Fibromyalgie Home Remedies | happilyeverafter-weddings.com

Fibromyalgie Home Remedies

Symptome im Zusammenhang mit Fibromyalgie - Schmerzen sind nicht die einzigen

Wenn Sie daran interessiert sind, einige der hier erwähnten alternativen Therapien zu verwenden, kann es nützlich sein, die Dienste einer Person in Anspruch zu nehmen, die sich mit ihrer Anwendung auskennt, wie zum Beispiel eine Kräuterkundige oder ein Homöopath.

Es gibt viele Symptome im Zusammenhang mit Fibromyalgie. Obwohl weit verbreiteter Schmerz das Hauptsymptom ist, werden viele Menschen mit Fibromyalgie auch eines oder mehrere der folgenden Symptome haben:

  • Ermüden
  • Kopfschmerzen
  • Parästhesien (Taubheit, Kribbeln oder andere unangenehme Empfindungen)
  • Trockene Augen und Kehle
  • Gastrointestinale Symptome (zB Reizdarmsyndrom)
  • Schlafstörungen
  • Depression / Angst
  • Kognitive Dysfunktion ("Fibro Fog" - Kurzzeitgedächtnisverlust, Konzentrationsschwierigkeiten)
  • Hautprobleme (Hautausschlag, Empfindlichkeit, Temperaturempfindlichkeit)
  • Schmerzen im Beckenbereich

Nahrungsergänzungsmittel und Kräuter können auf einige der oben genannten Symptome zielen, die traditionelle Medikamente möglicherweise nicht vollständig oder effektiv behandeln. Ergänzungen für Fibromyalgie können auch weniger unangenehme Nebenwirkungen haben als einige verschreibungspflichtige Medikamente. Werfen wir einen Blick auf einige der am häufigsten verwendeten Ergänzungen und Kräuter.

Ergänzungen als primäre Hausmittel gegen Fibromyalgie

Magnesium- Magnesium wird im Körper eingesetzt, um andere Mineralstoffe und Vitamine wie Vitamin D, Calcium, Zink und Kalium zu regulieren. Alle Organe des Körpers benötigen Magnesium, um gut zu funktionieren. Wenn Sie nicht genug Magnesium bekommen, kann dies unter anderem zu Schlafstörungen und dem Syndrom der unruhigen Beine führen. Einige Studien zur Fibromyalgie haben gezeigt, dass eine Supplementierung mit Magnesium den Schmerz verbessern kann, aber weitere Studien sind erforderlich. Wenn Sie Magnesium Ergänzungen versuchen möchten, überprüfen Sie mit Ihrem Arzt, da Magnesium Herz- oder Nierenerkrankung verschlechtern kann.

Vitamin D - bekannt als das "Sonnenschein-Vitamin", Vitamin D wird weithin als eines der wichtigsten Vitamine anerkannt. Vielen Menschen fehlt Vitamin D. Vitamin D stammt aus Nahrungsquellen und aus der Absorption durch die Haut durch direkte Sonneneinstrahlung. Mangel an Vitamin D wurde mit Depressionen und Angstzuständen bei Menschen, die an Fibromyalgie leiden, sowie mit Muskel- und Knochenschmerzen in Verbindung gebracht. Eine einfache Möglichkeit, mehr Vitamin D zu bekommen, ist jeden Tag im Freien spazieren zu gehen. Vitamin D kann in vielen Lebensmitteln gefunden werden und kann auch als Ergänzung in Kapsel- oder flüssiger Form eingenommen werden.

Kalzium- Kalzium hilft nicht nur beim Aufbau starker Knochen und Zähne, sondern ist auch an der Freisetzung von Neurotransmittern beteiligt und erleichtert die Muskelkontraktion. Abnormale Spiegel von Neurotransmittern wurden mit Fibromyalgie in Verbindung gebracht. Darüber hinaus leiden viele Menschen mit Fibromyalgie an Muskelkrämpfen, Schmerzen und unruhigem Bein-Syndrom. Kalzium kann natürlich in vielen Lebensmitteln gefunden werden, wird aber oft als Ergänzung genommen. Ergänzungen sind verfügbar, die Calcium und Vitamin D kombinieren.

B-Vitamine - die Vitamine des B-Komplexes erfüllen viele wichtige Funktionen, wie z. B. den Abbau von Kohlenhydraten in Energie und die Unterstützung des Nervensystems, um gut zu funktionieren. Da Müdigkeit und Störungen des Nervensystems bei Fibromyalgie häufig sind, sind die B-Vitamine für Menschen mit Fibromyalgie wichtig.

Fibromyalgie heilt in Ihrer Küche gefunden

Capsaicin Creme- Capsaicin ist eine Zutat in Chilischoten gefunden. Es kann zu einer Creme verarbeitet werden, die auf die Haut aufgetragen werden kann. Einige Leute finden, dass das Einmassieren von Capsaicin-Creme in ihre schmerzenden Punkte ihren Muskelschmerz verringert. Bei der Anwendung der Creme ist Vorsicht geboten, da versehentliches Einnehmen von Capsaicin in die Augen zu starken Reizungen führen kann. Waschen Sie Ihre Hände nach dem Auftragen der Creme sorgfältig.

