Schwangerschaft und heißem Wetter: Könnten Sie von Komplikationen bedroht sein? | happilyeverafter-weddings.com

Schwangerschaft und heißem Wetter: Könnten Sie von Komplikationen bedroht sein?

Was solltest du über Schwangerschaft und heißes Wetter wissen? Was sind die möglichen Komplikationen und was können Sie tun, um sicher zu bleiben und cool zu bleiben?

Sommer Schwangerschaft Herausforderungen und Lösungen

Im Sommer schwanger zu sein kann sicher einige Herausforderungen mit sich bringen, besonders wenn Sie in einem heißen Klima leben. Meine Kinder wurden mitten im Sommer und mitten im Winter geboren. Das bedeutet, dass ich sowohl frühe Schwangerschaft in der brennenden Sommerhitze, als auch das dritte Trimester sowie Arbeit und Lieferung erlebt habe. Medizinische Komplikationen, bei sehr heißem Wetter schwanger zu sein, sind durchaus möglich, aber ich weiß, dass Ihre unmittelbare Sorge ist, dass Sie sich unwohl fühlen und Schwierigkeiten haben, den Tag zu überstehen, wenn Sie unterwegs sein müssen. Dehydration, Sonnenbrand, Hitzschlag und Ödem sind einige der häufigsten Probleme einer Schwangerschaft bei heißem Wetter. Wir werden uns diese in einer Minute genauer ansehen. Zunächst einmal, hier sind einige Tipps, die Ihnen helfen können, bequemer und sicherer zu sein, egal ob Sie am Anfang Ihrer Schwangerschaft stehen oder kurz vor der Geburt stehen:

  • Hydratation ist die wichtigste Vorsichtsmaßnahme, die Sie ergreifen können. Wenn Sie durstig sind, sind Sie bereits auf dem Weg zur Dehydrierung. Trinken Sie den ganzen Tag viel Wasser und denken Sie daran, dass Experten empfehlen, für jede Stunde im Freien bei heißem Wetter ein großes Glas Wasser zu trinken. Geh niemals ohne deine Wasserflasche aus.
  • Bleib so lange wie möglich außerhalb der Sonne. Die heißesten Stunden variieren je nach Ihrem Standort, aber hören Sie sich Nachrichtenwarnungen an, um direkte Sonneneinstrahlung während dieser Stunden zu vermeiden. Im Allgemeinen wird das von 10 bis 17 Uhr oder 11 bis 18 Uhr sein.
  • Wenn Sie in der heißen Sonne ausgehen müssen, verwenden Sie unbedingt einen hohen Sonnenschutzfaktor (SPF). Dies reduziert das Risiko von Sonnenbrand und die damit verbundenen Komplikationen.
  • Fühlst du dich schwindlig, benommen oder schwach? Führe diese Warnschilder und geh aus der Hitze. Steigen Sie ein und trinken Sie ein schönes Glas Wasser oder eines dieser Ersatzgetränke. Liegen, bis Sie sich besser fühlen, ist eine gute Idee.
  • Schwangerschaftsübungen bei heißem, feuchtem Wetter wird im Allgemeinen abgeraten. Trainieren Sie am frühen Morgen oder späten Abend oder in einem Fitnessstudio mit Klimaanlage.

Dehydration

Durst ist das früheste Warnzeichen für Austrocknung; Ihr Körper lässt Sie wissen, dass es Zeit ist, Ihre Flüssigkeitsaufnahme zu steigern, damit Sie in Sicherheit bleiben können. Die meisten von uns werden oft durstig, aber Sie können versuchen, dies zu vermeiden, indem Sie den ganzen Tag über Wasser trinken. Trockene Haut und Lippen, Schwäche und Müdigkeit sind die nächsten Anzeichen von Dehydration. Sie können auch Kopfschmerzen und einen reduzierten Blutdruck haben. Jeder, der die ersten Anzeichen einer Dehydrierung bemerkt, sollte aktiv werden. Wasser und Elektrolyt-Ersatzgetränke werden Ihnen helfen und sich ausruhen. Übelkeit, betäubende und betäubende Hände und Füße, Reizbarkeit, Erbrechen, sehr trockene Haut, mangelndes Wasserlassen und Schwitzen sind schon viel schwerwiegendere Zeichen. Schwangere Frauen können auch eine verminderte fetale Aktivität bemerken. An dieser Stelle ist es am besten, einen Arzt aufzusuchen und mit dem Trinken von Wasser zu beginnen. Glücklicherweise kann Dehydration sehr leicht verhindert werden, wenn Sie wissen, dass es leicht bei heißem Wetter eingesetzt werden kann, wenn Sie Zugang zu sauberem Trinkwasser haben (was für die meisten Menschen in entwickelten Ländern gelten würde!). Solange Sie fleißig mit dem Trinken von Wasser sind, sollten Sie sich keine Gedanken über Austrocknung machen.

Sonnenbrand

"Sonnenbrand ist nur oberflächlich, also müssen schwangere Frauen nicht befürchten, dass es schlecht für das Baby ist", heißt es irgendwo im Internet. Leider ist es nicht so einfach. Ein schlimmer Sonnenbrand kann eine Vielzahl von Symptomen haben, die für Sie und Ihr ungeborenes Kind riskant sind:

  • Dehydration.
  • Fieber, das im ersten Trimester der Schwangerschaft besonders riskant sein kann.
  • Übelkeit und Erbrechen.
  • Schwere Verbrennungen mit der damit verbundenen Belastung für den ganzen Körper.

Suchen Sie Ihren Arzt auf, wenn Sie einen Sonnenbrand haben und eines der genannten Symptome bemerken. Ein leichter Sonnenbrand ist nicht gefährlich, aber schwere Sonnenbrand kann in einigen Fällen sogar tödlich sein.

READ Dehydration - Ursachen, Symptome und Vorbeugung

Hitzschlag

Bei längerer Sonnenexposition und hohen Temperaturen bei unzureichender Flüssigkeitszufuhr besteht die Gefahr einer Wärmeexposition mit anschließendem Hitzschlag. Wenn Sie an einem Ort mit hohen Temperaturen leben, der auch sehr feucht ist, besteht die Gefahr eines Hitzschlags (auch Sonnenstich genannt), insbesondere wenn Sie sich nicht gut an die Hitze angepasst haben. Symptome der Hitzeerschöpfung sind Muskelkrämpfe, blasse und feuchte Haut, Kopfschmerzen, Ohnmacht und Verwirrung. Atembeschwerden, Fieber und schließlich Bewusstlosigkeit sind Symptome eines Hitzschlags, der ein fortgeschritteneres Stadium darstellt. Hitzschlag ist lebensbedrohlich. Rufen Sie einen Krankenwagen für jeden mit diesen Symptomen. Schwangere Frauen können ein höheres Risiko für einen Hitzschlag haben, aber sie sollten Maßnahmen ergreifen, um es zu vermeiden, indem sie gut hydriert und aus der Sonne bleiben. Die Klimaanlage hält Sie in sehr heißen Klimazonen kühl.

#respond