Warum sollten Sie Chili Peppers in Ihre Ernährung aufnehmen | happilyeverafter-weddings.com

Warum sollten Sie Chili Peppers in Ihre Ernährung aufnehmen

Die Chilischote stammt aus dem Jahr 7500 v. Chr. Und stammt ursprünglich aus Amerika. Christoph Kolumbus entdeckte sie in Amerika und brachte sie im Jahre 1494 zurück nach Spanien, hauptsächlich wegen der medizinischen Verwendung, für die sie bekannt waren.

Wo wachsen Chili Peppers und wie wachsen sie?

chilli_peppers.jpg Paprika wird auf der ganzen Welt angebaut, wächst aber am besten in warmen Klimazonen wie den fernen südlichen Staaten der Vereinigten Staaten und in Mexiko. Chilis nicht gut in der Kälte; Sie brauchen viel warmes Wetter und gutes Wasser, um gut zu produzieren.

Chilischoten werden in der Regel mit Samen im Haus begonnen und dann in einen Garten gepflanzt, wenn die Klimatemperaturen warm genug sind und keine Frostgefahr besteht. Kühle Nächte, in denen die Temperaturen unter 55 ° F fallen, können das Wachstum der Pflanze behindern. Die Pflanzen sollten etwa 20 cm voneinander entfernt sein. Es ist wichtig, Paprikaschoten in ihren eigenen getrennten Bereichen zu pflanzen, da eine Kreuzbestäubung auftreten kann, wenn sie zu nah an anderen Gemüsen wie Tomaten angebaut wird; Sie können mit heißen Tomaten enden, wenn Paprika zu eng gepflanzt werden. Die Pflanzen sollten gut bewässert werden und der Pflanzbereich sollte sorgfältig gesäubert werden. Chilischoten sind bereit zu ernten, wenn der Pfeffer die Farbe hat, die er sein soll.

Nährstoffe in Chili Peppers gefunden

Chilischoten enthalten eine große Menge an essentiellen Vitaminen, die einen gesunden Körper unterstützen.

Sie enthalten Vitamin C, das ein natürlicher Immunverstärker ist und dazu beiträgt, die Schädigung von Zellen durch freie Radikale zu verhindern, die als krebserregende Substanzen bekannt sind. Sie enthalten Vitamin K, das wichtig ist, um das Blut im Körper zu gerinnen helfen. Wenn Gewebe verletzt wird, beginnt Vitamin K den Prozess der Heilung, indem es hilft, die Blutung zu stoppen. Vitamin B6, das in Chilischoten gefunden wird, kann helfen, Entzündungen im Mund zu reduzieren, kann helfen, die morgendliche Übelkeit zu reduzieren, und hilft bei nervösen Störungen. Chilischoten sind reich an Vitamin A, das für die richtige Funktion der Augen unerlässlich ist. Sie sind sehr arm an Cholesterin und gesättigten Fettsäuren, was sie zu einem sehr guten Nahrungsmittel macht, um Herzprobleme zu vermeiden.


Gesunde Möglichkeiten, Chili Peppers vorzubereiten

Chili Peppers kommen in einer Vielzahl von Farben und Hitzeindex; einige sind mild, während andere sehr heiß sind. Kochen Paprika neigt dazu, die Hitze des Essens zu verringern und kann die Paprika tatsächlich süß machen. Die gesündeste Weise, Chilischoten vorzubereiten, um die vollen Vorteile der Vitamine und der Bestandteile zu erhalten, die zum Körper vorteilhaft sind, ist, sie roh zu essen, aber wenn sie besonders heiß sind, ist das nicht immer eine Wahl. Backen die Paprika oder fügen Sie sie zu Suppe, Salaten oder Rühren braten Mahlzeiten ist immer eine gesunde Alternative zu roh essen. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass bei der Zubereitung von Chilischoten die Hitze des Pfeffers in den Samen liegt; Wenn Sie sehr scharfe Paprikaschoten zubereiten, sollten Sie Schutzhandschuhe tragen, da Sie Hautreizungen verursachen können, wenn Sie die Paprika mit bloßen Händen handhaben.

Gesundheitliche Vorteile von Chili Peppers

In einem Artikel, der von Medical News Today veröffentlicht wurde, heißt es, dass die gesundheitlichen Vorteile, die in Paprika gefunden werden, das Risiko von Prostatakrebs reduzieren, indem die Krebszellenproduktion in PSA reduziert wird, was zu Prostatakrebs führt. Das Capsaicin, das in Chilischoten gefunden wird, ist der Bestandteil, der dazu führt, dass die Paprika heiß wird, um Krebszellen zu finden, die bei Prostatakrebs gefunden werden, um sich selbst zu töten.

Chilischoten sind auch bekannt, um die Symptome von Migräne oder Stirnhöhlen-Kopfschmerzen zu lindern, die durch das Capsaicin verursacht werden, das in Chilischoten gefunden wird und die Komponente ist, die die Paprika heiß macht. Dieselbe Komponente in Chilischoten gefunden wird auch Sinus-Infektionen zu verhindern und kann Verstopfung aufgrund von Atemwegsproblemen zu lindern.

Hinzufügen von Chilischoten zu Ihrer Diät kann auch helfen, die Symptome zu lindern und sogar IBD (Inflammatory Bowel Disease) wegen der Capsaicin in den Paprikaschoten zu heilen.

Eine Chilischote soll mehr Vitamin C enthalten als das, was man von einer Orange bekommen kann. Vitamin C ist wichtig, um ein starkes Immunsystem aufzubauen, um Infektionen zu bekämpfen und freie Radikale zu zerstören, die krebserregende Substanzen im Körper sind.

Chilischoten sind arm an Cholesterin und gesättigten Fetten, die sie in eine Nahrungsquelle einschließen, die hervorragend ist, um die Gefahr von Herzerkrankungen zu verhindern oder zu verringern.
#respond