10 Warnzeichen des Alkoholismus | happilyeverafter-weddings.com

10 Warnzeichen des Alkoholismus

Wenn Sie sich Sorgen um eine Trinkgewohnheit eines Freundes oder eines geliebten Menschen (oder sogar Ihres eigenen) machen, können die folgenden Hinweise wertvolle Anhaltspunkte dafür liefern, ob Ihr Anliegen berechtigt ist oder nicht.

Wie häufig ist Alkoholismus?

  • Daumen_Glas_Wine.jpg Der Prozentsatz der Erwachsenen (18 Jahre und älter), die als regelmäßige Trinker gelten, beträgt 52%, definiert als der Konsum von mindestens 12 Getränken im letzten Jahr (CDC, 2010)
  • Die Anzahl der Todesfälle, die auf eine durch Alkoholkonsum verursachte Lebererkrankung zurückzuführen sind, betrug 14.406 (CDC, 2010)
  • Fast 17, 6 Millionen Erwachsene in den Vereinigten Staaten haben ein Alkoholproblem oder sind Alkoholiker (NIH, 2010)
  • Erwachsene in den USA trinken ca. 4 Millionen Mal am Tag (CDC, 2010)
  • Binge drinking ist am häufigsten bei erwachsenen Männern im Alter von 18 bis 34 Jahren, die aus Haushalten mit höherem Einkommen stammen ($ 75.000 + pro Jahr) (CDC, 2010)
  • Ungefähr 2/3 der Gymnasiasten, die zugeben, zu trinken, geben auch zu, innerhalb des letzten Monats gebangt zu haben (CDC, 2010)
  • Jedes Jahr gibt es in den Vereinigten Staaten mehr als 100.000 Todesfälle durch übermäßigen Alkoholkonsum
  • Fast ½ aller tödlichen Autounfälle sind auf Alkoholkonsum zurückzuführen (learn-about-alkoholism.com)
  • Die Leute trinken eher die Gebildeten, die sie sind
  • Die Leute trinken eher die Reichen, die sie sind
  • Die Vereinigten Staaten geben zwischen 40 und 60 Milliarden Dollar pro Jahr für Alkoholismus aus
Diese Statistiken verdeutlichen die Ernsthaftigkeit des Problems und zeigen, dass jeder, unabhängig von Geschlecht, Bildung und Einkommen, dem Alkoholismus zum Opfer fallen kann.

Wie ist der Alkoholismus definiert?

Alkoholismus.jpg
Es war nicht bis 1991, dass Alkoholismus von der American Medical Association (AMA) als eine Krankheit bekannt als Alkoholabhängigkeitssyndrom anerkannt wurde. Wie bei jeder Krankheit wird Alkoholismus als behandlungsbedürftige Krankheit anerkannt. Ohne Behandlung, Alkoholiker sind unwahrscheinlich, sich von selbst zu erholen, obwohl einige können.

Wie jede Krankheit hat der Alkoholismus Merkmale erkannt, die dazu verwendet werden können, jemanden als Alkoholiker zu diagnostizieren. Zu diesen vier Elementen gehören:
  1. Craving-Craving ist definiert als starker Zwang oder Verlangen nach Alkoholkonsum
  2. Kontrollverlust - Alkoholiker können oft nicht mehr aufhören zu trinken, wenn sie anfangen
  3. Körperliche Abhängigkeit - Abhängigkeitssymptome treten auf, wenn ein Alkoholiker aufhört zu trinken, einschließlich Schwitzen, Zittern, Angst und Übelkeit, und die Symptome abklingen, wenn die Person wieder trinkt.
  4. Toleranz-Toleranz bezieht sich auf die Notwendigkeit steigender Mengen an Alkohol, um das gewünschte Ergebnis zu erzielen (Gefühl "hoch")
Diese Alkoholabhängigkeit führt dazu, dass Alkohol nicht mehr ausgeschöpft werden kann. Alkoholiker finden es sehr schwierig, wenn nicht unmöglich, mit dem Trinken aufzuhören. Es fehlt ihnen nicht an Antrieb oder Willen, mit dem Trinken aufzuhören; Vielmehr sind sie abhängig von Alkohol und werden krank, wenn sie versuchen aufzuhören, was dazu führt, dass sie wieder trinken wollen, um unerträgliche Symptome zu lindern. Alkoholismus ist eine Krankheit, die zahlreiche Ressourcen erfordert, damit der Alkoholiker erfolgreich mit dem Trinken aufhört. Genauso wie jemand mit Krebs eine Operation, Chemotherapie und Bestrahlung benötigt, um seine Krankheit erfolgreich zu überwinden, benötigen Alkoholiker physische, mentale und psychologische Unterstützung, um ihre Sucht zu überwinden.

