten haben überhaupt keine Regeln. Bis es einen nationalen Standard gibt, beeilen Sie sich nicht, Ihre Schränke zu reinigen, sondern benutzen Sie Lebensmittel, die Sie so schnell wie möglich im Kühlschrank aufbewahren.

#respond