Top-Dinge, die jede Frau über Masturbation wissen sollte | happilyeverafter-weddings.com

Top-Dinge, die jede Frau über Masturbation wissen sollte

Ob es das erste Mal ist, oder du bist in der Kunst des Selbstgenusses erfahren, es kann nicht schaden, etwas über Masturbation zu lernen. Masturbation ist gesund, unkompliziert und gut für Sie. Es ist das Recht jeder Frau, sich selbst zu erforschen und herauszufinden, was sich gut anfühlt.

womm.jpg

Es ist natürlich zu masturbieren und einen Orgasmus durch Masturbation zu erreichen, und zu diesem Zweck gibt es Dinge, die jede Frau über Masturbation wissen sollte. Lesen Sie weiter, um es herauszufinden.

LESEN 10 Ignorante männliche Wahnvorstellungen über weibliche Masturbation

Masturbation lässt dich gut fühlen

Wir wissen, dass es sich gut anfühlt, zu masturbieren, aber wusstest du, dass Masturbation wirklich dazu führen kann, dass du dich auch über die Dauer deines Orgasmus hinaus gut fühlst? Masturbation bis zum Orgasmus erlaubt dem Körper, Endorphine freizusetzen. Diese Endorphine, nämlich Serotonin und Oxytocin, verleihen dem Körper eine allgemeine "Wohlfühl" -Vibe. [1] Für Frauen kann Masturbation sein [2]:

  • eine gute Möglichkeit, Stress abzubauen,
  • Kampfdepression,
  • lindern den quälenden Schmerz von Krämpfen,
  • Rückenschmerzen oder Kopfschmerzen,
  • und kann ihnen helfen, einzuschlafen.

Genießen Sie Ihren Weg zu guter Gesundheit

Abgesehen von all den guten Gefühlen, die Sie haben, kann Masturbation tatsächlich Ihre Gesundheit verbessern. Für Frauen kann regelmäßige Masturbation ausgezeichnete gesundheitliche Vorteile haben. Die Vorteile umfassen [3]:

  • Senken Sie Ihr Risiko für Brustkrebs,
  • Bauen Sie Ihre Widerstand gegen Hefe-Infektionen,
  • Stärkung Ihres Immunsystems,
  • Verbesserung Ihrer Fitness und Vitalität,
  • Steigerung Ihres Selbstwertgefühls,
  • Verringerung Ihres Risikos für Depressionen,
  • Erhöhen Sie Ihre Schwelle für Schmerzen.

Es gibt keinen sichereren Sex

Masturbation wird manchmal fälschlich als falsch oder beschämend bezeichnet. Aber warum? Vielleicht sollte Masturbation als eine andere Möglichkeit betrachtet werden, um unseren Körper gesund zu halten. Schließlich kannst du nicht von der Masturbation schwanger werden und du kannst sicher keine sexuell übertragbaren Krankheiten durch Masturbation bekommen, also keine Sorge. [3]

Es verbessert dein Sexualleben

Wenn Sie in der Kunst des Selbstgenusses geübt werden, dann wissen Sie, was Sie mögen, und Sie wissen, was für Sie funktioniert. Wenn du durch Masturbation einen Orgasmus erreichen kannst, kannst du die Technik lehren, die dich zu deinem Partner gebracht hat. Wenn du deinen Partner darin schaffst, dich zu erregen und zum Höhepunkt zu bringen, werden deine sexuellen Begegnungen viel erfüllender sein; du wirst nicht nur leichter zum Orgasmus kommen, aber dein Partner wird es genießen, dass er oder sie dich über den Rand gebracht hat.

Lerne deine Lady Parts kennen

Wenn Sie sich mit Masturbation beschäftigen, ist es hilfreich, etwas über Ihre Vagina zu wissen. Erstens ist die Vagina wie eine Art Sack, was bedeutet, dass das, was reinkommt, herauskommen muss. Was auch immer du hineinlegst, bleibt innen und wird nicht in andere Bereiche des Körpers reisen. Zweitens urinieren Frauen nicht aus der Vagina. Wenn Sie dies noch nicht getan haben, nehmen Sie einen Handspiegel und überprüfen Sie den Bereich. Schließlich, spielen Sie herum, nehmen Sie sich Zeit und finden Sie heraus, welche Bereiche Sie stimulieren und am meisten erregen, sei es die Klitoris oder der G-Punkt.

#respond