Was sind einige der Anzeichen von Alkoholismus?

Obwohl die folgenden Zeichen nicht als Diagnose von Alkoholismus ausgelegt werden sollten, liefern sie wertvolle Hinweise oder Warnungen, dass Alkohol missbraucht wird oder Alkoholismus ein Problem sein kann:
  1. Allein trinken - viele Menschen trinken in geselligen Zusammenkünften oder zu besonderen Anlässen; wenige Menschen trinken gerne allein. Allein zu trinken kann einen Alkoholbedarf bedeuten.
  2. Lügen darüber, wie viel Alkohol konsumiert wird - konsistent lügen andere über die Menge an Alkoholkonsum anzeigt, dass die Person bewusst ist, dass ihr Trinken von anderen negativ wahrgenommen werden kann.
  3. Erhöhung der Toleranz - wenn der Alkoholkonsum stetig zunimmt, kann es sein, dass die Person mehr Alkohol benötigt, um betrunken zu werden
  4. Mehr trinken als andere - wenn eine Person länger als ihre Freunde auf der Party / Bar verweilen und mehr trinken möchte, kann Alkohol ein Problem sein
  5. Trinken nach dem Erwachen - wenn eine Person das Verlangen verspürt, sofort nach dem Erwachen am Morgen zu trinken, einen Kater zu heilen oder einfach nur das Bedürfnis verspürt, ist Alkoholismus wahrscheinlicher
  6. Konsum von mehr Alkohol als zuvor - wenn eine Person fortwährend mehr Alkohol trinkt als früher, kann Abhängigkeit auftreten
  7. Blackouts erleben - Blackouts sind ein Zeichen für den Missbrauch von Alkohol; Wenn Stromausfälle häufig auftreten, kann Alkoholismus ein Faktor sein und kann eine Unfähigkeit zeigen, mit dem Trinken aufzuhören
  8. Trinken, um nervöse Anspannung zu beruhigen - Alkohol als einen Bewältigungsmechanismus zu verwenden, um mit Stress fertig zu werden, mag kein Zeichen von Alkoholismus sein, kann aber letztendlich zu Alkoholismus führen
  9. Rechtliche Probleme / Alkoholbedingte Unfälle - Alkoholiker können sich während der Intoxikation selbst verletzen, unter Alkoholeinfluss fahren oder sich beim Alkoholkonsum in körperliche Auseinandersetzungen verwickeln, ein weiteres Anzeichen für Alkoholmissbrauch
  10. Freunde / Familienmitglieder haben über das Trinken einer Person gesprochen - wenn Freunde, Familienmitglieder oder Arbeitgeber / Mitarbeiter mit einer Person über ihr Trinken gesprochen haben, gibt es offensichtlich ein Problem. Alkoholismus wirkt sich negativ auf zwischenmenschliche Beziehungen aus.
Wie bereits erwähnt, sind diese Zeichen keine Diagnose für Alkoholismus. Sie sind jedoch starke Indikatoren dafür, dass eine Person ein Alkoholproblem haben könnte - je mehr Anzeichen vorhanden sind, desto größer ist die Wahrscheinlichkeit, dass eine Person Alkoholiker ist und möglicherweise Hilfe benötigt.

Alkoholismus ist eine verheerende Störung, die nicht nur die Alkoholiker betrifft, sondern auch die Menschen, die sich um sie und die Gesellschaft kümmern. Wenn Sie das Gefühl haben, dass Sie ein Alkoholproblem haben oder jemand, von dem Sie wissen, dass er eines oder mehrere der oben genannten Symptome aufweist, ist es wichtig zu erkennen, dass Hilfe benötigt wird, um die Alkoholabhängigkeit zu überwinden. Mit der notwendigen Hilfe sind die Menschen in der Lage, den Alkoholismus zu überwinden und ein Leben ohne Alkohol zu führen.
#respond