5-HTP (5-Hydroxytryptophan) - 5-HTP ist einer der Bausteine ​​von Serotonin. Serotonin ist ein wichtiger Neurotransmitter, der an Fibromyalgie beteiligt ist. Viele Menschen mit Fibromyalgie haben niedrige Serotoninspiegel gefunden. Niedrige Serotoninspiegel können Depressionen, Schlafstörungen und möglicherweise Muskelschmerzen verursachen. Studien an Menschen mit Fibromyalgie haben gezeigt, dass eine Supplementierung mit 5-HTP bei der Verringerung der Symptome hilfreich sein kann, obwohl in diesem Bereich weitere Studien erforderlich sind.

Melatonin Melatonin ist wichtig bei normalen Schlafmustern. Melatonin kann als Schlafmittel für Menschen mit Schlafstörungen verwendet werden. Es wird im Allgemeinen gut vertragen, kann aber bei manchen zu Tagesmüdigkeit führen. Vorsicht ist beim Fahren geboten, bis Sie wissen, wie sich Melatonin auf Sie auswirkt.

Skullcap-Skullcap kann verwendet werden, um Muskelschmerzen und -spannung zu reduzieren. Es kann auch als Schlafhilfe verwendet werden. Chinesische Schädeldecke wurde in der traditionellen chinesischen Medizin zur Behandlung von Entzündungen, Kopfschmerzen, Allergien und Infektionen eingesetzt. American Skullcap wird oft als mildes Beruhigungsmittel für Angstzustände verwendet. Diese beiden Kräuter sind nicht gleich und werden verwendet, um verschiedene Symptome zu behandeln.

Astralagus- Astralagus kann von Menschen mit Fibromyalgie verwendet werden, um Müdigkeit und Verdauungsstörungen, wie IBS-Symptome zu bekämpfen. Astralagus soll auch die Immunität stärken. Es hat entzündungshemmende Eigenschaften und obwohl Fibromyalgie keine echte entzündliche Erkrankung ist, können Menschen mit Fibromyalgie dieses Kraut hilfreich bei der Bekämpfung von Muskelschmerzen finden. Astralagus kann topisch oder in Kapselform verwendet werden.

Fibromyalgie - Lebensmittel zu vermeiden

Johanniskraut - dieses pflanzliche Heilmittel hat Popularität als natürliche Behandlung von Depressionen gewonnen. Depression ist nicht ungewöhnlich bei Menschen, die Fibromyalgie haben. Johanniskraut sollte niemals mit traditionellen Antidepressiva eingenommen werden. Vorsicht ist geboten bei Patienten, die Arzneimittel einnehmen, die als Antikoagulantien gelten. Johanniskraut kann die Wirkung dieser Medikamente potenzieren.

Ginkgo Biloba - Viele Menschen mit Fibromyalgie erleben das Phänomen "Fibro-Nebel". Diese kognitive Dysfunktion führt zu Konzentrationsschwierigkeiten, Verlust des Kurzzeitgedächtnisses, Müdigkeit und manchmal zu Schwierigkeiten, das richtige Wort für das Sprechen zu finden. Gingko biloba soll die Durchblutung verbessern und auch die geistige Leistungsfähigkeit verbessern.

SAMe (S-Adenosylmethionin) - diese Substanz ist natürlich in fast jedem Teil des Körpers gefunden. Diese Verbindung ist wichtig für die Fibromyalgie und hilft bei der Regulierung von Chemikalien, die als "schief gegangen" gelten, wie Serotonin, Melatonin und Dopamin. Es wirkt in Verbindung mit Vitaminen der B-Verbindung, so dass ein Mangel an B-Vitaminen einen Mangel an SAMe verursachen kann. SAMe soll bei Muskelschmerzen und -steifigkeit sowie bei Depressionen helfen. Einige Studien haben gezeigt, dass SAMe bei der Bekämpfung von Fibromyalgiesymptomen nützlich ist; Es sind jedoch weitere Studien erforderlich.

Obwohl viele Menschen mit Fibromyalgie wählen, Ergänzungen und Kräuter zu verwenden, um Fibromyalgie zu behandeln, sollten sie nicht wahllos wegen ihrer möglichen Nebenwirkungen und Wechselwirkungen mit verschriebenen Medikamenten verwendet werden. Wenn Sie erwägen, Ergänzungen und Kräuter zu verwenden, um Ihre Fibromyalgiesymptome zu behandeln, sollte Ihr Arzt immer wissen, welche dieser Substanzen Sie verwenden, einschließlich Dosierungen. Es ist wichtig, "Ihre Hausaufgaben zu machen" und diese Substanzen zu erforschen, bevor Sie sie verwenden. Es ist auch ratsam, einen Fachmann zu konsultieren, der in ihrem Gebrauch erfahren ist.

#respond