Sie haben einige Eggplaning To Do: Sind Eier wirklich so schlecht wie Rauchen? | happilyeverafter-weddings.com

Sie haben einige Eggplaning To Do: Sind Eier wirklich so schlecht wie Rauchen?

Einst als proteinreiche Wunder zum Frühstück, Mittag- und Abendessen gefeiert, scheinen die Eier jetzt in Ungnade gefallen zu sein. Sie haben zweifellos gehört, dass Eier schlecht für Sie sind. Was Sie wahrscheinlich nicht wissen, ist, dass eine Studie so weit ging, um zu sagen, dass sie für Sie genauso schlecht sind wie Zigaretten. Was? Ja wirklich.

Mit neuen wissenschaftlichen Studien zu den Gesundheitsgefahren fast aller Ihrer Lieblingsspeisen, die ständig veröffentlicht werden, kann es schwierig sein zu entscheiden, was noch sicher ist zu essen. Zum Glück sind die Ergebnisse dieser Studien selten so einfach wie "vermeiden Sie alle Lebensmittel". (Das würde auch töten, und ziemlich schnell!).

Fragen Sie sich, ob Sie den ovalen Leckerbissen umarmen oder meiden sollten? Du bist nicht allein.

Sind Eier wirklich so schlecht wie Zigaretten?

Forscher der Western University in Kanada haben die Halsschlagadern von mehr als 1.200 Patienten, die ebenfalls über ihre Lebensgewohnheiten befragt wurden, genauer unter die Lupe genommen. Kurz gesagt, sie fanden heraus, dass das Altern, Rauchen und Essen von Eigelb Risikofaktoren für einen Anstieg der arteriellen Plaque waren. Es wurde gefunden, dass das Essen von Eiern zwei Drittel der Wirkung von Rauchen hat.

Sollten Sie von Eiern fern bleiben?

Die Tatsache, dass Eier Cholesterin enthalten und dass Cholesterin mit einer Herzerkrankung in Verbindung steht, ist ziemlich gut bekannt. Ein einzelnes großes Ei kann bis zu einem Drittel Ihrer empfohlenen täglichen Cholesterinaufnahme ausmachen, da es etwa 180 mg enthält. Eier sind die größte Quelle von Cholesterin in der amerikanischen Diät, aber Sie werden wahrscheinlich nicht dieses Ei ganz von selbst essen. Die meisten Menschen halten Eier für ein Frühstück, und viele sehen Speck als den perfekten Begleiter für das gekochte, Rührei oder Spiegelei.

Wenn du ein komplettes englisches Frühstück machst und es regelmäßig machst, wirst du dem, was manche Leute gerne als "Herzinfarkt auf einem Teller" bezeichnen würden, ziemlich nahe kommen.

Die oben erwähnte Studie war nicht die einzige Studie, in der die Risiken des Eierkonsums untersucht wurden. Die Harvard Physicians Study war eine viel größere Studie, die 20.000 Ärzten folgte. Die Ärzte, die mindestens ein Ei pro Tag aßen, hatten ein höheres Risiko für die Gesamtmortalität, was bedeutet, dass sogar ein Ei pro Tag wertvolle Jahre aus Ihrem Leben nehmen kann.

Eier sind auch eine Quelle der Salmonellenvergiftung. Sie wollen wirklich keine Salmonellen-Infektion - das ist die Hauptursache für Todesfälle durch Lebensmittelvergiftungen in den USA, aber sogar "nur" an einer solchen Infektion zu erkranken ist wirklich unangenehm. Natürlich kann man nicht sagen, welche Eier mit Salmonellen infiziert sind.

Lesen Sie den Nährwert der Nahrung: Tipps zum Konservieren von Vitaminen beim Kochen von Gemüse

Aber Eier sind nicht alles schlecht

Wenn Salmonellen und Cholesterin alle Eier enthalten würden, wäre das Abhalten von ihnen ein Kinderspiel. Glücklicherweise gibt es neben dem Cholesterin noch viele andere Dinge in Eiern: Eiweiß, Antioxidantien, jene "guten" (ungesättigten) Fette, von denen Wissenschaftler behaupten, dass sie Herzkrankheiten, Vitamin E und sogar Omega-3-Fettsäuren verhindern müssen der Fall von angereicherten Eiern.

#respond